Essen & Trinken, Food, Rezepte

Kartoffelgratin mit Spinat und Fetakäse

Sonntagabend sollte es noch was zum Abendessen geben. Aber da wir am Wochenende unterwegs waren und nicht eingekauft hatten, musste ich was aus Vorräten zaubern.
Kartoffeln habe ich immer im Haus. Im Kühlschrank war ausserdem noch eine Packung Fetakäse(Ziege-/Schaf)  und im Tiefkühlfach noch etwa 150 g Blattspinat.
Semmelbrösel und gekörnte Brühe ist auch immer da….

Spinat auftauen (notfalls mit ein wenig Wasser in der Pfanne). Die Kartoffeln schälen und mit dem V-Hobel in ganz dünne Scheiben schneiden. Den Fetakäse zerbröseln.
Eine Auflaufform mit Butter einfetten, mit einer dünnen Schicht Kartoffeln belegen, den Spinat darauf geben, eine zweite Schicht Kartoffeln darauf und zum Schluss den Fetakäse darüber verteilen. Mit etwas heißer Brühe begießen (nicht zu viel, sonst verwässert das Gratin) und mit Olivenöl beträufeln.
Damit der Käse knusprig wird, leicht mit Semmelbröseln bestreuen. Der Fetakäse ist salzig genug und die Brühe würzt das Ganze – es wird kein zusätzliches Salz benötigt.

Etwa 1 Stunde bei 200 °C im Backofen garen. Ganz einfach….