Englisch, Essen & Trinken, Feierabendküche, Food, Fotografie, Mein Mann kann ..., Rezepte, Sommer, Vegetarisch, Wein

Mein Mann kann: Avocado-Tomaten-Nudeln mit Chili #Feierabendküche

Avocado-Tomaten-Nudeln_008_Postit


Im Kühlschrank war noch eine reife Bio-Avocado, die verwertet werden musste.
Der Markgräfler hat ein schnelles und einfaches Feierabendgericht daraus gezaubert: Avocado-Tomaten-Nudeln mit Chili.

Ein schönes Gericht für laue Sommerabende. Perfekt mit einem kühlen Glas Rosé Wein. So lässt sich die Markgräflerin gerne verwöhnen.


Avocado-Tomaten-Nudeln mit Chili


Zutaten
(für 2 Portionen)
• 200 g Linguine (oder Spaghetti)
• Salz
• 1 Knoblauchzehe
• 400 g Cocktailtomaten
• 1 reife Bio-Avocado
• 10 Blätter Basilikum
• 5 Esslöffel Olivenöl
• 1 Esslöffel Zitronensaft
• 1 Chilischote
• 1 Teelöffel Zucker
• Pfeffer


Avocado-Tomaten-Nudeln_002


Zubereitung
Linguine in  kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung (neun bis elf Minuten) bissfest garen, dabei die geschälte Knoblauchzehe mitgaren.
Cocktailtomaten vierteln. Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit Hilfe einse Glases aus der Schale lösen. und würfeln.
Basilikum grob zerzupfen. Chili halbieren, die Kerne entfernen und in dünne Streifen schneiden. Alles in eine große Schüssel geben.
3 Esslöffel Olivenöl, den Zitronensaft und einen Teelöffel Zucker zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und vorsichtig mischen.

Nudeln abgießen. Knoblauch mit einer Gabel zerdrücken und zur Tomaten-Avocado-Chili-Mischung geben.
Nudeln untermischen und mit 2 Esslöffel Olivenöl beträufeln.
Als Deko zum Servieren ruhig nochmal ein paar Basilikumblätter obendrauf geben.

Der Knoblauch im Nudelwasser gibt der Pasta eine feine Note und schmeckt gegart nicht mehr so streng. Wer Knoblauch mag, kann daher gerne auch zwei Zehen verwenden.


Avocado-Tomaten-Nudeln_009


Avocado and tomato noodles with chili

Ingredients
(for 2 servings)

200 g linguine (or spaghetti)
Salt
1 clove of garlic
400 g cherry tomatoes
1 ripe organic avocado
10 basil leaves
5 tablespoons olive oil
1 tablespoon lemon juice
1 chili pepper
1 teaspoon sugar
Pepper


Avocado-Tomaten-Nudeln_011


Instructions
Cook the linguine in boiling salted water together with the peeled garlic clove for nine to eleven minutes (see package instructions) until al dente.
Quarter cocktail tomatoes. Halve avocado, remove the kernel, lift the pulp out of the shell using a glass then cut into cubes.
Tear the basil leaves. Halve the chili, remove the seeds and cut into thin strips. Put everything in a large bowl. Add 3 tablespoons of olive oil, lemon juice and a teaspoon of sugar.
Season with salt and pepper and mix gently.

Drain the pasta. Crush the garlic with a fork and add to the tomato-avocado mixture. Add to the pasta and fold in. To serve, drizzle with 2 tablespoons of olive oil and garnish with a few more basil leaves.


Avocado-Tomaten-Nudeln_010

Advertisements
Amerika, BBQ, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Reisen, Rezepte, Samstagseintopf

Superbowl 2018: Wildreis-Putenfleisch-Eintopf

Superbowl_2018_Logo_Blog


Als Samstagseintopf gibt es heute was aus Amerika!
Anlass hierfür ist der Super Bowl LII, welcher morgen, am 4. Februar 2018 im U.S. Bank Stadium in Minneapolis im Bundesstaat Minnesota stattfindet.
Die 52. Auflage des Endspiels der National Football League (NFL) im American Football.
Dieses Jahr haben die Titelverteidiger New England Patriots und die Philadelphia Eagles den Einzug ins Finale geschafft.

Vergangenes Jahr war’s recht einfach ein passendens Rezept zu finden. Austragungsort war Houston/Texas, da drängten sich ein feuriges Texas Chili und Texas Chili Dogs geradezu auf.

Dieses Jahr war’s etwas schwieriger, denn – was ist typisch für Minneapolis oder den Bundesstaat Minnesota?
Das Kochbuch „So kocht Amerika” aus meinem Bücherregal gab nicht wirklich etwas her. Minneapolis liegt im Mittleren Westen, am Zusammenfluss des Minnesota und des Mississippi Rivers, sogar noch weiter im Norden als Chicago.

1000 Recipes To Try Before You Die. Rezepte aus der ganzen Welt.
1000 Recipes To Try Before You Die. Rezepte aus der ganzen Welt.

Glücklicherweise wurde ich im mehr als 2000 Seiten starken Wälzer „1000 Recipes to try before you die“ fündig: ein Wildreis-Putenfleisch-Eintopf.
Truthahn ist typisch amerikanisch, man denke nur an Thanksgiving. Und Wildreis wächst in Michigan, Minnesota, Wisconsin und im Mississipi-Delta.

Genau genommen ist Wildreis kein Reis (Oryza), sondern ein Wassergras  und gehört zur Gattung Zizania (Wasserreis).  Er war ein Grundnahrungsmittel der amerikanischen Ureinwohner, die ihn vom Kanu aus ernteten. Zuchtformen der Art Zizania palustris sind daher auch unter den Namen „Indianerreis“ oder „Kanadischer Reis“ im Handel erhältlich.
Als Fleischeinlage habe ich zwei Mini-Putenfilets verwendet, die habe ich vorher in Salzwasser mit Suppengemüse etwa 30 Minuten gekocht. Dann habe ich die Putenfilets aus dem Topf genommen und abkühlen lassen. Die Brühe habe ich anschließend für die Suppe verwendet.

Ein wärmender Eintopf ist Anfang Februar jedenfalls genau richtig für ein TV-Event nach Mitternacht.

In diesem Jahr wird übrigens die Sängerin P!nk die amerikainsche Nationalhymne vor dem Spiel singen.




Wildreis-Putenfleisch-Eintopf mit Gemüse


Zutaten
(für 4 Personen)

• 200 g Wildreis
• Salz
• 1 Zwiebel
• 2 Karotten
• 1 große Kartoffel
• 2 Stangen Sellerie
• 3 Esslöffel Butter
• je 1 Teelöffel fein gehackte Thymianblättchen und Rosmarinnadeln
• 1,75 Liter Hühnerbrühe
• 250 g gekochtes Putenfleisch
• frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Wildreis in einen Topf geben, mit einem Liter Wasser bedecken, leicht salzen und 10 Minuten sprudelnd kochen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Zwiebel, Karotten und Kartoffel schälen und klein würfeln. Sellerie waschen und in kleine Streifen schneiden.
In einem Topf 2 Esslöffel Butter zerlassen und das Gemüse mit den Kräutern darin rund zehn Minuten unter Rühren dünsten.

Die Hühnerbrühe angießen, aufkochen und den Wildreis hinzufügen. Bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis der Reis bissfest ist.

Das in Würfel geschnittene Putenfleisch in die Suppe geben, unterrühren und darin erwärmen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.



Wild rice and turkey stew with vegetables


Ingredients
(for 4 persons)

200 grams wild rice
Salt
1 onion
2 carrots
1 big potato
2 sticks celery
3 tablespoons butter
1 teaspoon each of finely chopped thyme leaves and rosemary needles
1.75 litres chicken broth
250 g cooked turkey meat
freshly ground pepper

Preparation

Put wild rice in a saucepan, cover with 1 litre of water, season with salt and cook for 10 minutes. Then pour into a sieve and let drain.

Peel onions, carrots and potatoes and finely dice. Wash celery and cut into small strips. In a saucepan, melt 2 tablespoons of butter and fry the vegetables and herbs in it about ten minutes while stirring.

Pour in the chicken stock, bring to the boil, then add the wild rice. Simmer over low heat for about 30 minutes until the rice is al dente.

Add the diced turkey meat to the soup, stir in and warm. Season the soup with salt and pepper and serve hot.


Meine Superbowl-Rezepte aus den vergangenen Jahren:


Siehe auch / See also:

Superbowl 2017 in Houston: Halbzeitpause mit Lady Gaga und Texas Chili Dogs (2017)
Superbowl 2017 in Houston: Texas Chili zum Aufwärmen (2017)
Superbowl 2016: Thunfischburger mit Weißkohl und Mangosauce (2016)
Superbowl 2015 kulinarisch (2): Giant Burger (2015)
Superbowl 2015 kulinarisch (1): Tomatensuppe mit Fleisch-Kartoffel-Bällchen (2015)
Hot Dogs – Heisse Hunde, der Superbowl und warum wir von IKEA so enttäuscht sind… (2014) und die Coca Cola – Curry – Barbecue Sauce
• USA Superbowl – Der Klassiker aus Amerika: Macaroni and Cheese (2014)
Superbowl, Stromausfall und Meatloaf: …als Belohnung für die Gewinner und zum Trost für die Verlierer (2013)

Backen, Englisch, Essen & Trinken, Festtagsgerichte, Food, Fotografie, Rezepte

Festtagsgericht: Schweinefilet im Blätterteig

Schweinefilet im Blätterteig, Rahmchampignons, Erbsen-Möhrengemüse und Pommes

Das Schweinefilet im Blätterteig sollte es eigentlich am zweiten Weihnachtsfeiertag geben.
Wir waren aber vom Heiligabend-Schäufele und dem Kaninchenbraten am ersten Weihnachtsfeiertag (Rezept folgt noch) so gesättigt, dass es dieses Festtagsgericht erst am Tag nach Weihnachten gab…

Am zweiten Weihnachtsfeiertag haben wir den Tag mit einem ausgiebigen Brunch begonnen und am Nachmittag einen schönen Spaziergang mit Familie und Patenkindern unternommen.
Anschließend gab es Tee, Kekse und Christstollen…

Zum Schweinefilet im Blätterteig mit Kräuterfrischkäse gab es Champignon-Rahmsauce, Erbsen-Möhren-Gemüse und Backofen-Pommes. Die Pommes hatte ich diesmal nicht selbst gemacht – die waren ausnahmsweise aus der Tüte…. Falls ihr diese selbst machen möchtet, findet ihr hier das Rezept für Backofenpommes.



Schweinefilet im Blätterteig


Zutaten
Für 4 Personen

• 1 Schweinefilet, (ca. 600 g)
• grobes Salz
• 1 Esslöffel Rapsöl
• 1 Esslöffel Butterschmalz
• ½ Bund Petersilie
• etwas Schnittlauch
• etwas Dill
• 100 g Doppelrahmfrischkäse
• 1 Eigelb, (Kl. M)
• 1,5 Teelöffel Speisestärke
• Pfeffer
• 275 g Blätterteig, ausgerollt
• 1 Esslöffel Milch

Zubereitung
Schweinefilet salzen und im heißen Öl rundherum scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
Kräuter waschen, trockenschütteln und grob hacken. Kräuter, Frischkäse,
 1 Eigelb und Speisestärke pürieren, salzen und pfeffern. 10 Min. kalt stellen.
Ofen auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Blätterteig mit der Frischkäsecreme bestreichen, dabei einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Milch mit 1 Eigelb verquirlen, den Rand damit bestreichen.
Schweinefilet auf den Blätterteig legen und einrollen. Die Seiten fest zusammendrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit Milch-Eigelb-Mischung bestreichen. Mit einer Gabel den Teig mehrfach einstechen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 15 Min. , dann weitere 5-8 Min. auf der mittleren Schiene backen.



Erbsen-Möhrengemüse


2-3 Möhren waschen, schälen in Ringe schneiden, in etwas Butter ca. 5 Minuten andünsten, dann Tiefkühl-Erbsen dazugeben, bei Bedarf etwas Wasser. Mit Salz und etwas Gemüsebrühe würzen, mit Sahne verfeinern und gehackte Petersilie untermischen.



 Pork fillet in puff pastry

ingredients
For 4 people1 pork tenderloin, (about 600 g)
coarse sea salt
1 tablespoon rapeseed oil
1 tablespoon butter lard / ghee
½ bunch of parsley
some chives
some dill
100 g double cream cheese
1 egg yolk, (size M)
1.5 teaspoons cornstarch
pepper
275 g puff pastry, rolled out
1 tablespoon of milk

preparation
Salt the pork fillet and fry in hot oil all around, remove from the pan and let cool.
Wash herbs, shake dry and chop. Puree herbs, cream cheese, 1 egg yolk and cornstarch, salt and pepper. Leave to cool for 10 minutes.
Preheat oven to 220 °C = 428 °F.
Spread the puff pastry with the cream cheese cream, leaving free a 2 cm wide rim. Whisk the milk with 1 egg yolk, brush the edges with it.
Put the pork fillet on the puff pastry and roll it up. Firmly squeeze the edges. Place on baking sheet lined with baking paper.  Brush the pastry with milk-egg yolk mixture, then prick pastry with a fork for several times. Bake 15 minutes in the hot oven on the bottom rack, then bake on the middle rack for another 5-8 minutes.

Serve with mushroom sauce, oven fries, carrots and peas:

Wash 2-3 carrots, peel, then cut into rings.  fry in a little butter for about 5 minutes, then add frozen peas and if necessary add some water.
Season with salt and some granulated vegetable broth, refine with cream and mix in chopped parsley.
Belgien, Bier, Englisch, Essen & Trinken, Festtagsgerichte, Food, Fotografie, Kartoffeln;, Rezepte

Schweinekotelett Brabanter Art


Zum 1. Advent gibt es heute ein festliches Gericht.

Die Markgräflerin hat mal wieder mit Bier gekocht – natürlich wieder was auf belgische Art mit belgischem Bier. Diesmal habe ich ein helles Bier mit ausgeprägter Hopfennote verwendet.

Das Gericht aus der klassischen Küche hat seinen Ursprung in Brabant, einer geschichtlichen Landschaft zwischen Maas und Schelde, im Nordosten Belgiens und im Süden der Niederlande.
Das Kernland ist heute die belgische Provinz Brabant.
Seit 1840 trägt der jeweilige Kronprinz der Belgier den Titel Herzog von Brabant.

Dazu gab es selbstgemachte Kartoffelkroketten und Erbsen-Möhren-Gemüse. Statt der Kartoffelkroketten passen auch Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.



Schweinekotelett Brabanter Art


Zutaten
Für 4 Personen
• 4 Schweinekoteletts (je 150g)
• frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
• 30 g Mehl
• 3 Esslöffel Rapsöl (30 g)
• 4 Zwiebeln (160 g)
• 125 ml Bier
• 125 ml Fleischbrühe
• 1 Teelöffel Speisestärke (5 g)

Zubereitung

Die Schweinekoteletts waschen, mit Haushaltspapier abtupfen. Salzen und pfeffern.
Mehl auf einen Teller geben und die Koteletts darin wenden.
Rapsöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Koteletts darin auf jeder Seite 3 Minuten anbraten.
Zwiebeln schälen und in dünne Scheibe schneiden. Zu den Koteletts geben und alles weitere 5 Minuten braten. Dabei das Fleisch einmal wenden. Dann Bier und Fleischbrühe angießen.
Alles 15 Minuten zugedeckt schmoren lassen.Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Koteletts auf eine vorgewärmte Platte geben. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glattrühren und den Fond damit verquirlen. Einmal aufkochen lassen.
Sauce über die Koteletts verteilen und servieren.


This recipe comes from Belgium and is cooked with beer!

Pork chops Brabant style

Ingredients
For 4 people
4 pork chops (150 g each)
black pepper, freshly ground 
30 g flour
3 tablespoons of rapeseed oil (30 g)
4 onions (160 g)
125 ml beer
125 ml beef broth
1 teaspoon corn starch (5 g)

preparation

Wash the pork chops, dab with kitchen paper. Salt and pepper.
Place flour on a plate and turn the chops in it.
Heat rapeseed oil in a deep pan. Fry the pork chops on each side for 3 minutes.
Peel the onions and cut into a thin slices. Add to the chops and fry for another 5 minutes. Turn the meat once. Then pour beer and broth.
Allow to cook for 15 minutes. Season with salt and pepper.
Place pork chops on a preheated plate. Stir the corn starch with a little cold water and mix the stock. Bring to the boil once.
Pour the sauce over the chops and serve with peas and carrots and potato croquettes, mashed potatoes or just boiled potatoes

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Vegetarisch

Taglierini mit Fenchel, Kirschtomaten und Kalbsschnitzel in Panko-Panade


Nachdem es in den vergangenen Tagen nochmal sommerlich warm und sonnig war, hat die Markgräflerin ein spätsommerliches Sonntagsmenü gezaubert.
Taglierini Pasta mit Fenchel und dazu Kalbsschnitzel in Panko-Panade.

Kennt ihr eigentlich Panko? Das ist asiatisches Paniermehl, das aus Weißbrot ohne Rinde gemacht ist und nicht so fein vermahlen wird, wir das deutsche Paniermehl.
Es eignet sich auch bestens, um Scampis oder Crevetten zu panieren und dann zu frittieren. Das gibt eine unwahrscheinlich knusprige Panade.

Zum Rezept für die Kalbsschnitzel geht es hier – einfach Panko statt Semmelbrösel verwenden….

Nachfolgend das Rezept für die Taglierini mit Fenchel und Kirschtomaten, die sich ohne Fleisch auch als vegetarisches Hauptgericht eignen. Statt der Taglierini kann man auch Spaghetti verwenden.



Taglierini mit Fenchel und Kirschtomaten


Zutaten
Für 2 Portionen

• 1 Fenchelknolle mit Grün
• 3-4 Stängel Dill
• 12 kleine Kirschtomaten
• 4 Esslöffel Butter
• 4 Esslöffel Semmelbrösel
• Salz
• Pfeffer
• 250 g Taglierini oder Spaghetti

Zubereitung
Den Fenchel putzen und fein würfeln. Das Fenchelgrün hacken und beiseite legen.
Den Dill von den Stängeln zupfen, die Dillspitzen hacken.
Die Kirschtomaten halbieren. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Fenchelwürfel darin anbraten, Semmelbrösel zugeben und alles rundum goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Im letzten Moment die Tomatenhälften dazugeben und alles kurz durchschwenken, sodass die Tomaten gerade erwärmt sind.

Inzwischen die Taglierini in reichlich Salzwasser bissfest garen, abgießen und mit dem Gemüse, Dill und Fenchelgrün gemischt servieren.



Taglierini with fennel and cherry tomatoes

Ingredients
For 2 servings

1 fennel bulb with greens
3-4 stems Dill
12 small cherry tomatoes
4 tablespoons butter
4 tablespoons breadcrumbs
salt
pepper
250 g taglierini or spaghetti

Preparation
Clean the fennel and finely dice. Chop the fennel greens and set aside.
Pull the dill from the stems, chop the dill.
Cut the cherry tomatoes cut in halves.
Heat the butter in a pan, fry the fennel cubes, add the breadcrumbs and sauté everything until golden brown. Season with salt and pepper.

At last, add the tomato halves and swirl everything briefly, so that the tomatoes are just warmed.

Meanwhile, prepare the  Taglierini in salted water until al dente, drain.
Mix with the vegetables, dill and fennel green and serve immediately.

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Herbst, Rezepte, Vegetarisch

Feierabend-Küche: Nürnberger Rostbratwürstchen mit Apfel-Auberginen-Gemüse und Pasta


Heute gibt es in unserer Feierabendküche eine ungewöhnliche Kombination:

Nürnberger Rostbratwürstchen und Pasta mit Herbstgemüse, sprich Äpfeln, Zwiebeln und Auberginen mit exotischen Gewürzen – wahres Seelenfutter….
Das Gemüse passt übrigens auch zu Fisch oder Fleisch, ist aber auch solo bestens als vegetarische Pastasauce geeignet.

Die Nürnberger haben wir in der Grillpfanne mit ganz wenig Fett gebraten.



Apfel-Auberginengemüse mit exotischen Gewürzen


Zutaten
(Für 2-3 Portionen)
• 1 Aubergine
• 1 Zwiebel
• 3-4 Tomaten
• 2 Äpfel
• 4 Esslöffel Olivenöl
• Salz
• schwarzer Pfeffer aus der Mühle
• 1 Messerspitze Paprikapulver
• 1 Messerspitze gemahlener Szechuan-Pfeffer oder Chilipulver
• etwas Madras Currypulver
• etwas frischer Ingwer, gerieben
• 250 ml Gemüsebrühe

Zubereitung
Aubergine, Zwiebel und Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Tomaten mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen, kurz in kochendes Wasser tauchen und enthäuten.
Die Tomaten vierteln, entkernen und ebenfalls würfeln.

Zwiebeln im heißen Öl anschwitzen.Das restliche Gemüse und die Äpfel zugeben und würzen.
Mit Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt einkochen lassen.

Das Gemüse sollte weich sein und die Sauce reduziert.



Apple and eggplant vegetables
with exotic seasonning


ingredients
(For 2-3 servings)
1 eggplant
1 onion
3-4 tomatoes
2 apples
4 tablespoons olive oil
Salt
black pepper from the mill
1 knife tip Paprika powder
1 knife tip ground Szechuan pepper or chilli powder
some Madras curry powder
some fresh ginger, grated
250 ml vegetable broth

preparation
Peel aubergine, onion and apples and cut into small cubes.
Cut tomatoes with a sharp knife crosswise, pour boiling water over it, take out of the water and peel.
Quarter tomatoes, remove seeds and also cut into small cubes.

Peel onions and sauté in the hot oil. Add the remaining vegetables and the apples. Season.
Deglaze with vegetable broth and cook until the vegetablesbe are soft and the sauce is reduced.

Serve with fried or grilled sausages, meat or fish and/or pasta.

Backen, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Kleine Kuchen und Torten, Rezepte, Sommer, Vegetarisch

Für den kleinen Haushalt: Zitrone-Joghurt Kuchen mit Himbeeren und Rosmarin


Es ist Sonntag und Zeit für einen Sonntagskuchen.
Heute habe ich einen kleinen, schnell zubereiteten Kuchen für euch.

Gebacken wurde der luftige, sommerliche Zitronenkuchen mit Himbeeren und Rosmarin in einer Brownie Form (28 x 19 cm).
Wer keine Form in dieser Größe hat, kann den Teig auch in Muffinförmchen backen…..



Zitronen-Joghurt Kuchen mit Himbeeren und Rosmarin


Zutaten
für ein Backblech 28 x 19 cm oder 6 große / 12 normal große Muffins

• 1 unbehandelte Zitrone
• 250 g helles Dinkelmehl (Type 630)
• 1 ½ Teelöffel Backpulver
• ½ Teelöffel Natron
• 1 Prise Salz
v1 Ei
• 150 g Zucker
• 60 ml Rapsöl
• 150 g Vollmilchjoghurt natur
• 100 ml Milch
• 2 Handvoll Himbeeren (TK oder frische)
• 1-2 Teelöffel gehackte Rosmarinnadeln (nach Geschmack)

• Puderzucker zum Bestäuben

Wer einen Zuckerguss obendrauf mag:

• 125 g Puderzucker
• 2 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier, Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen.

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Natron, Salz, Zitronenschale und etwas gehackten Rosmarinnadeln mischen.

In einer separaten Schüsssel das Ei mit Zucker, Öl, Joghurt, Milch und Zitronensaft mit einer Gabel verquirlen. Die Mehlmischung darauf geben und unterheben.
Den Teig sofort in die Backform füllen und die Himbeeren darauf verteilen.

Auf der mittleren Schiene im heißen Ofen 20– 25 Minuten backen, bis der Teig schön aufgegangen und goldbraun ist. ( Große Muffins/6 Stück etwas länger im Ofen lassen)
Einige Minuten auskühlen lassen, dann aus der Form nehmen.

Mit Puderzucker bestreut servieren, oder einen Zitronen-Zuckerguss mit 125 g Puderzucker und 2 Esslöffel Zitronensaft anrühren, auf den Muffins verstreichen und nach Belieben mit Rosmarinnadeln bestreuen.

Wer keinen Rosmarin mag, kann diesen natürlich weglassen. Ich finde aber, dass Rosmarin den Zitronengeschmack betont und besser zur Geltung bringt.



Lemon yoghurt cake (or muffins) with raspberries and rosemary


Ingredients
For a baking sheet 20×30 cm or 6 large / 12 normal sized muffins

1 organic lemon
250 g flour
1 ½ teaspoon baking powder
½ teaspoon baking soda
1 pinch of salt
1 egg
150 g sugar
60 ml canola/rapeseed oil
150 g plain yogurt
100 ml milk
2 handful of raspberries (fresh or frozen)
1-2 teaspoons chopped rosemary (to taste)

Icing sugar for sprinkling

If you prefer an icing

sitr 125 g icing sugar with
2 tablespoons of lemon juice

Preparation

Preheat the oven to 200 °C = 392 °F. Line baking sheet with baking paper, muffin sheet with paper cases.

Grate lemon peel, squeeze the juice.

Mix flour and baking powder, sift into a bowl. Mix in baking soda, salt, lemon peel and some chopped rosemary.

In a separate bowl, whisk egg with sugar, oil, yogurt, milk and lemon juice with using a fork. Add flour and fold in.
Fill the dough immediately into the baking tray and spread raspberries on top.

Bake on the middle track of the hot oven for 20 – 25 minutes until the dough is golden brown. (Leave large muffins / 6 pieces in the oven for a little longer)
Allow to cool for a few minutes, then remove from the mould.

Sprinkle with icing sugar or brush with  icing and sprinkle with choppes rosemary to taste.

If you do not like rosemary, you can leave that out. But I find that rosemary emphasizes and enhances the lovely refreshing lemon flavor.

Apéro, Cocktails, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Sommer, Vegetarisch

Feierabend-Cocktail: Tian Sprizz – mit einer Prise Chili

CHILI KITCHEN 14


Tian Sprizz


(Originalrezept von  Marco Stevanato Restaurant Tian, München)
War der It-Drink 2016 und steht seit vergangenem Sommer auf der Karte von CHILI KITCHEN in Müllheim.

Zutaten

• 4 cl Rhabarbersaft
• 2 cl Holunderblütensirup
• 1 Esslöffel Basilikum-Sorbet (gibt’s im Bio-Laden)
• Eiswürfel
• Soda-Wasser & Prosecco zum Aufgießen
• ​​nach Belieben Zitronengras, Limetten & Basilikumblätter für die Garnitur

ck-Special: + eine Prise frisch geriebene chili

Zubereitung
Rhabarbersaft, Holundersirup und Basilikum-Sorbet in einen Shaker geben und kräftig mixen. Das Glas zu einem Drittel mit Eiswürfeln füllen, anschließend mit Soda-Wasser und Prosecco aufgießen. Garnieren und sofort servieren!



Tian Sprizz
The It-Drink of summer 2016


(Original recipe by Marco Stevanato Restaurant Tian, Munich)
The It-Drink of summer 2016

Ingredients

· 4 cl rhubarb juice
· 2 cl elderflower sirup
· 1 tablespoon basil sorbet (available in organic food shop)
· Ice cubes
· Soda-water & Prosecco
· Lemon grass, lime & basil leaves to garnish

CHILI KITCHEN Restaurant-Special: + a pinch of freshly grated chili

preparation
Give rhubarb syrup, elderflower syrup and basil sorbet into to a shaker and mix vigorously. Fill a glass to one third with ice cubes, then fill up with water and prosecco.
Garnish and serve immediately!

Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Herbst, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte, Sommer, Vegetarisch

Zwetschgenzeit im Markgräflerland: Einfacher Hefeteig-Zwetschgen-Kuchen


Die Kirschenzeit ist im Markgräflerland nun langsam vorbei und es gibt schon die ersten Zwetschgen.
Auf den Märkten gibt es bunte Chrysanthemen-Sträuße und auch schon erste Kürbisse. Der Herbst naht – obwohl wir gerade noch mitten im Hochsommer sind.



Als Sonntagskuchen habe ich heute deshalb für euch einen einfachen Zwetschgenkuchen – ganz ohne Eier-Rahmguss, Streusel oder sonstigem Tamtam….
Nur Zimtzucker oben drauf, das ist ein Muss – und allenfalls zum Servieren frische, leicht gesüßte Schlagsahne!



Beim Hefeteig habe ich das Basisrezept für ein großes Blech aufgeschrieben, ich hatte aber nur 1 Kilo Zwetschgen. Deshalb habe ich eine Waie Form mit 30 cm ∅ genommen, da braucht man etwas mehr als die Hälfte der Teigportion. Unter den restlichen Teig habe ich ein paar Rosinen gemischt und diesen zu einer Kugel geformt in einer Brioche Form gebacken – für’s Frühstück am nächsten Tag.


Kleine Frühstücks-Brioche mit Rosinen aus restlichem Hefeteig
Hefeteig-Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen vom Blech


Zutaten
(Für ein Backblech 30×40 cm)

Für den Hefeteig
• 500 g Mehl
• 1 Prise Salz
• 250 ml Milch
• 3 Esslöffel Butter
• 1 Würfel Hefe (42 g)
• 4 Esslöffel Honig
• 1 Ei

Für den Belag
• etwas Butter für das Blech
• etwas Paniermehl oder Haferflocken
• 1,5 kg Zwetschgen
• 2-3 Esslöffel brauner Zucker

Zum Servieren
• Zimtzucker und leicht gesüßte Schlagsahne – nach Belieben

Zubereitung
Mehl mit Salz mischen. In eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung mahen.
Milch und Butter in einem Topf leicht erwärmen. Hefe zerkleinern und in einer Tasse mit dem Honig verrühren.
Zusammen mit Ei und Milch zum Mehl geben und zu einem Teig kneten.
Zugedeckt etwas 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, trocken reiben, halbieren und entsteinen.

Das Backblech mit Butter einfetten oder mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Den Teig aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche auf Größe des Backblechs ausrollen.
Das Backblech mit Teig auskleiden. Den Teig mit etwas Paniermehl oder Haferflocken bestreuen und mit Zwetschgen belegen und mit braunem Zucker bestreuen.

Den Kuchen im heißen Ofen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Nach Belieben mit Zimtzucker bestreuen und mit frischer, leicht gesüßter Schlagsahne servieren.



Plum Cake


Ingredients
(For a baking tray 30×40 cm)

For the yeast dough
500 g flour
1 pinch of salt
250 ml milk
3 tablespoons butter
42 g yeast
4 tablespoons honey
1 egg

For the topping
Some butter for the baking tray
Some breadcrumbs or oatmeal
1.5 kg plums
2-3 tablespoons brown sugar

To serve
Cinnamon sugar and slightly sweetened whipped cream – to taste

Preparation
Mix flour with salt. Place in a bowl and make a hollow in the middle.
In a pot, melt butter in the milk. Make sure that the milk is not too hot. Chop the yeast and mix in a cup with the honey.
Add yeast together with egg and milk to the flour and knead to a dough.
Cover and leaven dough in a warm place for 60 minutes.

Meanwhile wash the plums, dry rub, halve and stone.

Grease the baking tray with butter or line with baking paper. Preheat the oven to 200  C = 392 °F.
Remove the dough from the bowl, briefly knead it and roll out in the baking tray.
Sprinkle the dough with some breadcrumbs or oatmeal and cover with plums, then sprinkle with brown sugar.

Bake the cake in the hot oven on the middle rack for about 30 minutes. Remove from the oven and allow to cool.

Sprinkle with cinnamon sugar to taste and serve with fresh, slightly sweetened whipped cream.

Backen, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Natur & Garten, Rezepte

Süßkartoffel-Rote Bete Blätterteig-Flammkuchen mit Forellenfilet


Heute habe ich nochmal ein Rezept mit Rote Bete für euch – in meinem Hochbeet sind immer noch welche….
Und es gibt auch noch eine Neuigkeit: Meine Süßkartoffel-Pflanze gedeiht wunderbar im Hochbeet, und sie blüht!!!

Ist die Blüte nicht wunderschön?


Süßkartoffelblüte Sorte Erato Orange in meinem Hochbeet- sweet potato blossom in my garden

 


Das passt auch wunderbar zu meinem heutigen Rezept. Es gibt einen schnellen. Blätterteigflammkuchen, der mit Creme fraîche, Rote Bete – und Süßkartoffelspiralen, roten Zwiebeln und Speck belegt ist.
Statt der Creme fraîche kann man übrigens auch Ziegenfrischkäse verwenden.

Eigene Süßkartoffeln sind das noch nicht – die Erntezeit dafür ist erst im Herbst…
Dazu gab es geräuchertes Forellenfilet mit Meerrettich und Preiselbeeren – eine äußerst gelungene Kombination



Süßkartoffel – Rote Bete -Flammkuchen


Zutaten
• 1 rote Zwiebel
• 180 g Süsskartoffeln
• 150 g rohe Rote Bete
•  2 Esslöffel Olivenöl
• 75 g Speckwürfelchen
• 6 dünne Streifen Frühstückspeck/Bacon
• Salz
• 1 rechteckig ausgerollter Blätterteig à 275 g
• 4 Esslöffel Crème fraîche
• 1 Esslöffel Fenchelsamen

Zubereitung
Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Rote Bete und Süßkartoffeln durch den Spiralschneider drehen. Alles mit Öl und Speckwürfeln mischen. Mit Salz würzen. Backofen auf 190 °C vorheizen. Teig ausrollen. Teig mit Creme fraîche bestreichen. In der Teigmitte die Gemüsemischung verteilen, Rand etwas freilassen. Baconstreifen gitterförmig darauf legen.
Ränder des Teigs einklappen. Mit Fenchelsamen bestreuen. Kuchen samt Backpapier direkt auf den Gitterost in der unteren Ofenhälfte einschieben. Kuchen ca. 20 Minuten backen.
Mit geräucherten Forellenfilets, Meerrettich und Preiselbeeren servieren.


 


Puff-Pastry Tarte Flambée
with sweet potato and beetroot curls

ingredients
1 red onion
180 g sweet potatoes
150 g raw beetroot
2 tablespoons olive oil
75 g bacon cubes
6 thin slices of bacon
Salt
275 g puff pastry, rolled out rectangular
Baking paper

4 tablespoons crème fraîche
1 tablespoon fennel seeds

preparation
Peel onion and cut onion into fine rings. Make curls out of the beetroot and sweet potatoes using a spiralizer. Mix everything with oil and bacon. Season with salt.
Preheat oven to 190 °C = 374 °F.
Roll out dough. Sprinkle with cream fraîche. In the middle of the dough, spread the vegetable mixture, leave edges free. Place the bacon slices on it like a grid.
Fold in the edges of the dough a bit. Sprinkle with fennel seeds. Place the tarte flambée with the baking paper directly on the grid in the lower half of the oven. Bake for about 20 minutes.
Serve with smoked trout fillets, horseradish and lingonberry jam.