Posts Tagged ‘New York’

Feierabendcocktail: Bronx medium

16. Juni 2017


Zu den Bärlauch-Pesto-Schnecken gab noch grüne Oliven mit Frischkäse und als Drink einen Bronx.



Der Bronx ist ein klassischer Cocktail aus Gin, zwei verschiedenen Wermuts – ein französischer und ein italienischer – sowie Orangensaft. Er entwickelte sich Anfangs des 20. Jahrhunderts (um 1900) in New York City.
Der Bronx war der erste verbreitete und bekannte Cocktail, der mit Orangensaft zubereitet wurde. Benannt ist er nach dem New Yorker Stadtbezirk Bronx.


Bronx medium


Zutaten:

• 1 cl Vermouth rosso (Martini rosso/Italien)
• 1 cl Vermouth dry (Noilly Prat/Frankreich)
• 3 cl Gin
• 4 cl frisch gepressten Orangensaft
• 4-5 Eiswürfel

Zutaten auf Eis in den Shaker geben und schütteln. Anschließend in eine gekühlte Cocktailschale abseihen.

Varianten

dry = nur Vermouth dry
sweet = nur Vermouth rosso
golden = mit Eigelb
silver = mit Eiweiß



Bronx medium


Ingredients
1 cl Vermouth rosso
1 cl Vermouth dry
3 cl Gin
4 cl freshly squeezed orange juice
4-5 ice cubes

Fill ingredients on ice in a cocktail shaker and shake. Then pour into a chilled cocktail bowl.

Variations:

Dry = only vermouth dry
Sweet = only vermouth rosso
Golden = with egg yolk
Silver = with egg white


Advertisements

New York Eggnog Muffins – Eierlikör Muffins

23. März 2016

Eggnogg Muffins 1


Diese Muffins standen schon lange auf meiner Backliste.
Und als ich die Haribo Fruchtgummi-Spiegeleier in Frankreich gesichtet hatte, war auch noch die Dekoidee da.


Eggnogg Muffins 4


Zu Ostern müssen die gebacken werden, dachte ich  – und hier sind sie…


Eggnogg Muffins 6


New York Eggnog Muffins – Eierlikör Muffins


Zutaten
(für 12 Muffins)

• 12 Papierbackförmchen
• 3 Eier
• 125 g feinster Zucker
• etwas gemahlene Vanille
• 100 ml neutrales Pflanzenöl (Rapsöl)
• 200 ml Eierlikör
• 125 g Mehl
• 3 Teelöffel Backpulver
• 4 Esslöffel Speisestärke

• etwas Puderzucker und Eierlikör für den Guss
• 12 Haribo Spiegeleier

Zubereitung
Die Papierbackförmchen in das Muffinblech setzen.
Die Eier mit Zucker und gemahlener Vanille schaumig schlagen.
Pflanzenöl und Eierlikör gut verrühren und unter die Eiermasse ziehen.
Mehl, Backpulver und Speisestärke verrühren und unter den Teig heben.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Den Muffinteig gleichmäßig in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.
Das Muffinblech aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Dann die Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Puderzucker mit etwas Eierlikör verrühren, die Muffins damit bestreichen und mit je einem Haribo Spiegelei dekorieren.


Eggnogg Muffins 3Eggnogg Muffins 2


New York Eggnog Muffins

Ingredients
(For 12 muffins)

12 Muffin paper cases
3 eggs
125 g fine sugar
some ground vanilla
100 ml neutral vegetable oil (rapeseed oil)
200 ml eggnog
125 g flour
3 teaspoons baking powder
4 tablespoons cornstarch

icing sugar and eggnog for icing
12 Haribo eggs sunny side up

 

Preparation
Place the paper cases in the muffin tin.
Whisk eggs together with sugar and ground vanilla until fluffy.
Add vegetable oil and eggnog, mix well and stir into the egg mixture.
Mix flour, baking powder and cornstarch and fold into the batter.

Preheat the oven to 180 °C = 356 °F.
Evenly fill papercases wiht the batter and bake on the middle rack of the preheated oven for about 20 minutes.
Take the muffin tin from the oven and let cool for about 10 minutes. Then take the muffins from the tin and let cool on a wire rack.

Mix icing sugar with some eggnog. Brush the muffins with it and decorate each with a Haribo egg.


Und was es sonst noch gab: NY Cheesecake

29. März 2014

NY Cheesecake n4

Ich hatte noch Zwieback, der aufgebraucht werden musste und Fromage Blanc (französischer, luftig aufgeschlagener Quark) – Daraus kann man doch einen wunderbaren Käsekuchen backen – und zwar einen amerikanischen Käsekuchen – einen klassischen Käsekuchen aus New York. Da im Rezept keine Größe der Backform angegeben war, habe ich eine Springform mit 24 cm Ø verwendet – mit einer größeren Form wird er etwas flacher. Das Rezept ist super – ich habe vorher noch nie so einen luftigen Käsekuchen gegessen!

NY Cheesecake n1

NY Cheesecake

200 g Zwieback
120 g Zucker
Salz
200g weiche Butter
Butter für die Form
1 Teelöffel gemahlene Vanille
(oder 1 Esslöffel Bourbon Vanille-Zucker)
4 Eier
4 Esslöffel Mehl
350 g Fromage Blanc (40%)
oder Sahnequark
125 g saure Sahne

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Den Zwieback in einer Schüssel fein zerkrümeln und mit 50 g Zucker, 1 Prise Salz und 80 g Butter zu einem Teig kneten. Eine Springform ausbuttern und den Boden der Form mit Teig auskleiden.
Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. In einer zweiten Schüssel den restlichen Zucker (70 g), Vanille und die Butter cremig rühren. Eigelb nach und nach unter die Buttercreme rühren, das Mehl darüber stäuben und zusammen mit dem Fromage Blanc und der sauren Sahne untermischen. Das Eiweiß dazu geben und unterheben.
Die Käsekuchen-Masse auf den Teig in die Form geben und glatt streichen.
Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen. Sollte der Kuchen zu schnell braun werden, eine Alufolie auflegen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen.
Zum Servieren aus der Form nehmen und auf eine Tortenplatte legen.

NY Cheesecake n3

NY Cheesecake

200 g of biscuits
120 g of sugar
salt
200g butter, softened
Butter for the mould
1 teaspoon powdered vanilla
(or 1 tbsp Bourbon vanilla sugar)
4 eggs
4 tablespoons flour
350 g Fromage Blanc (40%)
or cream cheese
125 g sour cream

Preheat the oven to 180 °C (356 °F).
Finely crumble the biscuits into a bowl and knead with 50g sugar, 1 pinch of salt and 80 g of butter to a dough. Grease a springform pan with butter and line the bottom of the mould with dough.
Separate the eggs, beat the egg whites together with a pinch of salt until stiff. In another bowl, stir the remaining sugar (70g), vanilla and butter until creamy. Stir egg yolks gradually into the butter cream, sprinkle the flour over it and mix in Fromage Blanc and sour cream. Add the stiff egg whites and fold in.
Pour the cheesecake mixture onto the batter into the pan and smooth.Bake the cake in the preheated oven for about 1 hour. If the cake becomes brown too quickly, place an aluminum foil on top.
Remove from the oven and allow to cool completely in the mould.
To serve, take out of the mould and place on a cake plate.

Vom Big Apple über den großen Teich geschwappt – Doissant oder Cronut?

11. Oktober 2013

Ambruster Doissant1
Inzwischen geht es ziemlich schnell, bis neue Trends aus den USA bei uns ankommen – früher hat das immer Jahre gedauert, man denke da zum Beispiel an Rollschuhe/Roller Blades, Skateboard und Walkman. Der Cronut aus New York ist dabei schon innerhalb von 6 Monaten auch in Deutschland ziemlich gefragt.

Als ich diese „Doissants” heute beim meinem Spaziergang durch Müllheim in der Filiale der Bäckerei Armbruster in der Werderstraße entdeckt habe, musste ich nicht mal anstehen, wie es in New York bei der Ansel Bakery der Fall ist. Zugegeben, 2 Euro und 35 Cent pro Stück ist schon heftig, ich habe dann gleich zwei zum derzeitigen Angebot von 4,50 Euro mitgenommen (der Markgräfler muss natürlich auch noch einen probieren).

Dieser Doissant ist locker und luftig, schmeckt ein bisschen nach Berliner und ist mit Vanillecreme gefüllt. Obendrauf ein dicker Zuckerguss. Ich muss zugeben, es schmeckt fantastisch, ist aber durchaus mit einem Stück Torte (Kalorien…) zu vergleichen – also nicht als tägliches Frühstück gedacht, sondern eher aussnahmsweise als etwas Besonderes zum Kaffee.

Ambruster Doissant2

Meanwhile, new trends from the United States arrive pretty fast with us (Germans) – it used to take ages in former times. Just think of roller skates / roller blades, skateboard and Walkman. The Cronut from New York is already quite in demand in Germany and that happened within 6 months .

When I discovered these „Doissants“ today during my walk through Müllheim in the bakery Armbruster in Werderstraße , I did not even have to queue, as is the case in New York at the Ansel Bakery. Of course, 2 euros and 35 cents per piece is already fierce , I then took two at the current offer of 4.50 euros (the Markgraefler must also have a try ) .

This Doissant is light and fluffy, is filled with vanilla cream and tastes a bit like a „Berliner Pfannkuchen“. It’s topped with a thick frosting. I have to admit , it tastes fantastic, but can be compared to piece of cake ( considering the calories) – not intended to be a daily breakfast , rather as something exceptional and special for coffee.

Ambruster Doissant3


www.zimtkringel.org Blog Feed

Die Regio erleben und genießen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

USA kulinarisch

Die Regio erleben und genießen

was gibts denn heute?

unkomplizierte,frische küche

Flavoured with Love

Mediterrane Grill- und Genussrezepte

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht nachkochbar

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

rwarna's Blog

Hausgemacht, frisch, authentisch, ehrlich und einfach

Friesi kocht, backt & schnackt

vegetarisch - vegan - saisonal - regional

traeumerleswelt

mit offenen Augen durch die Natur...

Food for Angels and Devils

Höllisch scharf oder himmlisch süß: Eine kulinarische Verführung

Schnin's Kitchen

Kochen, Backen, Reisen - alles, was (mich) glücklich macht

Neues aus dem Markgräflerland

Alexander Anlicker - freier Journalist

sonjas Perspektive

meine Art zu sehen

Gourmande Abroad

Me, my life and food. In Paris...or anywhere...

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

Lebensart im Markgräflerland

Die Regio erleben und genießen

la - dolce - vita

Essen - Genießen - Staunen - Erleben - Träumen

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

Cucina e piu

Kochen, Backen und mehr