Essen & Trinken, Food, Rezepte

Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat – ohne Ei

Ein verführerisches Dessert, von dem jeder einen Nachschlag will. Das Rezept stammt von einer ehemaligen Kollegin, zu Zeiten, als ich noch in einer Schokoladenfabrik gearbeitet habe – wir saßen direkt an der Quelle.
Das Rezept ist ohne Ei und wird aber trotzdem schön locker durch die geschlagene Sahne. Der Clou: Orangenlikör (Grand Marnier) zum Verfeinern des Geschmacks.
Man kann aber nach Belieben auch Cognac, Whiskey („Mousse au Whiskey“), oder Rum zum Aromatisieren verwenden.
In meinem Fall war es Liqour 43 (Quaranta y tres) aus Spanien. Macht sich auch gut, denn was im Kaffee geht, funktioniert auch in Schokoladencreme!?

Das ist die Partymenge – ca. 8 – 10 Portionen:

300 g Vollmilch-Schokolade
200 g Zartbitter-Schokolade
1 – 2 Orangen
400 g Crème fraîche oder saure Sahne
400 ml steif geschlagene Sahne
nach Belieben Grand Marnier oder Cognac oder Whiskey oder Rum oder Liquor 43

Die Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen, dann von der Herdplatte nehmen.
Den Saft von 1 – 2 Orangen unterrühren. Mit etwas Likör nach Wahl aromatisieren (ca. 1 Schnapsglas), Crème fraîche oder saure Sahne unterheben. Zum Schluss vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben. Mehrere Stunden (am besten über Nacht) kühl stellen.

Zum Servieren mit einem Esslöffel Nocken abstechen. Mit Orangenfilets und etwas Schokosauce anrichten.

Wer experimentierfreudig ist, kann zum Aromatisieren z. B. Pfefferminzlikör verwenden – oder mit ein wenig Chili würzen.
Ich habe die Mengen halbiert – reicht gut für 4 Personen.

Deko: weiße Schokosterne, Orangenfilets, Schokosauce und Karamellos.

Werbeanzeigen