Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Herbst, Rezepte, Schokolade, Vegetarisch, Weihnachtsbäckerei, Winter

Tiroler Nusskuchen mit Schokoladenkern


Heute möchte ich einmal ein wenig aus meinem handgeschriebenen Backbüchlein plaudern.

Das Rezept für diesen „Tiroler Nusskuchen” habe ich einmal vor vielen Jahren von einer Arbeitskollegin bekommen und damals auch immer wieder mal gebacken.
Seither ruhte es etwas vergessen auf einer Karteikarte, die ich in mein handgeschriebenes Backbüchlein gelegt hatte.

Als es nun an die Planung der Weihnachtsbäckerei ging, habe ich es wiederentdeckt.
Es handelt sich um einen Rührteig mit Haselnüssen, als Füllung wird in der Mitte zwischen zwei Teigschichten grob zerbrochene Schokolade gelegt – nach Belieben bis zu zwei Tafeln à 100 g.
Für diesen Kuchen habe ich nur 100 g Schokolade verwendet, er kann aber durchaus etwas mehr vertragen 😉
Man kann zum Beispiel, statt den Kuchen mit Puderzucker zu bestäuben, diesen auch mit einer Schokoladen- oder Nougatglasur überziehen.



Tiroler Nusskuchen


Zutaten
(für eine Kastenform 30 cm)

• 200 g Butter
• 200 g Zucker
• 6 Eier, getrennt
• 1 Teelöffel Backpulver
• 125 g Dinkelmehl Type 630
• 1 Teelöffel Zimt
• 200 g Haselnüsse, frisch gemahlen
• 1 Prise Salz
• Saft von ½ Zitrone
• 100 – 200 g Vollmilch-Schokolade

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eigelbe nach und nach unterrühren.
Mehl, Backpulver und Zimt mischen und über die Butter-Eier Masse sieben. Unterrühren, dann die gemahlenen Haselnüsse auf den Teig geben.

In einer fettfreien Schüssel das Eiweiss mit einer Prise Salz sehr steif schlagne.
Auf die Haselnüsse geben und mit dem Zitronensaft vorsichtig unterheben.

Die Kastenform mit Butter einfetten. Die Hälfte des Teigs einfüllen.
Schokolade in kleine Stücke brechen und in der Mitte auf den Teig legen.
Dann mit dem restlichen Teig bedecken.

Ca. 1 Stunde bei 175 °C backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
(„Stäbchenprobe” – in der Mitte des Kuchens einstechen, herausziehen, wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig).
Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter geben und vollständig abkühlen lassen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.



Tyrolian nut cake

Ingredients
(for a rectanglular cake tin, 30 cm)

200 g butter
200 g sugar
6 eggs, separated
1 teaspoon baking powder
125 g flour
1 teaspoon cinnamon
200 g hazelnuts, freshly ground
1 pinch of salt
Juice of ½ lemon
100 – 200 g milk chocolate

icing sugar for sprinkling

Preparation
Stir butter and sugar until frothy. Gradually stir in the eggyolks.
Mix the flour, baking powder and cinnamon and sift over the butter and egg mass. Stir, then add the ground hazelnuts to the batter.

In a fat-free bowl, whisk the egg whites with a pinch of salt until very stiff. Add to the hazelnuts and carefully fold in together with the lemon juice.

Butter the cake tin and fill in half of the dough.
Break the chocolate into small pieces and place onto the dough in the middle. Then cover with the remaining dough.

Bake for approximately 1 hour at 175 ° C = 347 °F. Use a wooden skewer to check if the cake is baked.
(Prick in the middle of the cake, pull out, if no more dough sticks to the skewer, the cake is ready).
Allow the cake to cool in the tin for 10 minutes, then turn and place on a wire rack, removing the tin. Allow to cool completely.

To serve, dust with icing sugar.

Werbeanzeigen