Posts Tagged ‘white bread’

Trauben-Käse-Salat

24. September 2015

Trauben Kaese Salat 1


Herbstzeit ist Trauben-Zeit!
Nachdem wir für ein paar Tage einen Ausflug in die Bayrischen Schmankerln gemacht haben, kehren wir zurück ins heimatliche Markgräflerland.
Der Herbscht (Weinlese) ist in vollem Gange.

Winzerfest Weinprobe_

Die Markgräflerin (rechts) bei der Weinprobe anlässlich des Auggener Winzerfests 2015 – die Dame, die gerade den Wein einschenkt ist vom Heimatverein Auggen, sie trägt eine traditonelle Markgräfler Tracht.

Inspiriert vom Speisenangebot während der Weinprobe am vergangenen Donnerstag – dort gab es Käsespieße mit Trauben und Oliven – habe ich diesen Salat für euch…
Er eignet sich als kleiner Imbiss, herbstliches Abendessen oder als kleine Vorspeise.
Dazu passt geröstetes Weissbrot und ein Glas trockener Rotwein.


Trauben-Käse-Salat


Zutaten
(für 2 Personen)

Für den Salat
• 150 g rote und weiße, kernlose Weintrauben
• 100 g Käse (Emmentaler, Gruyère, Comté)
• 4 Esslöffel schwarze Oliven, ohne Stein
• 4 Esslöffel Pekannüsse oder Walnusskerne

Für das Dressing
• 1 Esslöffel heller Balsamico Essig (Aceto balsamico bianco)
• 1 Esslöffel Olivenöl
• 1 Esslöffel Traubenkernöl
• Salz und Pfeffer aus der Mühle
• Zucker zum Abschmecken

Zubereitung
Die Weintrauben halbieren. Den Käse zuerst in 2 cm breite Streifen, dann quer in dünne Stifte schneiden und zusammen mit den Trauben, den Oliven und den Pekannüssen in einer Schüssel mischen.
Aus Essig, den beiden Ölsorten, Pfeffer, Salz und Zucker ein Dressing rühren.  Das Dressing unter die Salatmischung heben.
Auf zwei flachen Tellern anrichten.


Trauben Kaese Salat 2

Grapes and Cheese Salad

Ingredients
(for 2 people)

For the salad
150 g red and white seedless grapes
100 g cheese (Emmentaler, Gruyère, Comté)
4 tablespoons black olives, pitted
4 tablespoons pecans or walnuts

For the dressing
1 tablespoon light Balsamic Vinegar (Aceto Balsamico Bianco)
1 tablespoon olive oil
1 tablespoon of grape seed oil
Salt and freshly ground pepper
Sugar to taste

Preparation
Cut the grapes in half. Then, first cut the cheese into 2 cm wide strips, after that crosswise into thin sticks.
In a bowl, mix cheese with grapes, olives and pecans.

Prepare a dressing of vinegar, the two types of oil, pepper, salt and sugar. Fold the dressing into the salad mix.
Serve on two flat plates, with toasted white bread and a glass of dry white wine.

Advertisements

Bratwürstchen-Panzanella (Brotsalat)

7. September 2015

Panzanella mit Bratwurst 1


„Was soll es denn heute zum Abendessen geben?” – fragte ich mich neulich.
Ein Blick in den Kühlschrank sagte mir, dass noch eine Packung Bio-Nürnberger Rostbratwürstchen da war.
Außerdem noch ein Stück Gurke und in der Küche stand noch eine kleine Schüssel mit den letzten Tomaten der Saison aus dem eigenen Garten und noch ein kleiner Rest altbackenes Brot.
Zwiebeln sind immer im Haus – in diesem Fall rote Zwiebeln und im Garten gibt es noch frischen Basilikum – der dieses Jahr, ganz nebenbei bemerkt zu einem riesigen Busch gewuchert ist.
Ich wollte schon immer mal einen „Toskanischen Brotsalat” (Panzanella) machen. Kapern, die eigentlich in den Panzanella reingehören, hatte ich nicht da…
Deshalb gab es statt Rostbratwürstchen vom Grill mit Panzanella die Panzanella mit Würstchen drin.

Das Ergebnis:
Eine fast noch sommerliche und doch schon ein wenig herbstliche Brotzeit! Dazu ein leckeres Bierchen und der Feierabend war perfekt.


Panzanella mit Bratwurst 2


Bratwürstchen-Panzanella


Zutaten
für 3-4 Personen

• 200 g altbackenes Weißbrot
• 2-3 rote Tomaten
• eine Handvoll orangefarbene Cocktailtomaten
• ½ Gurke
• 1 rote Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• ½ Bund Basilikum
• 2 Esslöffel Rotweinessig
• 100 ml Olivenöl
• Salz und Pfeffer
• 10 kleine Bio-Nürnberger Bratwürstchen

Zubereitung

Das Brot in ca. 2 cm große Würfel schneiden. In der (Grill-) Pfanne vorsichtig rösten, bis die Brotwürfel eine goldene Farbe haben.
Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
Die Rostbratwürstchen in der Pfanne anbraten. Abkühlen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die roten Tomaten in Würfel schneiden, die Cocktailtomaten vierteln. Die Gurke schälen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Dann die Gurke in kleine Würfel schneiden.
Die rote Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Die Basilikumblättchen in feine Streifen schneiden.

Tomaten und Gurkenwürfel mit den Zwiebelringen in eine große Schüssel geben. Die Knoblauchzehe dazu pressen, Essig und Olivenöl dazugeben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Zum Schluss die gerösteten Brotwürfel und Bratwurst-Stücke dazu geben. Mit Basilikum bestreuen und alles vorsichtig mischen.
20 – 30 Minuten durchziehen lassen.


Panzanella mit Bratwurst 3


I changed the original recipe for „Panzanella“ (bread salad from Tuscany) a bit and left out the capers but put some fried Bavarian sausages (Nürnberger Rostbratwürstl) in it.
A cold beer was the perfect match – and it made a perfect dinner.

Sausage-Panzanella

Ingredients
for 3-4 people

200 g stale white bread
2-3 red tomatoes
a handful of small orange tomatoes
½ cucumber
1 red onion
1 clove of garlic
½ bunch of basil
2 tablespoons red wine vinegar
100 ml olive oil
Salt and pepper
10 organic Bavarian small sausages

Preparation

Cut the bread into cubes (about 2 cm). Gently toast in a (barbecue) pan until the bread cubes are golden.
Remove from pan and let cool.
Fry the sausages in the pan. Let cool and cut into bite sized pieces.

Cut the red tomatoes into cubes, small tomatoes into quarters. Peel the cucumber, halve and remove the seeds with a spoon. Then cut the cucumber into small cubes.
Cut the red onion into thin slices. Cut the basil leaves into thin strips.

Give tomatoes and cucumbers along with the onion slices into a large bowl. Press the garlic and add together with vinegar and olive oil. Season with some salt and pepper.

Finally add toasted bread cubes and sausage pieces. Sprinkle with basil and fold in everything carefully.
Let soak for 20-30 minutes.

Panzanella mit Bratwurst 4

Pfannentoast

5. Juni 2015

Pfannentoast 2-1


Es ist Freitagabend und diesmal gibt es keinen Freitagsfisch – aber trotzdem ein Gericht ohne Fleisch.

Der Markgräfler hat den Pfannentoast als Kind immer gerne gegessen und hatte ihn neulich auch schonmal gekocht – aber auf’s Foto hat es der Toast dann doch nicht geschafft.

Heute gab es das Remake und diesmal mit Foto! Und da ist noch eine kleine Abwandlung – in Kindertagen war natürlich kein Wein dabei. Man kann stattdessen auch Wasser verwenden. Bier könnte ich mir auch gut vorstellen.

Wenn man keinen Fontina Käse bekommen kann (italienischer Halbhartkäse) kann man stattdessen auch Appenzeller verwenden.


Pfannentoast 1-1


Pfannentoast


Zutaten

• 4 Scheiben Toastbrot
• 4 Teelöffel Butter
• 4 Teelöffel trockener Weißwein
• 4 Scheiben Fontina oder Appenzeller Käse (ca. 150 g)
• 2 Tomaten
• 50 g Fontina oder Appenzeller, gerieben
• 4 Esslöffel Sauerrahm
• Pfeffer
• 1 Bund Petersilie

Zubereitung

4 Scheiben Toastbrot mit je einem Teelöffel Butter bestreichen.
Mit der Butterseite nach unten in eine entsprechend große Bratpfanne legen. 4 Esslöffel trockenen Weißwein darauf verteilen. Je eine Scheibe Käse darauflegen.
2 Tomaten in Scheiben schneiden, auf den Käse legen.
50 g geriebenen Käse mit 4 Esslöffel Sauerrahm verrühren. Mit Pfeffer würzen. Über die Tomaten verteilen.
Die Pfanne zudecken. Den Toast auf kleinster Flamme ca. 15 Minuten backen. 1 Bund Petersilie fein hacken, darüber streuen. Mit Blattsalat servieren.


Pfannentoast 3-1


This is a dish of my childhood – my husband still likes it very much and so we prepared it the other day.


Pan Toast

ingredients

4 slices of white bread
4 teaspoons butter
4 teaspoons of dry white wine
4 slices of Fontina or Appenzeller cheese (about 150 g)
2 tomatoes
50 g Fontina or Appenzeller, grated
4 tablespoons sour cream
Pepper
1 bunch of parsley

preparation

Spread each slice of toast with one teaspoon of butter.
Place in a correspondingly large skillet with the buttered side down.
Sprinkle with 4 tablespoons of dry white wine.
Put one slice of cheese on each slice of bread.

Cut 2 tomatoes into slices, put on the cheese.
Mix 50 g grated cheese with 4 tablespoons of sour cream. Season with pepper. Spread over the tomatoes.
Cover the pan with a lid. Toast on low heat for about 15 minutes.
Finely chop 1 bunch parsley finely, sprinkle it over the toasts.
Serve with green salad.

Pan con tomate

22. Januar 2015

pan con tomate 1
Das schnellste und einfachste Gericht des Kochkurses Barcelona / Katalonien kommt zum Schluss. Tapas sind das – auch hierfür kann man wieder 1 bis 2 Tage altes Brot verwerten.
Das Brot wird zuerst im geröstet, von beiden Seiten in der Pfanne, im Backofen oder im Toaster. Dann wird Tomate darauf gerieben und zum Schluss kommt feinster Serrano Schinken drauf. Man sollte eine vollreife Tomate dafür haben – selbstverständlich ist es im Januar etwas schwierig, an sowas ranzukommen… Wir hatten nur vollreife Cocktailtomaten, das war etwas mühsam.
Ausserdem war das Brot zu frisch und ist beim Schneiden etwas auseinandergefallen.
Hier ist das Rezept:

Pan con tomate

2 Scheiben Landweißbrot
1 vollreife Tomate
2 Scheiben Serrano Schinken
2 Teelöffel Olivenöl
grobes Salz

Die Brotscheiben rösten. Eine vollreife Tomate quer halbieren und mit der Schnittfläche fest über das gegrillte Brot reiben, so dass viel Fruchtfleisch hängenbleibt.
Anschließend mit Olivenöl beträufeln mit Serrano Schinken belegen und mit ein wenig grobem Salz bestreuen.

Pan con tomate

2 slices white country bread
1 very ripe tomato
2 slices of Serrano ham
2 teaspoons olive oil
coarse salt

Toast the bread. Halve a ripe tomato crosswise and rub with the cut surface firmly over the grilled bread, so that as much flesh as possible is on the bread.
Then sprinkle with olive oil and place serrano ham on top, in the end sprinkle with a little coarse salt.

Quick and easy and soooo delicious!

Und nun noch einmal die Menü-Reihenfolge / and this was the whole menu:

Vorspeisen / Starters

1. Sopa d’all *** 2. Pan con tomate***3. Escalivada

Hauptspeise / Main dish

Mar y montaña

Mar y montana 2

Dessert / Pudding

Crema Catalana

Crema Catalana 9
Dazu gab es Weiss- und Rotwein und Wasser. Ein perfekter Abschluss wäre noch ein café gewesen – es war aber leider keine Espressomaschine in Reichweite.
Für’s nächste Mal muss ich mir merken, meinen kleinen spanischen café (Espresso) Kocher mitzunehmen, mit dem man auf dem Herd auch einen vorzüglichen spanischen café zubereiten kann…

Spaghettikürbis und Meatballs

1. Oktober 2014

Spaghettikuerbis Meatballs6

Der Oktober ist für mich eindeutig der Monat der Kürbisse. Meine Favoriten unter den Kürbissen sind der Hokkaido und der Butternut – und hin und wieder mal ein Spaghettikürbis.
Für mich schmeckt das Fruchtfleisch nach einer Mischung aus Kartoffeln und Mais. Die Meatballs sind aus Rinderhackfleisch und im Backofen zubereitet. Bei der Sauce handelt es sich um ein typisches italienisches Sofritto.

For me October definitely is the month of the pumpkins. My favourites are Hokkaido and Butternut Pumpkin – and from time to time a Spaghetti Swash.
I think the flesh of these pumpkins tastes like a mixture of potatoes and corn. The meatballs are made of minced beef and prepared in the oven. The sauce is a typical Italian sofritto.

Spaghettikuerbis Meatballs9Spaghettikürbis und Meatballs

Zubereitung des Spaghetti Kürbis:

Den Spaghettikürbis in einen sehr großen Topf mit Salzwasser geben, aufkochen und 1 Stunde garen. Sollte der Kürbis zu groß sein nach 30 Minuten mit Hilfe von Backhandschuhen wenden.
(Fotos siehe hier)

Sauce (Sofritto):

2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Karotte, fein gewürfelt
1 Selleriestange, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen sehr fein gehackt
(oder durch die Knoblauchpresse gedrückt)
2 große Dosen italienische Eiertomaten
1 Prise Zucker
Salz
frisches Basilikum oder Petersilie, gehackt
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Fleischklößchen (Meatballs)

1 Scheibe Weißbrot ohne Rinde
80 ml lauwarme Milch
750 g mageres Rinderhack
30 g frisch geriebener Parmesan
1 kleine Zwiebel, gehackt
3 Esslöffel Basilikum oder Petersilie, gehackt
1 großes Ei
etwas frisch geriebene Muskatnuss
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Sauce:

Olivenöl und Butter auf mittlerer Flamme in einem großen Topf erhitzen, das Gemüse hinzufügen und etwa 8 Minuten andünsten. Die Tomaten zerquetschen und samt Saft in den Topf geben. Zum Kochen bringen, Zucker und etwas Salz hinzufügen, dann die Hitze reduzieren und etwa 45 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce dick wird.
Gehackte Petersilie oder Basilikum untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce beiseitestellen.

Zubereitung der Meatballs:

Den Ofen auf 185 °C vorheizen. Ein Backblech leicht einölen. Das grob zerkleinerte Brot in eine Schüssel geben, mit Milch übergießen und vermischen. Die übrigen Zutaten dazu geben und mit den Händen gut aber sanft vermengen. Mit nassen Händen 3 cm große Kügelchen formen und auf das Backblech setzen. Etwa 30 Minuten in der Mitte des Ofens backen, bis die Fleischklößchen hellbraun und durchgegart sind. Dann in die Sauce geben und die Sauce nochmals zum köcheln bringen.

Den Spaghettikürbis längs halbieren, das Fruchtfleisch mit einer Gabel auflockern und zum Servieren Meatballs mit Sauce darauf anrichten.

Spaghettikuerbis Meatballs7Spaghetti Squash and Meatballs

Preparation of the Spaghetti Squash (Pumpkin)

Place the Pumpkin in a very large pot with salted water, brint to a boil  and cook for about 1 hour.
If you don’t have a pot that is large enough, simply turn the pumpkin after 30 minutes by using gloves (it is very hot!) – see pictures here

Sauce (Sofritto):

2 tablespoons olive oil
1 tablespoon butter
1 finely chopped onion
1 carrot, finely cut into cubes
1 stalk of celery, finely cut into cubes
2 cloves of garlic, finely chopped
– or pressed through a garlic press
2 large cans of Italian tomatoes
a pinch of sugar
some salt
fresh basil or parsley, chopped
black pepper from the mill

Meatballs:

1 slice of white bread without crust
80 ml lukewarm milk
750 g minced beef
30 g freshly grated Parmesan cheese
1 small onion, finely chopped
3 tablespoons of basil or parsley, chopped
1 large egg
freshly ground nutmeg
salt and pepper

Preparation of the sauce/sofritto:

Heat olive oil and butter over medium heat in a large pot, add the vegetables and sauté for about 8 minutes.Crush the tomatoes and – together with the juice – give into the pot. Bring to a boil, add sugar and a little salt, then reduce the heat and simmer for about 45 minutes until the sauce thickens.
Mix in chopped parsley or basil, season with salt and pepper and set the sauce aside.

Preparation of the meatballs:

Preheat the oven to 185 °C (365 °F). Slightly grease a large baking sheed with some oil.
Pull the white bread into pieaces and put into a bowl, pour the milk and mix. Add the remainig ingredients and easily mix with your hands. With wet hands, form 3 cm sized balls and place onto the baking sheet. Bake on the middle rack of the oven for about 30 minutes until slightly brown and well-done.
Put the meatballs into the sauce and bring to a boil to reheat.

To serve, cut the pumpkin lenghwise and loosen the flesh with a fork. Arrange some meatballs and sauce on top of it.

Spaghettikuerbis Meatballs4

Gebratener Crottin de Chevre auf Salat

30. Juli 2014

Crottin de Chevre1
Neulich abends gab es gebratenen Ziegenkäse (Crottin de Chèvre) aus Frankreich mit gebratenen Kirschtomaten auf Salat. Grünen oder gemischten Salat nach Wahl vorbereiten, mit einem Essig- und Öl Dressing auf tiefen Tellern anrichten. Den Ziegenkäse von beiden Seiten in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anbraten. Auf den Salat geben. Kirschtomaten in die Pfanne geben und kurz anbraten. Auf dem Salat verteilen. Mit getrockneten essbaren Blüten garnieren. Dazu passt frisches Baguette. Bon appétit!

Crottin de Chevre2

The other night there was fried goat’s cheese (Crottin de Chèvre) from France with roasted cherry tomatoes on salad: Prepare a green or mixed salad of your choice, serve with a vinegar and oil dressing on deep plates. Fry the goat cheese from both sides in a nonstick frying pan over medium heat. Place on the salad. Briefly fry the cherry tomatoes in the pan as well. Spread on the lettuce. Garnish with dried edible flowers. Serve with fresh baguette. Bon appétit!

Brasil 2014 kulinarisch: Kolumbien – Samstagseintopf – Maiscremesuppe

14. Juni 2014

 Maissuppe2

WM Brasilien Logo Blog

Die Fußball-WM 2014 in Brasilien kulinarisch bei der Markgräflerin

*******

Kolumbien – was gibt es in Kolumbien zu essen? Da heute Samstag ist, habe ich eine typische Suppe aus Kolumbien ausgesucht – eine Maiscremesuppe mit Milch, oben drauf kommen geröstete Brotwürfel, die Deko besteht aus Kerbel und einer Gewürz-Tagetes-Blüte.

*******

Maissuppe 1

Feine Maiscremesuppe aus Kolumbien

(6 Portionen)

300 g gekochter Mais (Dose)
1 kleine Zwiebel
3 mehlig kochende Kartoffeln
2 Stangen Sellerie
5 Esslöffel Butter
1 Liter Gemüsebrühe
1/2 Liter Milch
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
2 Scheiben Toastbrot

Den Mais in eine Sieb geben und gut abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Sellerie putzen und in dünne Scheiben schneiden.

In einem Topf 2 Esslöffel Butter zerlassen, Zwiebel und Sellerie darin anschwitzen. Kartoffeln zufügen, die Gemüsebrühe und die Milch angießen und einmal aufkochen. Den Mais zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 20-25 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

Das Toastbrot entrinden und das Brot in kleine Würfel schneiden. In der restlichen Butter knusprig goldbraun ausbraten.

Die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer püriern. In Suppenschalen verteilen und mit den Brotwürfeln bestreuen.

Maissuppe3

Colombia – what do people eat in Colombia? Since today is Saturday, I chose a typical soup from Colombia – a creamy corn soup with milk, on top of it there are toasted bread cubes, the decoration consists of chervil and a spicy marigold flower (edible marigold).

Fine and creamy corn soup from Colombia

(6 servings)

300 g cooked corn (canned)
1 small onion
3 floury potatoes
2 stalks of celery
5 tablespoons butter
1 litre of vegetable stock
1/2 litre of milk
salt
freshly ground pepper
2 slices of white bread

Put the corn in a colander and drain well. Peel the onion and finely chop. Wash, peel and dice the potatoes. Clean and cut celery into thin slices.

In a saucepan, melt 2 tablespoons butter, sauté onion and celery in it. Add potatoes, pour vegetable broth and the milk bring to a boil. Add the corn, season with salt and pepper and simmer for 20-25 minutes, stirring occasionally.

Cut off the brown edges of the bread and cut the bread into small cubes. Melt the remaining butter in a pan and toast the bread until it is crispy and golden brown.

Remove the soup from the heat and puree with a hand blender. Distribute into soup bowls and sprinkle with bread cubes.

Maissuppe4

Ostersonntag – das Menü – Teil 1: Büffelmozzarella mit Tomaten auf wilder Rauke

21. April 2014

Ostersonntag Menu2
Nachdem es am Ostersonntag Vormittag ein ausgiebiges Frühstück gab, habe ich erst gegen Abend gekocht. Das war unsere Vorspeise:
Wilde Rauke (Rucola) aus dem eigenen Garten, Büffelmozzarella, Tomaten, mit etwas Kräutersalz und Balsamico Dressing und dazu in der Pfanne mit wenig Olivenöl geröstetes Weißbrot.

Ostersonntag Menu1

After we had a late and luscious breakfast on Easter Sunday I cooked the menu in the evening. This was our starter: Rocket from my garden, Mozzarella di bufala and tomatoes with herbal salt and balsamic dressing and white bread toasted in a pan with little olive oil.

Ideen für’s Osterbrunch: Toastmuffins mit Ei und Speck

19. April 2014

Muffin Egg Bacon1

Hier habe ich noch eine leckere Idee für’s Osterbrunch. Völlig stressfrei Spiegelei mit Speck im Backofen zubereiten – und das für bis zu 6 Personen. Einfach genial.

Man braucht eine Muffin Form (mit 12 Mulden), einen Backofen und pro Person eine große Scheibe  möglichst frisches Toastbrot, etwas Butter, ein Ei und 1-2 Streifen Bacon (Frühstückspeck).

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder Umluft 175 °C vorheizen.  Die Toastbrotscheiben mit einem Wellholz möglichst dünn ausrollen. Jeweils mit 1 Teelöffel Butter bestreichen.

Die Toastbrotscheiben mit der gebutterten Seite nach unten in die Muffin Mulden  drücken. Je 1-2 Scheiben Bacon in die Toastkörbchen legen, dann je 1 Ei  aufschlagen und hineingeben.

Im heißen Backofen etwa 15 Minuten backen, herausnehmen und kurz ruhen lassen. Dann vorsichtig aus den Mulden heben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

***

 

Here I have a delicious idea for’s Easter brunch. Completely hassle-free fried egg with bacon, baked in the oven –  for up to 6 people. Simply brilliant.

You’ll need a muffin tin (with 12 wells), an oven and per person one large slice  of white bread which should be as fresh as possible, a little butter, one egg and 1-2 strips of bacon.

Preheat the oven to 200 °C (392 °F) conventional or convection 175 °C (347 °F). Roll out the slices of bread with a rolling pin as thin as possible. Spread each with 1 teaspoon of butter.

Press the slices of bread- with the buttered side down- into the muffin wells. Place 1-2 slices of bacon put into the bread baskets, then open the eggs one by one and pour one into  each basket.

Bake in the hot oven  for about 15 minutes, take out and let rest briefly. Then carefully lift out of the wells. Season with salt and pepper.

Adventskalender 2013: Nr. 3 – Advents Brunch mit French Toast Cake

3. Dezember 2013

Adventskalender 2013_3

Hier ist Teil 3 meines kulinarischen Adventskalenders. French Toast (US), das sind Arme Ritter, Pain Perdu (Frankreich) oder Fotzelschnitten (Schweiz). Dieses Rezept ist ganz raffiniert, denn man brät nicht jede Scheibe einzeln in der Pfanne an, sondern bäckt alles im Ofen. Vorteil: Man kann den Cake super gut für’s Advents-Brunch vorbereiten. Mit gedörrten Aprikosen und Pflaumen kommt das Ganzen sehr winterlich daher. Natürlich kann man den French Toast Cake auch als Dessert mit Vanillesauce servieren – als Brotpudding sozusagen.

Arme Ritter Cake Brunch4
Here is part 3 of my culinary Advent calendar. „Arme Ritter“ (German for poor knights) which is French toast, pain perdu (France) or Fotzelschnitten (Switzerland). This recipe is very clever, because you do not fry each slice individually in the pan, but everything is baking in the oven. Advantage: You can prepare the cake for Advent brunch. With dried apricots and prunes the whole thing is very wintery. Of course you can serve the French Toast Cake as a dessert with vanilla sauce/custard as a bread pudding, if you like.

Arme Ritter Cake Brunch2

French Toast Cake / Arme Ritter Kuchen / Pain Perdu Cake

Für 6 Personen, 1 Kastenform (1 Liter)

Butter für die Form
200 g Weissbrot oder Hefezopf-Reste
350 ml Milch
80 g getrocknete Aprikosen
80 g entsteinte Pflaumen
2 Eier
1 Beutel Vanillezucker
60 g Zucker
1/2 Teelöffel Zimt
2 Esslöffel Zimtzucker

Die Form mit Alufolie auslegen,dabei oben einen Rand lassen und dick mit Butter bestreichen.
Brot oder Zopf in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einer Platte ausbreiten und mit 250 ml Milch übergießen. Warten, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt ist.
Die Dörrfrüchte grob hacken. Getränkte Brotscheiben abwechselnd mit den Früchten in die Form schichten.
Restliche 100 ml Milch mit 2 Eiern, Vanillezucker, Zimt und Zucker verquirlen. Die Eiermischung gleichmäßig über das Brot giessen. Die Form vorsichtig auf die Arbeitsfläche klopfen, damit sich die Flüssigkeit verteilen kann. 10 Minuten durchziehen lassen.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Cake in der Ofenmitte ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen
Mit Hilfe der Alufolie aus der Form heben. Die Folie sorgfältig entfernen.
Den Cake dick mit Zimtzucker bestreuen und lauwarm servieren.

Arme Ritter Cake Brunch5

French Toast Cake / French toast cake / Pain Perdu Cake

Serves 6 , 1 cake tin (1 liter)

Butter for the tin
200 g white bread or brioche leftovers
350 ml milk
80 g dried apricots
80 g dried and pitted prunes
2 eggs
1 sachet of vanilla sugar
60 g of sugar
1/2 teaspoon cinnamon
2 tablespoons cinnamon sugar

Line the tin with aluminum foil, leaving some foil at the top edge and spread with butter thickly.
Cut bread or brioche in 1 cm slices. Spread on a plate and pour 250 ml of milk . Wait until all the liquid is absorbed.
Coarsely chop the dried fruit. Lay the soaked bread slices in the tin alternating with the fruits.
Whisk the remaining 100 ml milk with 2 eggs , vanilla sugar, cinnamon and sugar. Pour the egg mixture evenly over the bread. Gently tap the tin onto the work surface so that the liquid can spread . Let stand for 10 minutes.
Preheat the oven to 180 ° C (356 °F). Bake the Cake in the middle of the oven for about 40 minutes. Remove and let cool in the tin.
Get out of the tin using the aluminum foil. Remove the foil carefully .
Sprinkle the cake thickly with cinnamon sugar and serve warm.

Arme Ritter Cake Brunch8

 


www.zimtkringel.org Blog Feed

Die Regio erleben und genießen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

USA kulinarisch

Die Regio erleben und genießen

was gibts denn heute?

unkomplizierte,frische küche

Flavoured with Love

Mediterrane Grill- und Genussrezepte

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht nachkochbar

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

rwarna's Blog

Hausgemacht, frisch, authentisch, ehrlich und einfach

Friesi kocht, backt & schnackt

vegetarisch - vegan - saisonal - regional

traeumerleswelt

mit offenen Augen durch die Natur...

Food for Angels and Devils

Höllisch scharf oder himmlisch süß: Eine kulinarische Verführung

Schnin's Kitchen

Kochen, Backen, Reisen - alles, was (mich) glücklich macht

Neues aus dem Markgräflerland

Alexander Anlicker - freier Journalist

sonjas Perspektive

meine Art zu sehen

Gourmande Abroad

Me, my life and food. In Paris...or anywhere...

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

Lebensart im Markgräflerland

Die Regio erleben und genießen

la - dolce - vita

Essen - Genießen - Staunen - Erleben - Träumen

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

Cucina e piu

Kochen, Backen und mehr