Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Italien, Natur & Garten, Rezepte, Sommer

Italienische Klassiker: Saltimbocca – „Spring in den Mund”

Saltimbocca3

Da ich ganz viel Salbei in meinem Garten habe, wollte ich mal wieder Saltimbocca machen. Dünn geklopftes Kalbsschnitzelchen, mit rohem Schinken und Salbeiblatt – in einem Weißweinsößchen.
Dazu ganz einfach Tomate-Mozzarella Salat – diesmal alles in Würfel geschnitten mit frischem Basilikum aus dem Garten.

Saltimbocca8

Das Rezept findet ihr in einem alten Post von 2011 damals gab es Zucchini -Tomaten Gemüse dazu…

Saltimbocca4

Saltimbocca (Kalbsschnitzel mit Salbei)

Das Rezept für 2 Personen:
2 zarte Kalbsschnitzel
4 Scheiben roher Schinken, hauchdünn geschnitten
mindestens 4 schöne Salbeiblätter
2-3 Esslöffel Butter
etwas trockener Weißwein
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Kalbsschnitzel vorsichtig flachklopfen und jeweils in der Mitte durchschneiden. Auf jedes Schnitzel 1 Scheibe Schinken und ein Salbeiblatt legen, mit Hozspießchen am Fleisch feststecken.

Saltimbocca1
In einer Pfanne 1-2 Eßlöffel Butter zerlassen. Die Schnitzelchen hineingeben und pro Seite 2-3 Minuten braten.

Saltimbocca2

Das Fleisch nur zart salzen und pfeffern, herausnehmen und abgedeckt warmstellen.
Den Bratensatz mit etwas Weißwein ablöschen, kräftig aufkochen und 1 Eßlöffel Butter einrühren. Die Schnitzelchen nochmals kurz in die Pfanne legen und heiß werden lassen. Auf vorgewärmte Teller verteilen, mit der Sauce beträufelt servieren.

Saltimbocca6Eine Scheibe Brot zum Soße tunken nicht vergessen….