Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Wiesn Kalbsschnitzel mit Brezelpanade, Erdäpfelsalat, Gurkensalat


Heute gibt es ein Wiesn typisches Sonntagsessen:
Mit zerbröselten Salzbrezeln paniertes Kalbsschnitzel mit Erdäpfelsalat (Kartoffelsalat) und Gurkensalat.
Dazu ein Bier…

Zuerst solltet ihr den Kartoffelsalat zubereiten, denn er muss mindestens ½ Stunde, besser eine ganze Stunde durchziehen.



Kartoffelsalat


Zutaten
(für 4 Personen)

• 800 g Kartoffeln
• 1 kleine Zwiebel
• Salz, Pfeffer
• 1 Teelöffel Senf
• 2 Esslöffel Essig
• ¼ Liter Fleischbrühe oder Schäufele-Brühe
• 4 Esslöffel Rapsöl
• gehackte Petersilie

Zubereitung
800 g Kartoffeln (festkochende Sorte) knapp mit Wasser bedecken und 20 – 30 Minuten kochen.
Pellen, in Scheiben schneiden (Tipp: mit einem Mozzarella-/Eierschneider bekommt man gleichmäßige Scheiben).
Kartoffelscheiben in eine Salatschüssel geben.

1 kleine Zwiebel würfeln, auf die Kartoffeln geben. Salz, Pfeffer und 1 Teelöffel Senf hinzufügen.
2 Esslöffel Branntwein- oder Weißweinessig und ¼ Liter Brühe untermischen.

Etwa eine Stunde durchziehen lassen!
Dazu den Kartoffelsalat nicht in den Kühlschrank stellen, er sollte lauwarm serviert werden.

Kurz vor dem Servieren 4 Esslöffel Rapsöl untermischen.
Nach Belieben mit etwas Maggi abschmecken und evtl. noch mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Zum Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

***

Potato Salad
4 servings

Put 800 g waxy potatoes into a pot, cover with water and cook 20-30 minutes.
Peel and cut into slices (hint: do it with a mozzarella/egg slicer, this way you will get even slices).
Put the potato slices in a bowl.

Finely chop 1 small onion, add to the potatoes.
Season with salt and pepper and add 1 teaspoon of mustard.
Fold in 2 tablespoons wine vinegar and ¼ litre of beef or vegwtable broth.

Let rest for about 1 hour until the liquid is absorbed by the potatoes!
You must not put the potato salad in the refrigerator, it should be served warm.

At last mix with 4 tablespoons rapeseed/canola oil.
Adjust to taste with a little Maggi seasoning and maybe with some more salt and pepper.

Sprinkle with chopped parsley or chives.



Gurkensalat


Zutaten
• 1 Salatgurke
• 1 kleine Zwiebel
• 1 Teelöffel Senf
• Salz
• Pfeffer
• Dillspitzen (frisch oder getrocknet)
• 1 Esslöffel milder Essig
• 1-2 Esslöffel Rapsöl
• etwas Sahne

Zubereitung
Salatgurke schälen, in dünne Scheiben hobeln.
Zwiebel schälen, fein hacken und in einer Schüssel mit den Gurkenscheiben mischen.
Für das Dressing Senf, Essig und Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Sahne und Dillspitzen verfeinern.
Zum Servieren das Dressing über die Gurken geben und gut mischen.

***
Cucumber Salad

Ingredients
1 cucumber
1 small onion
1 teaspoon mustard
Salt
Pepper
Dill tips (fresh or dried)
1 tablespoon of mild vinegar
1-2 tablespoons of rapeseed oil
some cream

Preparation
Peel the cucumber into thin slices. Peel onion, finely chop and mix in a bowl with the cucumber slices.
For the dressing, mix mustard, vinegar and oil, season with salt and pepper. Refine with some cream and dill tips.
To serve, pour the dressing over the cucumbers and mix well.



Kalbsschnitzel mit Brezelpanade


Zutaten für 4 Personen
• 1 Tüte MAYKA Salzbrezeln (ersatzweise Salzsticks)
• 4 Kalbsschnitzel (aus der Schulter)
• Salz
• Pfeffer
• Paprikapulver
• Mehl zum Bestäuben
• 2 Eier
• Butterschmalz und Rapsöl zum Braten

Zubereitung
Salzbrezeln in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Wellholz darüberrollen und zerkrümeln.
Schnitzel mit dem Fleischklopfer sanft klopfen, bis sie dünn sind. Mit mit wenig Salz, etwas Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Danach mit Mehl bestäuben. Eier in einem Suppenteller verquirlen und die Schnitzel darin wenden, anschließend mit Brezelbröseln panieren.
In einer gusseisernen Pfanne Butterschmalz zusammen mit etwas Rapsöl zerlassen und die Schnitzel darin von beiden Seiten sanft braten, bis sie eine goldbraune Kruste haben.
***

Oktoberfest Schnitzel

Put pretzels in a freezer bag and crumble using a rolling pin.
Season 4 thin veal cutlets (from the shoulder) with salt, pepper and paprika powder. Then sprinkle with flour.

In a soup plate, whisk two eggs. Turn the Schnitzel in egg, cover with pretzelcrumbs, one after the other.
Melt some butter with a little rapeseed oil in a cast iron pan and gently fry the cutlets in it from both sides until they have a golden brown crust.

Werbeanzeigen
Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Markgraeflerland, Rezepte, Winter

Adventskalender 2013: Nr. 10 -Süsse Karamell-Brezeln

Karamellbrezeln2
Heute gibt es leckere Butterteig-Brezeln mit Karamell! Vergangenes Jahr hatte ich mir für die Badenweiler Brezeln speziell einen Brezel-Ausstecher besorgt.
Das Rezept der Badenweiler Brezeln kannte ich bis dort noch nicht, erst durch Zufall habe ich sie in einem Badischen Backbuch gefunden – und das, obwohl ich ganz in der Nähe von Badenweiler wohne….Karamell Brezeln1

Today there are delicious butter cookie Pretzels with caramel!
Last year I had bought a pretzel cookie cutter especially for the Badenweiler pretzels.
The recipe of Badenweiler pretzels I found by chance in a baking book from Baden – I did not know it before that day – even though I live quite near to Badenweiler

BW Brezeln5
Badenweiler Brezeln

Dann habe ich noch dieses Rezept mit Karamell-Füllung entdeckt und war begeistert. Heute einfach nur ein paar Bilder und das Rezept.
Then I found another recipe with caramel filling and thought it was great. Today I will not write too much, just a few images and the recipe…

Karamellbrezeln5

Süsse Karamell-Brezeln
(für ca. 30 Stück)

250 g Mehl
60 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
125 g kalte Butter
Mehl zum Ausrollen
150 g harte Karmellbonbons (z. B. Werthers)
1 Eigelb
2-3 Esslöffel Hagelzucker

Mehl, Zucker, Salz, Ei und Butterflöckchen zuerst mit dem Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Die Bonbons in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Nudelholz auf einer festen Arbeitsplatte in kleine Splitter zertrümmern.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen. Mit einem Brezelausstecher Plätzchen daraus  ausstechen. Brezeln auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Das Eigelb verquirlen, die Brezeln damit bestreichen und den Hagelzucker darüber streuen. Die Löcher in den Brezeln jeweils mit den gehackten Bonbons füllen. Die Brezeln im Ofen etwa 12-14 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig auf dem Blech abkühlen lassen. Mit einer Palette vorsichtig vom Papier lösen.

Karamellbrezeln4

Sweet caramel pretzels
(For about 30 pcs)

250 g flour
60 g sugar
1 pinch of salt
1 egg
125 g cold butter in flakes
flour for rolling out the dough
150 g hard caramel candy (eg Werther)
1 egg yolk
2-3 tablespoons coarse granulated sugar

Knead flour, sugar, salt, egg and butter flakes first with the dough hook of the hand mixer, then quickly with your hands to form a smooth dough. Cover the dough and let it rest for about 1 hour in the refrigerator.
Put the candy in a freezer bag, smash into small fragments on a solid work surface using a rolling pin.
Preheat the oven to 180 °C (356 °F). Roll out the dough (about 4 mm thick) on a lightly floured work surface. Cut out cookies with a Brezel cookie cutter. Put the pretzels on  baking sheets lined with baking paper. Whisk the egg yolk, brush the pretzels with it and sprinkle the coarse sugar over it. Fill the holes in each pretzel with the chopped candy. Bake the pretzels in the oven for about 12-14 minutes. Remove and allow to cool completely on the sheet. Carefully get the pretzels off the paper using a palette. 

Karamellbrezeln6