Essen & Trinken, Food, Rezepte

Freitagsfisch: Pazifik-Wildlachs-Backfisch mit Potato Fritters

Dieses Fisch-Menue gab es am Freitag – wir waren am Samstag den ganzen Tag in Colmar und mit dem Schiff auf dem Canal de Colmar und dem Rhein-Rhone Canal unterwegs -es wird später noch umfassend berichtet – und deshalb muss ich hier noch einiges nachholen.

Also, am Freitag waren noch kalte Pellkartoffeln vom 1. August Chääsveschper übrig. Ich habe die Kartoffeln geschält und auf einer groben Reibe gerieben. Dann habe ich noch eine rohe Kartoffel geschält und dazugeraspelt. Mit Salz, Pfeffer und ganz viel Schnittlauchröllchen würzen, gut vermischen.

Davon mit einem Esslöffel Portionen in eine beschichtete Pfanne in erhitztem Olivenöl goldbraun und knusprig braten. Im Backofen bei 100 °C warmhalten.

Die Lachsfilet-Stücke mit Zitrone säuern, salzen, pfeffern. Mit Mehl bestäuben, in verquirltem Ei wenden und in Semmelbröseln und Mandelblättchen panieren.
In Butterschmalz von beiden Seiten anbraten. Mit Zitronenscheiben und den Potato Fritters auf einem Teller anrichten.

Dazu passt Remouladensauce/Tartarsauce



und bei uns gab es noch einen Salat als Beilage.

Essen & Trinken, Rezepte

Fish ’n Chips – Nr. 2

Heute hatte ich mal keine Lust zum Kochen. Also mal sehen, was noch in der Tiefkühlung ist…
Pommes, Fisch im Backteig. Also gut, wieder mal Fish ’n Chips.
Aber dann hat es mich doch gepackt. Bei den Carpe Frites hatte die Mayonnaise gefehlt. Man kann sie ganz leicht selber machen.
Sie ist auch Basis für die feine Sauce Tartar, die es immer im Personalrestaurant zum Fisch gab.
Die wollte ich schon lange mal ausprobieren.

Zutaten für die Mayonnaise:

1 Eigelb
1 Teelöffel Senf
Salz, Pfeffer
2 Teelöffel Essig oder Zitronensaft
1/8 Liter Olivenöl
1/8 Liter Sonnenblumen- oder Sojaöl

Eigelb mit Salz verrühren, unter ständigem Rühren (Handrührgerät) Senf, Essig oder Zitronensaft und zuletzt das Öl tropfenweise zugeben, bis eine feste, cremige Masse entsteht. Mit etwas schwarzem, frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Für die Sauce Tartar
1 gekochtes, kleingehacktes Ei,
2 in kleine Würfel geschnittene Essiggurken,
1 Esslöffel gut abgespülte, abgetropfte Kapern aus dem Glas
1 Esslöffel Petersilie und Estragon, fein gehackt und
1 Esslöffel gehackte Schalotte unter die Mayonnaise heben. Mit etwas Worcestersauce, Cayennepfeffer und Senf abschmecken.
Wer möchte, kann zusätzlich 3-4 kleingeschnittene Sardellenfilets untermischen.

Lässt man Ei und Worcestersauce weg, ist es eine Remouladensauce.

Für eine Schwedische Mayonnaise mischt man 1-2 Esslöffel dicken Apfelmus, 2 Esslöffel geriebenen Merrettich und etwas frischen Orangensaft unter die Mayonnaise.