Spargel Lasagne

26. Mai 2016 by

Spargellasagne 1


Ein Spargel-Gratin gab es schon im vergangenen Jahr. Damals war ausser weißem und grünem Spargel noch Räucherlachs dabei .
Dieses Jahr habe ich einmal eine Spargel-Lasagne ausprobiert.
Absolut lecker!


Spargel-Lasagne


Zutaten

• 1 kg grüner Spargel
• Salz
• 1 Teelöffel Zucker
• 50 g Butter
• 50 g Mehl
• Pfeffer
• 1 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
• 12 Lasagneplatten (ohne Vorkochen)
• 300 g Crème fraîche
• 200 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die Spargelstangen in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.
Spargel in kochendem Salzwasser mit Zucker etwa 7 Minuten bissfest garen, herausnehmen und abtropfen lassen. Das Kochwasser aufbewahren.
Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

Die Butter in einem Topf zerlassen mit einem Schneebesen das Mehl einrühren und goldgelb werden lassen (Mehlschwitze). 500 ml Spargelkochwasser angießen und die Sauce unter Rühren andicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Die Spargelstücke in die Sauce geben.

Eine Auflaufform (ca. 1 Liter) oder zwei kleine Auflaufformen mit Butter einfetten und ein wenig von der Sauce hineingeben, dann mit einer Schicht Lasagneblättern auslegen. Darauf Spargel mit Sauce verteilen und mit Lasagneblättern abdecken. Crème fraîche salzen und pfeffern, auf die Lasagne geben und mit Parmesan bestreuen. Im Ofen etwa 20-30 Minuten backen.
Die Lasagne vor dem Servieren ca. 10 Minuten ruhen lassen.


Spargellasagne 2

Asparagus Lasagna

Ingredients

1 kg green asparagus
Salt
1 teaspoon sugar
50 g butter
50 g flour
pepper
1 teaspoon ground nutmeg
12 sheets of lasagne (instant, pre-cooking not neccesary)
300 g crème fraîche
200 g freshly grated Parmesan cheese

Preparation

Wash asparagus, peel the lower third and cut the asparagus in about 4 cm long pieces.
Cook asparagus in boiling salted water with sugar for 7 minutes until al dente, remove and drain, collecting the cooking water.
Preheat the oven to 200 °C = 392 °F (fan oven 180 °C=356 °F).

Melt the butter in a saucepan, stir in the flour with a whisk until golden brown (roux). Pour 500 ml asparagus cooking water and let the sauce thicken while stirring. Season with salt, pepper and nutmeg.
Add the asparagus pieces into the sauce.

Butter one baking dish (for about 1 litre) or two small ramekins and pour a bit of the sauce in it, then line it with a layer of lasagne sheets.
Spread asparagus and sauce over it and cover again with lasagne sheets. Salt and pepper the crème fraîche, place on top of the lasagna and sprinkle with Parmesan.
Bake in the oven for 20-30 minutes.
Let the lasagne rest for approximately 10 minutes before serving.

Markgräfler Wein – der perfekte Wein zum Spargel

22. Mai 2016 by

Spargelwein 1


Um es gleich vorweg zu sagen – ja, dieser Beitrag ist gesponsort! Nämlich von der Markgräfler Weintheke aus Efringen-Kirchen, wie man unschwer am Foto erkennen kann.
Die Markgräfler Weintheke ist ein noch junges Unternehmen, das den Markgräfler Wein via Versandhandel bekannter machen möchte.
Verkauft werden überwiegend Weine von kleinen Weingütern. Mit dabei einige Spitzenweine mit Goldmedaille!

Die Markgräflerin hat den Web-Auftritt mit einem Spargelfoto und Rezept unterstützt. Dafür gab es im Gegenzug eine erlesene Auswahl von leichten, sommerlichen Weißweinen, die ich hier natürlich auch gerne vorstellen möchte.
Zu Spargel passen diese in jedem Fall – es muss also nicht immer ein Gutedel sein.


Spargel Kratzede 1…zum Rezept


Weisser Burgunder Kabinett 2014 – Weingut Soder

Der Markgräfler Sommerwein. Leichte Nussnote. Schmeckt nach fein fruchtiger Ananas und Zitrusfrüchten.
Pass ideal zu Kalb, Fisch, Schweinefleisch oder Geflügel.

Schmeckt gut gekühlt auch einfach nur so, zum Beispiel als Apéritif an einem lauen Sommerabend auf Terrasse oder Balkon.


Mein Rezeptvorschlag

Spargelgemuese Lachs2Markgräfler Spargelgemüse mit Bandnudeln und Lachstranche


Spargelwein 2_


Weisser Burgunder – Weingut Brenneisen

Eleganter Weißburgunder mit einer feinen, frischen Säure. Im großen Holzgebinde vergoren mit anschließender Lagerung auf der Feinhefe (7 Monate).

Idealer Begleiter zu hellem Fleisch, Geflügel, Fisch, vegetarischen Gerichten, Spargel und mildem Käse.


Mein Rezeptvorschlag

Kaninchenschlegel Spargel2Kaninchenschlegel mit Spargelgemüse und Bandnudeln


Spargelwein 3


Gutedel Qualitätswein mild 2014 – Weingut Marienheim

Mit vollem Bukett reifer exotischer Früchte.


Mein Rezeptvorschlag

Spargel Antipasti1Spargel Antipasti mit Weißwein


Spargelwein 4


Sauvignon Blanc trocken 2014 QbA – Weingut Marienheim

Deutliche Aromen von Cassis und Stachelbeere. Angenehm aromatisch mit anregender Fruchtsäure.
Leicht und trocken ausgebauter, unverwechselbar typischer Sauvignon mit einprägsamer Note.
Der ideale Sommerwein. Frisch, fruchtig


Mein Rezeptvorschlag

Spargel Lamm3Grüner Spargel mit Lammsteak und Roast Potatoes


Chardonnay – VDP Ortswein – Weingut Lämmlin-Schindler
Biowein

Frisch und feinfruchtig, im Abgang elegant.

Spargelwein 6


Mein Rezeptvorschlag

Spargel Quiche 1Spargel Quiche 4Grün-Weiße Spargel-Quiche


2015 Gutedel Kabinett trocken – Weingut Löffler

Der ideale Sommerwein!
Frisch, fruchtig, vollmundig mit lebendigem Abgang, der den Gaumen verführt. Ideal zu Spargel, gedünstetem Fisch oder Salaten.

Mehr als nur der typische Markgräfler Gutedel und nicht ohne Grund mit Gold prämiert als Frühlings- und Sommerwein!


Spargelwein 7


Meine Rezeptvorschläge

Spargelpaeckchen10Spargelpäckchen

Spargelflammkuchen-gebackenSpargelflammkuchen

Pasteten mit Spargel und Schinken

Pasteten mit Spargel und Schinken

oder einfach nur Spargel klassisch

Spargel Kratzede 3


Spargelwein 8

Aus Omas Kochbuch: Quarkkeulchen mit Apfelmus oder Rote Grütze

16. Mai 2016 by

Quarkkeulchen 3


Echtes Seelenfutter sind diese „Quarkkeulchen” =Kartoffel-Quark Küchlein. Das kann man bei dem derzeitigen kühlen Wetter draußen ganz gut vertragen.

Naja, ganz so schlimm ist es doch nicht – Die Markgräflerin hat es dadurch endlich mal geschafft, die Kühltruhe im Keller abzutauen und Platz zu schaffen.
Da noch ein Beutel Beerenfrüchte drin war, habe ich ganz spontan einen riesiegen Topf voller Rote Grütze daraus gemacht.
Die passt nämlich ganz zufällig wunderbar zu den Quarkkeulchen, die ich auch schon seit ewiger Zeit auf meiner To Do-Liste stehen hatte.

Ich habe beide Punkte abgehakt und zuedem für euch was Feines zum Nachkochen.
Jetzt kann der Sommer mit frischen Beerenfrüchten kommen!


Quarkkeulchen 4


Quarkkeulchen


Zutaten
(für 4 Personen)

• 500 g Kartoffelschnee
(Salzkartoffeln, heiß durch die Kartoffelpresse gedrückt)
• 250 g Quark
• 50 g Zucker
• Salz
• etwas abgeriebene Zitronenschale
• 70 g Mehl oder Grieß
• 2 Eigelb
• 2 Eiweiß, steif geschlagen
• 60 g Backfett

Zubereitung
Kartoffeln und den durch ein Sieb passierten Quark mit den übrigen Zutaten verrühren.
Den Eischnee locker unterheben. Von der Masse löffelweise Portionen abstechen.
In heißem Fett beidseitig goldgelb Backen und mit Apfelmus oder Rote Grütze servieren.



Apfelmus

Zutaten

• 6 säuerliche Äpfel
• etwas Zitronensaft
• 50 g Zucker

Zubereitung
Äpfel schneiden mit Zitronensaft beträufeln und mit 50 g Zucker und wenig Wasser zu einem Mus kochen.

Rote Grütze

• 750 g TK Beerenmischung
(Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Sauerkirschen)
• 100 g Zucker
• 1 Liter Wasser
• 70 g Speisestärke

Zubereitung
Beerenmischung mit Zucker und Wasser in einem Topf 10 Minuten kochen.
Speisestärke mit wenig kaltem Wasser in einem Becher verquirlen. In den Topf geben und gut vermischen.
Einmal aufkochen lassen.
Vom Herd nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen. Dann in eine Glasschüssel umfüllen und kalt stellen.


Quarkkeulchen 6

Quarkkeulchen / Potato and Quark Fritters

Ingredients
(for 4 people)

500 g mashed potatoes
(Boiled potatoes, pressed through the ricer while still hot)
250 g Quark
50 g sugar
Salt
A little grated lemon peel
70g flour or meal
2 egg yolks
2 egg whites, whisked until stiff
60 g frying fat

Preparation
Pass Quark through a sieve. Mix with mashed potatoes, a pinch of salt, sugar, grated lemon peel, flour or meal and egg yolks.
Loosely fold in the egg whites. With a spoon, stab
portions of the mass. Fry in a pan with hot fat on both sides until golden brown.
Serve with applesauce or red fruit jelly.

Applesauce

Ingredients

6 tart apples
Lemon juice

50 g sugar
4 eggs

Preparation
Chop apples. Sprinkle with lemon juice and cook with 50 g of sugar and a little water to make a thick soup.

Quarkkeulchen 7

Red fruit jelly

Ingredients
750g frozen red fruit

(Raspberries, currants, blackberries, sour cherries)
100 g sugar
1 litre of water
70g cornstarch

Prepration
Cook fruit with sugar and water in a big pot for 10 minutes.

In a cup, whisk cornstarch with little cold water. Pour into the pan and mix well.
Bring to a boil.
Remove from heat, allow to cool for 10 minutes. Then pour into a glass bowl and refrigerate.

Aus meinem Garten: Alles neu, macht der Mai…

15. Mai 2016 by
Garten Mai 2016_7

Apfelblüte, Brettacher Apfel


Es ist Mitte Mai und der Garten der Markgräflerin erwacht langsam.
Vergangene Woche hat der Apfelbaum noch üppig geblüht, die Bienen waren fleißig und es war ein ständiges Summen in der Luft. Dieses Jahr scheint wieder ein Apfeljahr zu sein!
Innerhalb weniger Tage war es auch schon wieder vorbei, und die Blütenblätter liegen inzwischen wie Schnee im Garten.
Die Kräuter entwickeln sich prächtig, aber auch das Gras schießt in die Höhe und somit wächst auch die kleine Wildwiese rund um den Apfelbaum.

Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich für meinen Garten einige Pläne im Kopf hatte….Ein Teil davon wurde nun umgesetzt:

Am Freitag nach Himmelfahrt hat sich die Markgräflerin einen Brückentag gegönnt und der Gärtner hatte sich angekündigt, um sich um die Hangsicherung im Gartenteil hinter dem Haus zu kümmern. Das geplante Hochbeet im Kräutergarten kommt erst im Herbst dran.
Und hier sind ein paar Bilder – vorher, während den Arbeiten und nachher.


Garten Mai 2016_1Vorher

 


6. Mai 2016, am frühen Vormittag
Chaos im Blumenbeet am Hang. Hier hatte sich die Erde innerhalb von 10 Jahren stark gesenkt.
Ich hatte erhebliche Mühe, das kleine Stück zu bearbeiten, weil man nicht richtig stehen konnte und ständig abgerutscht ist.


Garten Mai 2016_3


Um die Mittagszeit kam dann der Gärtnermeister mit zwei weiteren Fachkräften.
Zuerst wurden auf zwei Ebenen links und rechts Holzpfähle in die Erde geschlagen, daran wurden mit robusten Schrauben die Bretter befestigt.
Anschließend wurden aus dem vorderen Teil die Pflanzen entfernt und alles noch Brauchbare in einer Mörtelwanne beiseite gestellt, das Unkraut entfernt und mit einer Mischung aus Löss und guter Pflanzenerde aufgefüllt.


Nachher


Gleich am folgenden Tag habe ich dann die ausgegrabenen Pflänzchen wieder eingesetzt und auch noch ein paar neue gepflanzt.
Außerdem hat mir der Gärtner geraten, schnell wachsende Pflanzen einzusäen, damit sich nicht gleich wieder das Unkraut ausbreitet.
Ich habe daraufhin eine Mischung Jungfer im Grünen (Nigella damascena) in weiß, rosa und blau und eine Sorte mit dem Namen „Mulberry Rose” = gefüllte Blüten mit Farbwechsel von weiß nach rosa eingsät.
Und dazu eine Reihe Boretsch (Borago officinalis) und Ringelblumen (Calendula officinalis) in den Sorten „Fiesta Gitana” und „Prinzeß Orange”.
Nach 6 Tagen, also am Freitag, waren schon die ersten Ringelblumen Pflänzchen zu sehen. Gestern kam dann auch der Boretsch raus.

Gestern hat es dann noch den ganzen Nachmittag stark geregnet und es haben sich Pfützen gebildet – ich hatte schon Angst, dass mir der Dauerregen die ganzen Sämlinge wegspült. Ist aber alles gut gegangen und nach dem dritten kräftigen Regenguss ist das Wasser endlich versickert.
Jetzt sollte alles gut durchfeuchtet sein.
Außerdem hatte ich noch 5 runde Papier-Saatkissen= Saatscheiben  mit einer niedrigen Duftblumen-Mischung, die ich am Rand der oberen Terrasse eingesetzt habe. Dort ist heute auch schon etwas zu sehen. Und die ersten Rosen sind aufgegangen. Traumhaft!


Samstag, 14. Mai – vor dem großen Regen


Garten Mai 2016_6


Garten Mai 2016_8


Fortsetzung folgt…

Versunkener Rhabarberkuchen mit Lavendelblüten für den kleinen Haushalt

15. Mai 2016 by

Versunkener Rhabarberkuchen 1


In meinem Garten habe ich kein besonderes Glück mit Rhabarber. Zumindest nicht mit dem Himbeer-Rhabarber, dessen Stangen intensiv rot gefärbt sind.
Nur wenige dünne Stangen sind an einer Pflanze, die unterm Apfelbaum steht, vorhanden. An der zweiten Pflanze im Kräuterbeet waren es anfangs 2 Stängel, wovon bei einem das Blatt plötzlich gelb geworden und abgestorben ist.
Naja, wenigstens hat meine Mutter im Garten drei Pflanzen vom normalen Rhabarber stehen, den ich zum Wochenende plündern durfte!
Und heute gibt es einen kleinen Rhabarber-Blechkuchen aus der Brownie-Form. Ein einfacher Rührteig  – fast ohne Schnick-Schnack… nur ein paar getrocknete Lavendelblüten vom vergangenen Jahr habe ich noch aufgestreut  – und damit kann der Sommer kommen!
Ein Lavendel in meinem Garten hat nämlich schon Blütenansätze. Und ausserdem hat sich auch sonst einiges in meinem Garten getan. (Bericht folgt).

Aber nun zum Rhabarberkuchen-Rezept


Versunkener Rhabarberkuchen 2


Versunkener Rhabarberkuchen mit Lavendelblüten


Zutaten
(für eine kleine Backform ca. 20 x 30 cm)

• 600 g Rhabarberstangen
• etwas Butter für die Form
• Semmelbrösel
• 125 g weiche Butter
• 1 Prise Salz
• gemahlene Vanille
• 1 Teelöffel abgeriebene Bio-Zitronenschale
• 150 g Zucker
• 3 Eier
• 200 g Mehl
• 25 g gemahlene Mandeln
• 2 gestrichene Teelöffel Backpulver
• 3 Esslöffel Amaretto oder Mandelaroma-Sirup
• unbehandelte getrocknete Lavendelblüten
• Puderzucker

Zubereitung
Rhabarber putzen, abbrausen und in etwa 6-8 cm lange Stücke schneiden. Backofen auf 180 °C vorheizen.
Rechteckige Backform (Brownie Form, ca. 20 x 30 cm) einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
Butter, 1 Prise Salz, etwas gemahlene Vanille, abgeriebene Zitronenschale und Zucker hellcremig rühren. Eier einzeln gründlich unterrühren.
Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen und mit Amaretto im Wechsel in 2-3 Portionen unter die Eicreme rühren.
Teig in die Form geben und gleichmäßig verstreichen. Rhabarber darauf verteilen.
Kuchen im heißen Ofen ca. 45-50 Minuten backen.
In der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Nach Belieben mit Lavendelblüten und Puderzucker garnieren.


Versunkener Rhabarberkuchen 4


Versunkener Rhabarberkuchen 6


Versunkener Rhabarberkuchen 7


Versunkener Rhabarberkuchen 3


Rhubarb Cake
Ingredients
(For a small baking pan, about 20 x 30 cm)

600 g rhubarb
Some butter for the tin
some bread crumbs
125g softened butter
1 pinch of salt
Some ground vanilla
1 teaspoon grated organic lemon peel
150 g sugar
3 eggs
200g flour
25g ground almonds
2 teaspoons baking powder
3 tablespoons Amaretto or almond syrup
Dried organic lavender flowers
Icing sugar

Preparation
Clean rhubarb, rinse off thoroughly and cut into 6-8 cm long pieces. Preheat oven to 180 °C = 356 °F.
Butter a rectangular baking dish (brownie tin, about 20 x 30 cm) and sprinkle with breadcrumbs.
Stir butter, 1 pinch of salt, some ground vanilla, lemon zest and sugar until creamy. Add eggs one by one while mixing thoroughly.
Mix flour, baking powder and ground almonds. Stir into the creamy mass, alternating with Amaretto in 2-3 steps.
Give the batter into the baking dish and evenly spread. Distribute rhubarb on it.
Bake in the preheated oven for about 45-50 minutes.
Allow to cool in the baking dish on a wire rack.
To serve, sprinkle with lavender flowers and icing sugar to taste.

Spargel mit Orangen-Hollandaise

12. Mai 2016 by
Spargel Orangenhollandaise 1

Spargel mit Orangen Hollandaise, Kartoffeln und Schinken


Wir sind mitten in der Spargelsaison – und im Hause der Markgräflerin gab es auch schon einige Male Spargel.
Die Saison beginnen wir immer mit der klassischen Kombination: Spargel, Schinken, Kartoffeln oder Kratzede – und nach Lust und Laune Mayonnaise, klassischer Sauce Hollandaise oder einfach nur mit zerlassener Butter.


Spargel Schinken Mayo 2

Spargel mit Schinken, selbstgemachter Bärlauchmayonnaise, Röstkartoffeln


Da dieses Jahr die Fußball EM in Frankreich stattfindet, habe ich mich von einem französischen Kochbuch inspirieren lassen und eine ganz wunderbar raffinierte Sauce Hollandaise à l’orange zum Spargel gemacht. Eine schöne Einstimmung auf die EM und das Gastgeberland Frankreich, oder nicht?

Spargel und Orange? Klingt unglaublich und ist absolut lecker!
Als Getränk empfehle ich euch einen trockenen Markgräfler Weisswein – zum Beispiel einen Gutedel oder einen „Grünen Markgräfler”.


Spargel Orangenhollandaise 2


Spargel mit Orangen-Hollandaise


Zutaten
(für 4 Personen)

• 1 kg weißer Spargel
• 250 g Butter
• Salz
• Zucker
• 1 Bio Orange
• 4 Esslöffel Weißwein
• 1 Esslöffel Weißweinessig
• 6 Pfefferkörner
• 1 Lorbeerblatt
• 4 Eigelb (Größe M)
• Chilipulver/Cayennepfeffer
• frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung
Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden.
Butter bis auf einen guten Teelöffel in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Dann bei stärkerer Hitze langsam zum Kochen bringen.
So lange leicht köcheln lassen, bis sich die weißliche Molke vom Fett absetzt.
Den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Das klare Butterfett dann vorsichtig durch ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb in einen sauberen Topf gießen.
Leicht warm halten.

Für den Spargel reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Kräftig salzen, 1 Prise Zucker und 1 Teelöffel Butter dazugeben. Spargel darin bei mittlerer Hitze 18-25 Minuten (je nach Dicke und gewünschter Konsistenz der Stangen) garen.

Orange mit heißem Wasser abwaschen, abtrocknen. Die Schale abreiben. Saft auspressen.
Wein und Essig in einen kleinen Topf geben. Den Pfeffer grob zerdrücken und mit dem Lorbeer dazugeben.
Bei großer Hitze offen auf ca. ein Drittel einkochen lassen, durch ein Sieb in eine Metallschüssel gießen.
Die Schüssel so in einen Topf mit Wasser hängen, dass sie das Wasser nicht berührt.
Eigelbe unterrühren und alles mit dem Schneebesen bei langsam ansteigender Hitze in 8-12 Minuten dick-cremig aufschlagen; dabei nicht zu heiß werden lassen, sonst stockt das Eigelb.
Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. Die flüssige, leicht abgekühlte Butter erst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl kräftig mit dem Schneebesen unter die Eiercreme schlagen.
Die Sauce mit Salz und 1 Prise Chilipulver/Cayennepfeffer abschmecken. Orangenschale, 3-5 Esslöffel Orangensaft und einen Spritzer Zitronensaft gründlich unterrühren.
Spargel aus dem Wasser heben und sofort mit der Sauce servieren.


Spargel Orangenhollandaise 4


Asparagus and hollandaise with orange flavour

Ingredients
(for 4 people)

1 kg white asparagus
250g butter
Salt
Sugar
1 organic orange
4 tablespoons white wine
1 tablespoon white wine vinegar
6 peppercorns
1 bay leaf
4 egg yolks (size M)
Chili powder / cayenne pepper
fresh lemon juice

Preparation
Wash and peel asparagus. Cut off woody ends.
In a saucepan, melt butter (set aside 1 teaspoon for asparagus) over low heat.
Then slowly bring to a boil while intensifying the heat.
Simmer until the whitish whey settles from fat at the bottom of the saucepan.
Skim the ascending foam. Pour the clear butter carefully through a sieve which is lined with kitchen paper and collect in a clean saucepan.
Keep warm over low heat.

In a large pot, bring  some water to a boil. Strongly salt, add 1 pinch of sugar and 1 teaspoon of butter. Put aspargus into the pot and cook over medium heat for 18-25 minutes depending on the thickness and the desired consistency of the asparagus.

Wash orange with hot water and dry. Grate the peel. Squeeze out the juice.
Give wine and vinegar in a small pot. Mash the peppers coarsely and add to the pot together with a bay leaf.
Bring to a boil and reduce the liquid over large heat to about one third.
Pour through a sieve into a metal bowl.
Hang the bowl in a pot of water, so that it does not touch the water (bain-marie).
Stir in egg yolks and beat with a whisk over slowly rising heat for 8-12 minutes, until light and creamy. It must not be too hot, otherwise the yolk will curdle.
Remove the bowl from the bain-marie.
Add the liquid, slightly cooled butter to the egg cream in the bowl- at first drop by drop, then in a thin stream, while continuously beating with a whisk.
Season the sauce with salt and 1 pinch of chili powder / cayenne pepper to taste.
Stir in orange peel, 3-5 tablespoons of orange juice and a splash of lemon juice and mix thoroughly.
Lift asparagus out of the water and serve immediately with the sauce.


Spargel Orangenhollandaise 3

Gutedelwandertag 2016

8. Mai 2016 by

Gutedelwandertag 1


Der Einstieg zu diesem Bericht vom Gutedelwandertag am Donnerstag / Christi Himmelfahrt / Vatertag beginnt mit einem Foto aus 2015.
Ja, vergangenes Jahr waren der Markgräfler und die Markgräflerin auch mit dabei- allerdings konnten wir dort erst recht spät los und sind deshalb nur ein kurzes Stück gewandert. Ein kleiner Spaziergang mit Weinverkostung:-).

Im vergangenen Jahr war die Nordroute von Müllheim nach Staufen oder umgekert dran.
Wir hatten es damals nur von Müllheim nach Zunzingen geschafft.
Dieses Jahr fand der Gutedelwandertag wieder auf der südlichen Strecke zwischen Bad Bellingen und Efringen statt.



Vor zwei Jahren sind wir die Strecke von Bad Bellingen aus nach Efringen gewandert. Zurück nach Bad Bellingen sind wir mit einem Shuttle Bus gefahren.
Diesmal wollten wir mit dem Zug nach Efringen-Kirchen fahren und die Strecke in umgekehrter Richtung wandern.
Vor zwei Jahren war die Bahnstrecke wegen einer Baustelle gesperrt…und dieses Jahr haben wir es nur knapp geschafft, einen Platz im hoffnungslos überfüllten Zug zu bekommen.


Gutedelwandertag 2

Auf der zweiten Ebene im Doppeldecker Wagon der DB – und unten sah es nicht besser aus


Die Wanderung war wunderschön und unterwegs haben wir viele Bekannte getroffen. Mit einem befreundeten Paar sind wir dann auch bis nach Bad Bellingen gewandert.
Natürlich mit der einen oder anderen Weinprobe und Kaffeepause am Nachmittag in Bamlach, die von einer fetzigen Band mit Musik aus „Blues Brothers” und dem Flower Power Musical „Hair” begleitet wurde.
Hier sind ein paar Impressionen.

Ach ja – mein Weinfavorit auf der Wanderung war der spritzige Sommerwein „Summerzitt” von der WG Haltingen.


Gutedelwandertag 3

Start in Efringen-Kirchen (die WG in Efringen haben wir ausgelassen und sind direkt den Weg hoch in die Reben gewandert


Freitagsfisch: Thai-Style Suppe mit Kokosmilch, rotem Reis und gegrillten Garnelen

6. Mai 2016 by

Thai Style Suppe 2


Der heutige Freitagsfisch kommt als cremige Suppe im Thailändischen Stil daher – mit Kokosmilch, rotem Reis, Chili, Knoblauch, Schalotten, Kreuzkümmel, Koriander, Petersilie und Riesengarnelen.
Den leichten Fischgeschmack bekommt die Suppe durch eine Würzung mit Thai-Fischsauce. Der Reis macht die Suppe sättigend.
Mal was anderes und total gut!


Thai-Style Suppe mit Kokosmilch, rotem Reis und gegrillten Garnelen


Zutaten
Für 4 Personen

• 150 g roter Reis
• 3 Schalotten
• 2 Knoblauchzehen
• 1 rote Chilischote
• Rapsöl
• Petersilie
• 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
• 1 Teelöffel Koriandersamen, gemahlen
• 1 Dose Kokosmilch
• 400 ml Hühnerbrühe
• 2 Esslöffel Fischsauce
• 1-2 Esslöffel Limettensaft
• 225 g TK Riesengarnelen Schwänze (King Prawns), aufgetaut
• Chilifäden

Zubereitung

Roten Reis nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser garen (ca. 30 Minuten). In ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
Schalotten und Knoblauchzehen fein würfeln. Chilischote aufschneiden, Kerne entfernen, in feine Würfel schneiden.
4 Stängel Petersilie waschen.
Schalotten, Knoblauch und Chili in 2 Esslöffel Rapsöl in einem Topf andünsten. Je 1 Teelöffel gemahlenen Kreuzkümmel und Koriander zugeben und mit anrösten.
Petersilie, Reis, Kokosmilch und Hühnerbrühe dazugeben. Aufkochen und ca. 10 Minuten leicht sämig köcheln lassen. Mit Fischsoße und Limettensaft würzen, pürieren und abschmecken.
Die Garnelenschwänze mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen.
In einer Grillpfanne 2 Esslöffel Rapsöl erhitzen und die Garnelen darin grillen.
Die Suppe mit den Garnelen anrichten. Mit frischer Petersilie und Chilifäden garnieren.


Thai Style Suppe 1
Thai-style soup with coconut milk, red rice and prawns

Ingredients
For 4 people

150 g red rice
3 shallots
2 cloves of garlic
1 red chilli
rapeseed oil
parsley
1 teaspoon ground cumin
1 teaspoon ground coriander seeds
1 can of coconut milk
400 ml chicken broth
2 tablespoons fish sauce
1-2 tablespoons lime juice
225g frozen king prawn tails, thawed
Chili threads

Preparation

Cook red rice according to package directions in boiling salted water (for about 30 minutes). Drain in a colander.
FInely dice shallots and garlic cloves. Cut chilli in halves, remove the seeds, cut chilli into small cubes.
Wash 4 sprigs of parsley.
Heat 2 tablespoons in a large pot, sauté shallots, garlic and chilli in it. Add 1 teaspoon ground cumin and coriander and also fry.
Add parsley, rice, coconut milk and chicken broth. Bring to a boil. Simmer over low heat for about 10 minutes until creamy. Season with fish sauce and lime juice. Puree and adjust seasoning.
Rinse the the king prawn tails rinse with cold water and pat dry.
In a grill pan, heat 2 tablespoons of canola and cook the prawns in it.
Serve the soup with prawns on top. Garnish with fresh parsley and chili threads.

#Superfoods – aber bitte ohne Supertox: Birchermüesli für einen gesunden Start in den Tag

2. Mai 2016 by

Bircher Muesli 2


Als ich neulich in unserer öffentlichen Mediathek in den Zeitschriften gestöbert habe, bin ich auf einen Bericht im Magazin Öko-Test April 2016 aufmerksam geworden.


Supertox 1


Die seit einiger Zeit so hoch angepriesenen „Superfoods” waren mir schon seit jeher suspekt….
Ich gebe es zu – in meinem Vorrat gibt es auch eine Packung Quinoa. Quinoa, genauso wie Hirse kenne ich aber schon lange aus der Reformhaus-Ecke als sehr alte Getreidesorten.

Und ich stand auch schon im Supermarkt vor der Versuchung, einmal Chia-Samen oder Goji Beeren in meinen Einkaufswagen zu packen, aber das nur, weil ich grundsätzlich daran interessiert bin, auch mal etwas Neues auszuprobieren.

Spirulina Algen? Ja, die sollen sogar sehr gesund sein: Geballte Pakete an Vitaminen, Minaralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen und Enzymen verspricht uns die Werbung….

Aber was können diese Zutaten, die über tausende Kilometer zu uns herangeschafft werden besser, als unserer heimischen saisonalen Produkte???
In einem Punkt sind sich da wohl alle einig – allein der Transport ist ökologisch überhaupt nicht sinnvoll. Also ist es auf jeden Fall schon mal besser, auf dem Markt regionales Obst und Gemüse zu kaufen. Und jede Jahreszeit bietet hier die geeigneten Produkte, um unseren Körper in Schwung zu halten.

Die Untersuchungen von Öko-Test ergeben, dass die sogenannten Superfoods zum größten Teil stark mit Schwermetallen und Pestiziden belastet sind.
Selbst Bio-Produkte schnitten dabei schlecht ab!

Superfoods sollen gesund sein, sind tatsächlich aber teils massiv mit Pestiziden, Mineralöl, Cadmium und weiteren Schadstoffen belastet, wie unser Test zeigt. Auch die Werbung mit überdurchschnittlichen Gehalten an Vitaminen und Mineralstoffen ist ein Schuss in den Ofen, denn Superfoods sind schlicht überflüssig. Die Ergebnisse einer Nachuntersuchung zu den Chiasamen von Aldi Süd finden Sie bei der Inhaltsangabe unseres Magazins.

ÖKO-TEST 04/2016

Gute Gründe, auf altbewährtes zurückzukommen – zum Beispiel ein gesundes und trotzdem leckeres Müesli nach Dr. Bircher-Brenner.
Hier ist das Grundrezept, das je nach Jahreszeit variiert werden kann – zum Beispiel mit frischen Beeren, oder man nimmt Naturjoghurt, Butter- oder Sauermilch statt Kondensmilch.
Wer es süß mag, kann ein wenig Honig dazu geben oder im Winter Dörrfrüchte (Rosinen, Pflaumen, Aprikosen etc.) untermischen….
Statt der Nüsse kann man auch Mandeln verwenden. (hier geht’s zu einer Rezept-Variante)


Bircher Muesli 1

Klassisches Bircher Müesli mit in kleine Würfel geschnittenen, gedörrten Bio-Aprikosen


Bircher-Brenner Müesli


Zutaten
(für eine Portion)

• 4 Esslöffel Haferflocken
• 4 Esslöffel Wasser
• 1-2 Äpfel
• 1 unbehandelte Zitrone
• 4 Esslöffel Kondensmilch
• 2 Esslöffel geriebene Nüsse

Zubereitung
Die Haferflocken mit Wasser mischen und kurze Zeit einweichen.
Äpfel mit der Schale raffeln, sofort mit Zitronensaft vermischen, damit sie weiß bleiben.
Alles gründlich unter die Flocken mischen.


This is a old and traditional, all-natural „Superfood“ recipe by the Swiss Doctor Bircher-Brenner

Bircher Muesli 3

Bircher-Brenner Müesli

Ingredients
(Serves 1)

4 tablespoons oatmeal
4 tablespoons water
1-2 apples
1 organic lemon
4 tablespoons condensed milk
2 tablespoons ground nuts

Preparation
Mix the oatmeal with water and soak for a short time.
Grate unpeeled applesl, immediately mix with lemon juice to keep them white.
Mix everything thoroughly and enjoy.

Rhabarberkuchen mit Marzipan, Amaretto, Mandeln und Baiser-Haube

1. Mai 2016 by

Rhabarberkuchen Marzipan 4


Rhabarber und Spargel – das sind die Stars der derzeitigen Saison und deshalb gibt es heute bei der Markgräflerin wieder mal ein neues Rezept für Rhabarberkuchen.
Ein weiteres Spargelrezept folgt ebenfalls in Kürze.
Das Originalrezept für diesen leckeren Rhabarberkuchen ist für ein großes Backblech, ich habe die Mengen angepasst für einen kleinen Kuchen (Springform 24 x 24 cm), also etwa die Hälfte der unten angegebenen Rezeptur.


Rhabarberkuchen Marzipan 1


Ich wünsche euch einen schönen 1. Maifeiertag – wenn auch das Wetter nicht nach Feiertag aussieht, so haben wir trotzdem einen feinen Kuchen auf dem Tisch.
Es soll ja bald wieder besser werden!


Rhabarberkuchen Marzipan 3


Rhabarberkuchen mit Marzipan, Amaretto, Mandeln und Baiser-Haube


Zutaten
(für ein großes Backblech, 30×40 cm)

• 250 g Butter
• 250 g Zucker
• 4 Eier
• 250 g Dinkelmehl
• 70 g gemahlene Mandeln
• 3 Teelöffel Backpulver
• 3 Esslöffel Milch
• 2 Esslöffel Amaretto
• 100 g Marzipanrohmasse
• 1,5 kg Rhabarber
• 75 g Mandelblättchen
• Butter zum Einfetten des Blechs

Zubereitung
Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
Für den Teig Butter schaumig schlagen, 100 g Zucker hinzufügen. Nacheinander ein Ei, Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver, Milch und Amaretto unterrühren.
Marzipan fein hacken und unter den Teig heben.
Das Backblech einfetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen.
Rhabarber waschen, putzen und schälen. Dann die Rhabarberstangen in 2-3 cm lange Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen.
Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

Für das Baiser drei Eier trennen. Die Eigelb im Kühlschrank aufbewahren und anderweitig verwenden.
Das Eiweiss steif schlagen. Unter Rühren 150 g Zucker und Mandelblättchen unterheben.
Die Masse sofort auf den vorgebackenen Kuchen streichen und für weitere 10 Minuten in den Ofen stellen, bis das Baiser leicht gebräunt ist.
Den Kuchen abkühlen lassen. Dann in Stücke schneiden und servieren.


Rhabarberkuchen Marzipan 2


Rhubarb cake with marzipan, amaretto, almonds and meringue topping


Ingredients
(For a large baking sheet, 30×40 cm)

250g butter
250g sugar
4 eggs
250g flour
70g ground almonds
3 teaspoons baking powder
3 tablespoons milk
2 tablespoons Amaretto
100g marzipan
1.5 kg rhubarb
75g flaked almonds
Butter to grease the baking sheet

Preparation
Preheat the oven to 190 ° C = 374 °F.
For the dough, whisk the butter until creamy. Add 100 g sugar. Successively stir in one egg, flour, ground almonds, baking powder, milk and Amaretto.
Finely chop marzipan and fold into the batter.
Butter the baking sheet and evenly spread the dough on it and smooth.
Wash, clean and peel rhubarb. Then cut rhubarb into 2-3 cm long pieces and spread on the dough.
Bake in a preheated oven for about 20 minutes.

For the meringue topping, separate three eggs. Keep the yolk in the refrigerator and use otherwise.
Beat the egg whites until stiff. While stirring, fold in 150 grams of sugar and flaked almonds.
Spread the topping immediately on the baked cake and bake for another 10 minutes in the oven until the meringue is lightly browned.
Let the cake cool. Then cut into pieces and serve.


Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

USA kulinarisch

Die Regio erleben und genießen

was gibts denn heute?

unkomplizierte,frische küche

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht nachkochbar

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Blog aus Katalonien

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

rwarna's Blog

Hausgemacht, frisch, authentisch, ehrlich und einfach

Friesi kocht, backt & schnackt

vegetarisch - vegan - saisonal - regional

traeumerleswelt

mit offenen Augen durch die Natur...

Food for Angels and Devils

Höllisch scharf oder himmlisch süß: Eine kulinarische Verführung

schnin's kitchen

Alles, was (mich) glücklich macht... ♡ Backen, Kochen, DIY, Reisen

Neues aus dem Markgräflerland

Alexander Anlicker - freier Journalist

sonjas Perspektive

meine Art zu sehen

Gourmande Abroad

Me, my life and food. In Paris...or anywhere...

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

Lebensart im Markgräflerland

Die Regio erleben und genießen

la - dolce - vita

Essen - Genießen - Staunen - Erleben - Träumen

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

Cucina e piu

Kochen, Backen und mehr

WordPress.com

WordPress.com is the best place for your personal blog or business site.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 285 Followern an