Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Herbst, Rezepte, Suppe, Winter

Samstagseintopf: Altdeutsche Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen

Altdeutsche Kartoffelsuppe 2


Es gibt wieder mal einen Samstagseintopf!
Da sich der Monat Oktober dieses Jahr hier im Blog rund um die Kartoffel drehen soll, dürft ihr dreimal raten, was für ein Eintopf das ist?!

Richtig – das ist unverkennbar ein kräftiger Kartoffeleintopf mit üppiger Wursteinlage. Die wärmt und macht richtig satt.

Diesen Eintopf habe ich übrigens nicht zufällig gewählt. Der 3. Oktober ist unser Nationalfeiertag – und deshalb gibt es diese Suppe nach altem deutschen Rezept.
In Neuenburg am Rhein gibt es heute von  9 bis 18 Uhr einen Stadt-Flohmarkt mit Kartoffelmarkt und Produkten aus der Region. Das heißt, es gibt Marktstände aus dem Markgräflerland und aus dem benachbarten Elsass. Und es wird auch ein breites Angebot an Kürbissen geben. Ausserdem ist verkaufsoffener Feiertag (13 – 18 Uhr).

Mit 230 Flohmarktständen gehört der Neuenburger Stadtflohmarkt zu den größeren Veranstaltungen rund um Kunst und Krempel dies- und jenseits des Rheins.
Auch der Kartoffelmarkt erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So konnte in diesem Jahr erstmals ein eigenes „Fressgässle“ gebildet werden, das sich von der Salzstraße über den Rathausplatz in die Metzgerstraße zieht. Hier dreht sich bei vierzehn Ständen kulinarisch alles um die tolle Knolle mit Namen Kartoffel. Was würden wir tun, wenn wir diese köstliche Gabe der Natur nicht hätten? Der kulinarischen Kreativität sind mit der Kartoffel jedenfalls keine Grenzen gesetzt. Viele verschiedene Kartoffelgerichte wie Kartoffelspiralen, frische Kartoffelchips, Folienkartoffeln, Gnocchi, Kartoffelpuffer, Kartoffelsuppe, Pommes frites und weitere Leckereien stehen auf der Speisekarte.

Zitat: Stadtnachricht aus Neuenburg am Rhein

Wer weiss, vielleicht sehen wir uns dort?


Altdeutsche Kartoffelsuppe 1


Altdeutsche Kartoffelsuppe


Zutaten
(für 4-6 Personen)

• 1,5 Liter kräftige Rinderbrühe
• 1 kg Bio-Kartoffeln
• 200 g Möhren
• 1 Lorbeerblatt
• 1 Nelke
• 100 g Knollensellerie oder Petersilienwurzel
• 250 g Lauch
• 100 g Zwiebeln
• 50 g Butter
• 50 g Speck
• 125 ml Sahne
• 2 – 3 Paar Wiener bzw. Frankfurter Würstchen
• ½ Bund glatte Petersilie
• Salz, frisch gemahlener Pfeffer
• Majoran
• Maggi nach Belieben

Zubereitung

Kartoffeln, Möhren und Sellerie schälen, waschen und würfeln.
In einem großen Topf die Butter zerlassen,  Möhren- und  Selleriewürfel darin andünsten, dann die Kartoffelwürfel, Lorbeer und Nelke zugeben und mit der Brühe ablöschen.
Zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.
Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. In die Suppe geben und etwa 10 Minuten mitkochen.

In der Zwischenzeit den Speck sehr fein würfeln und in einer schweren Pfanne ausbraten.
Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden und in der Pfanne bräunen.

Nelke und Lorbeerblatt aus dem Topf entfernen. Die Hälfte der Kartoffeln aus der Suppe nehmen und pürieren.
Sahne dazu geben, verrühren dann in die Suppe gießen und einrühren.
Die Wiener Würstchen in Rädchen schneiden, zur Suppe geben und darin erwärmen.

Die Petersilie kleinhacken und zusammen mit gebratenem Speck und Zwiebeln zur Suppe geben.
Mit Majoran, Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Maggi abschmecken.


Old Recipe for German Potato Soup

Ingredients (serves 4-6 people)

1.5 litres of strong beef broth
1 kg of organic potatoes
200 g carrots
1 bay leaf
1 clove
100 g celeriac or parsley root
250 g leeks
100 g onions
50 g butter
50 g bacon
125 ml cream
2 – 3 pairs of frankfurter or wiener sausages
½ bunch flat-leaf parsley
Salt, freshly ground pepper
Marjoram
Maggi at will

Preparation

Peel, wash and dice potatoes, carrots and celery.
In a large saucepan, melt butter, add carrot and celery cubes, fry for a few minutes, then add the diced potatoes, bay leaf and clove. Deglaze with the broth.
Cover with a lid and let simmer for 20 minutes.
Clean and wash the leeks, then cutinto rings. Add to the soup and cook for about 10 minutes.

In the meantime, chop the bacon very finely and fry in a heavy skillet.
Peel the onions, cut into thin strips and fry together with the bacon.

Remove cloves and bay leaf from the pot. Take half of the potatoes out of the soup and puree.
Add cream and mix, then stir the creamy mixture into the soup.
Cut the sausages into wheels Vienna, add to the soup to heat.

Chop parsley chop and give together with fried bacon and onions to the soup.
Season with marjoram, salt, pepper and will with Maggi.

Werbeanzeigen
Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte, Samstagseintopf, Sommer, Suppe, Vegetarisch

Samstagseintopf: Gemüsesuppe mit Kohlrabi und Würstchen

Gemueseeintopf mit Würstchen 1


Was ist denn nur mit diesem Juni los? Erst affenheiß und dann wieder regnerisch, kühl, nass und ungemütlich.
Da muss eine Wohlfühl-Suppe mit frischem Gemüse, frischem Schnittlauch aus dem Garten und Würstchen her…. Unbedingt!


Gemüsesuppe mit Kohlrabi und Würstchen
(für 2 -3 Personen)


Zutaten

• 2-3 Kartoffeln
• 1 Kohlrabi
• 1 Möhre
• 1 -2 Esslöffel Olivenöl
• 1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe, fein gehackt
• 750 ml Gemüsebrühe
• eine Handvoll TK-Erbsen (oder frische)
• Salz, Pfeffer, Muskatnuss
• 2 Wienerle (Frankfurter Würstchen) oder Debrecziner
• Schnittlauch

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, kleinschneiden. Kohlrabi putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhre ebenfalls schälen und in runde Scheiben schneiden.
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Die Kartoffeln, Kohlrabi und Möhren dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen bis das Gemüse bedeckt ist. Dann 20 Minuten köcheln lassen.
Die Erbsen und die restliche Brühe dazugeben nochmals 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Würstchen in Rädchen schneiden, zur Suppe geben und darin erwärmen (nicht kochen!).
Den Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden.
Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.


Gemueseeintopf mit Würstchen


This is a warming soup with fresh vegetables and chives. We’re not having very nice weather at the moment!
In June it is supposed to be warm and sunny, but the last few day’s it’s been rainy and cool…

Warming Vegetable Soup
(for 2-3 people)

ingredients
2-3 potatoes
1 kohlrabi
1 carrot
1 -2 tablespoons olive oil
1 onion and a clove of garlic, finely chopped
750 ml vegetable stock
a handful of frozen green peas (or fresh peas)
salt, pepper, nutmeg
2  frankfurter/wiener sausages
chives

preparation

Wash and peel the potatoes, cut into small pieces. Peel kohlrabi and cut into small cubes. Peel carrot and cut into slices.
Heat the olive oil in a large pot, sauté onions and garlic in it. Add the vegetables and briefly sauté. Pour vegetable stock, so that the vegetables are just covered. Then simmer for 20 minutes.
Add the peas and the remaining broth and  cook for another 5 minutes. Season with salt, pepper and nutmeg.
Cut the sausages into slices and heat in the soup (do not cook).
Serve sprinkled with chives.

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Herbst, Rezepte, Samstagseintopf, Suppe, Winter

Samstagseintopf: Gemüsesuppe mit Würstchen

Gemüsesuppe Wienerle2
Gestern war mal wieder Eintopf-Wetter. Samstags muss es ja meistens schnell gehen mit dem Mittagessen, deshalb habe ich auch wieder mal Tiefkühl-Suppengemüse verwendet (Karotten, Bohnen, Lauch, Sellerie, Erbsen…. Hinzu kam noch eine Zwiebel und 4-5 Kartoffeln (geschält und in Würfel geschnitten. Die Suppe steht in etwa 20 Minuten fertig auf dem Tisch….
5 Minuten vor Ende der Garzeit kommen noch in Rädchen geschnittene Wienerle (Würstchen) dazu und ausserdem diesmal etwas Schnittlauch.

Das Rezept gab es hier kürzlich schon einmal – in der vegetarischen Variante, ohne Würstchen:

Schnelle Gemüsesuppe mit Würstchen

Die Zutaten:
4-5  Kartoffeln
1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe, fein gehackt
1 -2 Esslöffel Olivenöl
750 ml Gemüsebrühe
etwa 400 g Suppengemüse, tiefgekühlt
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
gehackte Petersilie oder Schnittlauch

4 Wiener/Frankfurter Würstchen

Die Kartoffeln schälen, in Würfel. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Die Kartoffeln dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen bis die Kartoffeln bedeckt sind. Dann 10 Minuten köcheln lassen. Das TK-Suppengemüse und die restliche Brühe dazugeben nochmals 5  Minuten kochen lassen, dann die Würstchen dazu geben und in der Suppe erwärmen.  Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Schnitlauch (oder Petersilie) untermischen. Sofort servieren.

Gemüsesuppe Wienerle3

Yesterday it was Saturday – and the weather made me feel like having a stew. This quick vegetable soup with potatoes, onions and frozen soup vegetables (peas, carrots, celery, green beans, leeks …) we already had a few weeks ago – this time I added sausages.
Quick Vegetable Soup with Sausages
The ingredients:
4-5 potatoes
1 onion and a clove of garlic, finely chopped
1 -2 tablespoons olive oil
750 ml vegetable stock
about 400 g of soup vegetables, frozen
salt, pepper, nutmeg
chopped chives or parsley
4 weenies / wiener or frankfurter (sausage)

Peel the potatoes, cut into cubes. Heat the olive oil in a large pot, sauté onions and garlic in it. Add the potatoes and briefly sauté. Pour vegetable stock, so that the potatoes are just covered. Then simmer for 10 minutes. Add the frozen soup vegetables and the remaining broth and  cook for another 5 minutes. Add the sliced sausages and heat in the soup for about 5 Minutes. Season with salt, pepper and nutmeg and chives or parsley.
Backen, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Markgraeflerland, Rezepte

Konfetti-Nudelauflauf

Konfetti Nudeln3

Und dann gab es noch …. einen Konfetti-Nudelauflauf mit Orecchiette, Erbsen, Mais, Paprika und Würstchen. Ein absoluter Sattmacher und so lecker. Die Menge reicht für 6 Personen.

Offiziell ist die Fastnacht ja vorbei – ausser bei uns im Markgräflerland, denn es naht die Buurefasnacht! Die findet zur gleichen Zeit wie die bekannte Basler Fasnacht statt.

Konfetti Nudeln1

Konfetti-Nudelauflauf

500g Orecchiette („Öhrchennudeln”)
Salz
200g TK-Erbsen
1 Dose Maiskörner (abgetropft 285g)
1 rote Paprikaschote
1 Esslöffel Butter
4 Würstchen (etwa 300g)
200g Schmand
100 ml Milch
4 Eier
Pfeffer, nach Belieben Chili oder Cayennepfeffer
2 Knoblauchzehen, italienische Kräuter
100g geriebener Käse (Bergkäse, Emmentaler, Gruyère)

Konfetti Nudeln4

Die Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser garen, abgießen und abtropfen lassen.
Inzwischen die Erbsen antauen lassen. Mais in ein Sieb geben, mit Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Paprika waschen, Stiel, Kerne und Trennwände entfernen und mit einem Sparschäler die Haut abschneiden. Die Paprika sehr fein würfeln und in 1 Esslöffel Butter einige Minuten andünsten. Die Würstchen in Scheiben schneiden.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Nudeln mit Paprika, Würstchen, Erbsen und Mais gut mischen und in eine große, gefettete Auflaufform geben.
Schmand mit Milch und Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer, fein gehacktem Knoblauch, italienischen Kräutern und Chili/Cayennepfeffer nach Belieben würzen. Die Mischung gleichmäßig über den Auflauf gießen, den geriebenen Käse aufstreuen und etwa 30 – 45 Minuten backen.

Konfetti Nudeln5

And then there was …. a confetti-pasta casserole with Orecchiette, peas, corn, red peppers and sausage. An absolute filling dish and so delicious. The recipe is for 6 people.
I prepared it for the last day of carnival – officially, the carnival’s all over – except in my area, the Markgraeflerland, because we also have the Buurefasnacht at the same time the Swiss have there carnival or Fasnacht (for more information see Carnival of Basel).

Confetti Pasta Casserole
500g orecchiette pasta
salt
200g frozen peas
1 can of corn kernels (drained 285g)
1 red pepper
1 tablespoon butter
4 sausages (about 300g)
200g sour cream
100 ml milk
4 eggs
pepper, chili or cayenne pepper to taste
2 cloves of garlic, Italian herbs
100g grated cheese (Alpine cheese, Emmentaler, Gruyère)

Cook the pasta according to package instructions in salted water, drain.
In the meantime,  thaw the peas. Pour the corn in a sieve, rinse off thoroughly with water and drain. Wash peppers, remove stem, seeds and partitions and peel with a potato peeler. Dice the peppers very finely and sauté for a few minutes in 1 tablespoon butter. Cut the sausages into slices.
Preheat the oven to 200 °C (392 °F). Mix the pasta with peppers, sausage, peas and corn and pour into a large, greased baking dish.
Whisk the sour cream with milk and eggs, season with salt, pepper, finely chopped garlic, Italian herbs and chili / cayenne pepper to taste. Pour the mixture evenly over the casserole, sprinkle with the grated cheese and bake for about 30 – 45 minutes.
Essen & Trinken, Food, Fotografie, Italien, Rezepte, Samstagseintopf

Samstagseintopf: Spätzle mit Linsen und Würstchen

Linse Spaetzle Wuerste1

Samstagseintopf – der Klassiker, Spätzle, Linseneintopf und Würstchen. Diesmal Wiener Würstchen ohne Darm aus dem Glas (Vorräte aus dem Keller aufbrauchen).

Heute gab es keine selbst gemachten Spätzle, ich hatte noch welche aus dem Weihnachts- Geschenkkorb. Die Linsen waren vorgegart aus der Dose. Das Suppengemüse war TK-Gemüse (Bouillon-Gemüse, schon klein geschnippelt).

Ansonsten war ich den ganzen Tag beschäftigt: Einkaufen, Kuchen Backen,  Ostereier Färben und zwischendrin immer mal wieder die Küche aufräumen. Jetzt muss ich noch Osternestchen befüllen… Dann reicht es für heute….

Linsen-Eintopf  und Spätzle – Rezepte zum Nachkochen:

Linseneintopf, Spätzle  – mit Fleischwurst, mein Rezept im Buch von Eckart Witzigmann

Cotechino con Lenticchie – zu Silvester in Italien

Lentilles avec saucisses de Montbéliard – auf französiche Art

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Samstagseintopf

Samstagseintopf: Kartoffel-Lauch Terrine mit Wiener Würstchen

Kartoffel Lauch Suppe3

Und wieder ist Samstag, Eintopftag – und es gibt wieder mal Markgräflers Lieblingssuppe – samtige Kartoffelterrine – diesmal mit Wienerle (Wiener Würstchen).

Samtige Kartoffel-Lauch-Suppe mit Wiener Würstchen

Zutaten (für ca. 4 Portionen):
800 g mehligkochende Kartoffeln
400 g Lauch
4 Esslöffel Butter
1 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe
500 ml Milch
Salz, Pfeffer, 4 Esslöffel Sahne, Crème fraîche oder Sauerrahm
4 Paar Wiener Würste
etwas frische Petersilie, Maggi nach Belieben

So wird’s gemacht:
Die Kartoffeln schälen, waschen und in  Würfel schneiden. Den Lauch gut waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Butter in einem hohen Topf erhitzen. Kartoffelwürfel und Lauch dazugeben und ca. 5 Minuten andünsten. Brühe und Milch dazugießen. Halb zugedeckt (nicht ganz zudecken, sonst besteht die Gefahr, dass die Milch überkocht) ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sahne, Crème fraîche oder Sauerrahm dazugeben. Die Wienerle in Scheibchen schneiden und ebenfalls zur Suppe geben. Nochmals erwärmen und in hohen Suppentassen oder Schüsseln servieren.
Nach Belieben Maggi zum Nachwürzen auf den Tisch stellen.

Kartoffel Lauch Suppe4

Mit frischer Petersilie garnieren.

Kartoffel Lauch Suppe2

Essen & Trinken, Food, Rezepte, Samstagseintopf

Samstagseintopf: Kürbis-Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen

Ganz vergessen – Samstag vergangener Woche gab es eine Kürbis-Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen:

Kürbis-Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen

Zutaten (für ca. 4 Portionen):
300 g Kürbis, geputzt (Butternut)
300 g Kartoffeln
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1/2 l – 3/4 Liter Fleischbrühe
300 g Lauch
1 Esslöffel Oliven-Öl
4 Wiener Würstchen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Maggi und granulierter Knoblauch nach Belieben
etwas Ingwerpulver
Cayennepfeffer
etwas flüssige Sahne
nach Belieben ein wenig Schnittlauch

So wird’s gemacht:
Geputzten, Kürbis in Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in  Würfel schneiden. Den Lauch gründlich putzen und in Scheiben schneiden. Das Gemüse mit 1/2 Teelöffel Salz und der Fleischbrühe zugedeckt 20 Minuten kochen lassen.
Mit dem Stabmixer pürieren, Sahne zufügen und nochmals kurz durchmixen. Die Kartoffelsuppe mit mit Pfeffer, Salz, Ingwerpulver und Knoblauchgranulat würzen. Dann die Würstchenscheiben dazugeben und in der Suppe erwärmen. Mit  Cayennepfeffer und Maggi abschmecken und nach Belieben etwas Schnittlauch dazu geben.

Zum Servieren die Suppe in Suppenteller oder -tassen füllen. Mit Basilikum und etwas Kürbiskernöl garnieren (das gibt einen etwas nussigen Geschmack).