Essen & Trinken, Rezepte

Es war einmal…das Kochduell mit Frank Buchholz

Piccata vom Putenschnitzel mit Parmesan-Ei-Hülle

Dieses Menü wurde von Frank Buchholz entwickelt.

Ende der 90-er Jahre, bei Vox läuft wochentags im Vorabendprogramm das  „Kochduell“. Paprika kocht gegen Tomate. Zwei Teams mit Starkoch und Amateur kochen in 20 Minuten um die Wette.
Die Zutaten hatten jeweils die Kandidaten ausgesucht, und kosten durfte das zu kochende 3-Gang Menu anfangs nur 15 DM (ja, damals wurde noch mit Deutscher Mark gerechnet), später 10 Euro. Die Köche erfuhren erst zu Beginn der Sendung, welche Zutaten zur Verfügung standen. Es war also Improvisationskunst gefragt.
In den restlichen 10 Minuten wurde gequatscht, Wein zum Essen ausgesucht und die Tischdekoration vorgestellt.
Ich fand die Sendung toll – abgeguckt war sie von der Englischen Serie „Ready, steady, cook“.

Und es begab sich zu der Zeit, als das „Bajazzo“ Dinnerspektakel im Spiegelzelt in Badenweiler zu Gast war und Frank Buchholz, Koch beim Kochduell, das Menu gekocht hat.
Mein Mann sollte damals für eine Wochenzeitung einen Artikel darüber schreiben. So hatte ich die Möglichkeit, mit Frank Buchholz zu sprechen und ihm meine persönlichen Kochduell-Zutaten zu nennen, und zwar folgende:

2 Zucchini
2 Tomaten
2 Putenschnitzel
Parmesankäse
1 Fenchelknolle
1 Packung Tagliatelle
1 Packung Löffelbiskuits
2 Grapefruit
1/2 Liter Naturjoghurt

(Dabei wurde von folgenden Grundzutaten ausgegangen, die im Haushalt immer vorrätig sein sollten: Eier, Geflügelbrühe, Butter, Olivenöl, Zucker, Honig, Salz, Gelatine – für die Deko: frische Minze)

Ich gebe zu: wenn man alleine kocht, dauert es etwas länger als 20 Minuten!

Und so geht’s:

Das Gemüse waschen. Fenchel (harte Stiele und Grün entfernen, Fenchelgrün für die Deko aufbewahren) und Tomaten in Stücke schneiden. In wenig Olivenöl andünsten, mit wenig Geflügel- (oder Gemüse-) brühe angießen. Bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen. Dann mit dem Mixstab pürieren.
Ich habe das Rezept etwas verfeinert und noch etwas Tomatenmark und zum Schluss einen Schuss Noilly Prat hinzugefügt.

Die Zucchini mit einem Gemüsehobel in feine Stifte schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen, durch die Presse drücken und zusammen mit den Zucchinistiften in Olivenöl anbraten.

In der Zwischenzeit das Nudelwasser aufsetzen. Die Tagliatelle nach Packungsanweisung al dente kochen (8-10 Minuten). Abgießen.

Für die Piccata Parmesankäse reiben. 1-2 Eier mit einer Gabel verquirlen, den Parmesankäse (ca. 2-3 Esslöffel) untermischen. Die Putenschnitzel salzen, nach Belieben mit Pfeffer oder scharfem Paprikapulver würzen. Mit Mehl bestäuben, in der Käse-Ei Masse wälzen und gleich in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten mit Butter anbraten und bei niedriger Hitze durchgaren.

Hier geht’s zum Dessert

Joghurt-Grapefruit Mousse

Wie man sieht, hatte ich für die Dekoration keine frische Minze, aber die Schokoherzchen sehen auch nett aus!

Werbeanzeigen