Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Samstagseintopf, Suppe, Wein, Winter

Fasnachts-Samstagseintopf: Feurige Mitternachts-Gulaschsuppe

feurige Gulaschsuppe 1

Heute gibt es den Samstagseintopf mit etwas Verspätung – eine feurige Mitternachtssuppe als Muntermacher für die Fasnachtsparty. Sie lässt sich gut vorbereiten und muss zu später Stunde nur noch erwärmt werden. Bunt, kräftig und scharf!
Das Rezept ist von Aldi Süd – das Rindergulasch haben wir aber wie immer vom Metzger unseres Vertrauens!

feurige Gulaschsuppe 2

Feurige Mitternachts-Gulaschsuppe

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Teelöffel getrockneter Majoran
1 rote Chili
500 g Rindergulasch
2 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Teelöffel Paprikapulver, edelsüß
1 Teelöffel Paprika, scharf
100 ml Rotwein
750 ml klare Fleischbrühe
2 rote Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
1 Dose Kidneybohnen
Salz
Pfeffer, schwarz
3 Lauchzwiebeln zum Garnieren

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden. Chili waschen und in dünne Ringe schneiden. Gulaschstücke vierteln und in 2 Esslöffel Olivenöl rundherum kräftig anbraten, herausnehmen, salzen und pfeffern. Zwiebel- und Knoblauchstreifen im Bratfett bei mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten, Tomatenmark und die beiden Paprikapulver dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Rotwein und Brühe ablöschen. Fleisch, Majoran und die Chilischote zugeben und eine Stunde schmoren.

In der Zwischenzeit Paprika waschen, Stielansatz, Kerne und die weißen Trennhäute herausschneiden und in Streifen schneiden. Bohnen abtropfen lassen. Gemüse in die Suppe geben und noch 30 Minuten weiterkochen. Bei Bedarf mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Lauchzwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden. Die Suppe damit garnieren.

feurige Gulaschsuppe 3
A spicy soup which helps you standing a carnival party – serve at midnight!

Hot Goulash Soup

2 onions
2 cloves of garlic
1 teaspoon dried marjoram
1 red chilli
500 g beef goulash
2 tablespoons olive oil
2 tablespoons tomato paste
1 teaspoon paprika, sweet
1 teaspoon paprika, hot
100 ml red wine
750 ml of beef broth
2 red peppers
2 yellow peppers
1 can of kidney beans
salt
black pepper
3 green onions for garnish


Peel the onions and garlic and cut into fine stripes. Wash chili and cut into thin rings. Cut the goulash pieces into quarters, heat  2 tablespoons olive and fry vigorously all around. Remove from the pot, salt and pepper. Cook onion and garlic stripes in the drippings over medium heat for 5 minutes, stir in the tomato paste and both of the paprika powders and cook briefly. Deglaze with red wine and broth. Add meat, marjoram and chilli and sauté for one hour (lid closed).

In the meantime, wash peppers, remove stalk, seeds and white membranes, then cut cut into stripes. Drain the beans. Add the vegetables into the soup and continue cooking for another 30 minutes. Season to taste with salt, pepper and paprika, if needed.

Cut the spring onions into thin stripes and garnish the soup with it.

Werbeanzeigen
Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Rezepte, Samstagseintopf, Sommer, Vegetarisch

Brazil 2014 kulinarisch: Ghana – Scharfer Erdnusseintopf mit Spinat und Süßkartoffeln

Ghana Erdnusseintopf1

Die deutsche Mannschaft hat heute ihr zweites WM-Spiel – gegen Ghana. Auch ein schwieriges Land, was das das WM-Menü betrifft.

WM Brasilien Logo Blog
Die Fußball-WM 2014 in Brasilien kulinarisch bei der Markgräflerin

Bei den Ländern in Afrika weiß man auch nicht so genau, was die Menschen dort eigentlich essen. Oft hat man die Bilder von Yams oder Maniok im Kopf, und das als Brei mit Antilopenfleisch oder Gemüse. Weil heute Samstag ist, habe ich mal einen Eintopf rausgesucht. Mit Süßkartoffeln, Spinat und Erdnusscreme! Ich war sehr überrascht, wie lecker diese Kombination ist.

Und wisst ihr, was für eine Überraschung ich im Frühjahr mit einer Süßkartoffel hatte?
Ich hatte zwei Süßkartoffeln in der Küche liegen, eine hatte ich für ein Süßkartoffel-Blumenkohl-Curry verbraucht, die andere lag dann ein paar Wochen. Als ich sie dann endlich wieder beachtete, um wieder ein Curry (diesmal mit Auberginen) daraus zu kochen, schon mit bangem Blick, ob sie überhaupt noch zu gebrauchen sei – diese Überraschung:

Suesskartoffel

An einem Ende sprießten die Blättchen. Ich habe daraufhin das Ende abgeschnitten – die Süßkartoffel war noch einwandfrei, das heißt keine braunen Flecken oder schlechte Stellen, und so wanderte ein Teil in den Kochtopf, der andere in den Blumentopf.

Und inzwischen sieht die Süßkartoffel-Pflanze so aus:

Ghana Erdnusseintopf2
Süßkartoffel-Pflanze – aus einer vergessenen Süßkartoffel in der Küche

Scharfer Erdnusseintopf mit Spinat und Süßkartoffeln

1 Zwiebel
2 frische rote Chilischoten
2 Möhren
2 Süßkartoffeln
4 Tomaten
250 g Spinat
2 Esslöffel Speiseöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
2 Esslöffel Erdnusscreme crunchy (Erdnussbuttter)

Die Zwiebel schälen und  klein würfeln. Die Chilischoten mit Kernen in dünne Ringe schneiden. Die Möhren und die Süßkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Die Tomaten waschen, trockentupfen und hacken. Den Spinat verlesen, waschen, abtropfen lassen und grob hacken.

Das Öl in einem Schmortopf erhitzen, Zwiebel und Chilischoten darin glasig dünsten. Möhren und Süßkartoffeln zugeben und anschwitzen. Tomaten untermischen und ¾ Liter Wasser angießen.
Salzen, pfeffern und zum kochen bringen. Bei mittlerer Hitze offen 15 Minuten köcheln lassen. Etwas heiße Brühe abnehmen. Die Erdnusscreme im Mixer mit der Brühe glatt mixen und unter den Eintopf rühren. Den Spinat dazugeben und weitere 5 Minuten garen.

Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Ghana Erdnusseintopf3

Today, the German team have their second Soccer World Cup match – against Ghana. Also a difficult country, on behalf of the menu.

For the countries in Africa one does not know what people actually eat there. Often you have the pictures of yams or cassava in mind – mushed – and they have antelope meat or vegetables with it. Because today is Saturday, I picked out a stew with sweet potatoes, spinach and peanut butter! I was very surprised how delicious this combination is.

Do you want to know what a surprise I had with a sweet potato some time ago in spring?
I had two sweet potatoes in the kitchen, from one of it I had made a sweet potato and cauliflower curry, the other one still was there after lying there for a couple of weeks. When it finally came back to my mind I wanted to make another curry with sweet potato and eggplant. With an anxious glance if it was still o.k. for use I found this:
One of the ends had sprouted and there were leaves! I then cut off that end – the sweet potato was still perfect, ie no brown spots or bad parts, and so one part went into the cooking pot the other part I put into a flower pot (see images above).

Ghana Erdnusseintopf4

Spicy Peanut Stew with Spinach and Sweet Potatoes

1 onion
2 fresh red chillies
2 carrots
2 sweet potatoes
4 tomatoes
250 g spinach
2 tablespoons vegetable oil
salt
freshly ground pepper
2 tablespoons crunchy peanut butter 

Peel the onion and dice finely. Cut the chili peppers with seeds into thin rings. Peel the carrots and sweet potatoes and cut into slices.
Wash the tomatoes, pat dry and chop. Clean the spinach, wash, drain and chop coarsely.

Heat the oil in a stew pot, sauté onion and chillies in it until soft, add carrots and sweet potatoes and sauté. Mix in tomatoes and pour ¾ litre of water.
Add salt and pepper and bring to a boil. Simmer for 15 minutes over medium heat (without lid). Take out some of the hot broth. Mix the peanut butter in a blender with the broth until smooth and stir into the stew. Add the spinach and cook for another 5 minutes.

Season to taste with salt and pepper and serve.

Ghana Erdnusseintopf5