Drink, Englisch, Essen & Trinken, Fingerfood, Frühling, Kräuter, Natur & Garten, Rezepte, Wein

Feierabend-Cocktail: Rosé Tonic

Rose Tonic 1


Weil es heute so affenheiß ist, gibt es zum Feierabend einen erfrischenden, leichten Wein-Cocktail, der nicht so sehr zu Kopf steigt – einen Rosé Tonic. Wie immer gilt es, die Häppchen nicht zu vergessen. Es gibt Apéro Gebäck aus Basel. Sunnereedli, das ist die Knabber-Variante der Faschtewaie, die es um diese Jahreszeit gerade nicht mehr gibt.
Die Minze stammt aus dem eigenen Garten, sie wuchert derzeit wieder mit der Zitronenmelisse um die Wette.


Rose Tonic 4


Rosé Tonic


Zutaten
• 10 cl Roséwein
• 5 cl Tonic Water, z.B. Mediterranean Tonic Water
• ½ Bio-Limette
• 1 Minzzweig
• 5 Eiswürfel

Zubereitung
Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Die Limette heiß abwaschen und in 2 bis 3 dünne Scheiben schneiden.

Den Rowéwein in das mit Eiswürfeln gefüllte Rotweinglas (Kelchglas) gießen. Minzblätter und Limettenscheiben hinzugeben und mit Tonic Water auffüllen.



Rosé Tonic


Ingredients
10 cl Rosé wine
5 cl Tonic Water, e.g. Mediterranean Tonic Water
½ organic lime
1 branch of mint
5 ice cubes

Preparation
Wash mint, shake dry and pluck leaves. Wash the lime hot and cut into 2 to 3 thin slices. Pour the Rosé wine into a wine glass with ice cubes. Add mint leaves and lime slices and fill up with tonic water.


alkoholfreie Cocktails, Cocktails, Essen & Trinken, Frühling, Garten, Kräuter, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte, Sommer, Vegetarisch

Durstlöscher: Rhabarber-Minze-Limo oder Infused Water

Rhabarber Minze Limo 3


Mitten im Frühling hat es tagsüber fast hochsommerliche Temperaturen. Bei uns im Markgräflerland ist das Thermometer über 30 Grad geklettert, jetzt gerade hat es draussen noch 28 Grad!
Wenn es so heiss ist, soll man ja viel Trinken – vor allen Dingen Wasser. Aber ein kleines bisschen Geschmack möchten wir schon drin haben!
„Infused Water“ , also aromatisiertes Wasser, ist ja schon seit einigen Jahren ein Trend.
Ganz einfach kan man sich mit wenigen Zutaten eine gesunde Erfrischung zusammenstellen – ein paar Beeren, Gurkenscheiben, Kräuter und Zitronen- oder Limettenspalten in eine Karaffe geben, mit stillem oder sprudelndem Mineralwasser aufgiessen und eine halbe bis eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Nach Belieben gibt man noch Eiswürfel dazu und fertig ist das Erfrischungsgetränk. Wer es doch ein wenig süß haben möchte, kann ein wenig Rohrzucker, Holunderblüten– oder Zitronenmelisse-Sirup oder Apfelsaft hinzufügen.



Im Garten der Markgräflerin wuchern derzeit wieder Zitronenmelisse und verschiedene Minze-Sorten. Die verwende ich überwiegend dafür.
Vom Kuchenbacken hatte ich ein oder zwei Stangen Rhabarber übrig. Den habe ich zuerst mit wenig Zucker bestreut und Saft ziehen lassen. Dann kamen noch Bio-Zitronenspalten dazu (davon hatte ich nur die abgeriebene Schale verwendet) und etwas Minze. Das ganze habe ich mit sprudelndem Mineralwasser aufgegossen und noch ein paar Eiswürfel dazu getan.  Das Ergebnis ist köstlich-erfrischend!


Rhabarber Minze Limo 1


Hier eine Variante ohne zugefügten Zucker: Erdbeeren und Minze (oder Zitronenmelisse), das Wasser färbt sich mit der Zeit rosa.


Erdbeer Minze Wasser 1

Amerika, Englisch, Essen & Trinken, Food, Freitagsfisch, Kräuter, Rezepte, Wein

Gebratener Lachs Cajun-Style und Papaya-Salsa

Lachs Cajun Style Papaya Salsa 1


Die Markgräflerin hat sich für den Karfreitagsfisch wieder etwas besonderes einfallen lassen.
Wir haben einen Ausflug in die Cajun-Küche gemacht – das ist die Küche der Nachfahren von französischstämmigen Siedlern im US-Bundesstaat Louisiana, den Cajuns.
Die Gewürzmischung muss man nicht unbedingt selbst machen, man bekommt sie auch in einem gut sortierten Supermarkt.
Ich habe Lachsfilet verwendet, man kann aber auch anderen Fisch nehmen. Als Beilage gibt es Reis und eine erfrischende Papaya-Salsa. Die passt auch gut zu Gegrilltem, zum Beispiel Schweinekotelett.
Als Weinbegleiter empfehle ich den Salmwein von der Winzergenossenschaft Auggen, ein trockener Spätburgunder Rosé.


Lachs Cajun Style Papaya Salsa 3


Cajun-Gewürzmischung


Zutaten
(Für ca. 10 Esslöffel)
• 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
• 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
• 1 Teelöffel weiße Senfkörner
• 2 Teelöffel Paprikapulver
• 2 Teelöffel Chilipulver oder Cayennepfeffer
• 1 Teelöffel getrockneter Oregano
• 2 Teelöffel getrockner Thymian
• 1 Teelöffel Salz

Zubereitung
Schwarzen Pfeffer, Kreuzkümmel und Senfkörner bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die gerösteten Gewürze fein zermahlen. Paprikapulver, Chilipulver / Cayennepfeffer, Oregano, Thymian und Salz zufügen. Nochmals mahlen.


Lachs Cajun Style Papaya Salsa 4


Papaya Salsa
• 1 Papaya
• 1 kleine rote Zwiebeln, gewürfelt
• 1 frische rote Chilischote, Samen und Scheidewände entfernt, fein gehackt
• 3 Esslöffel frisch gehacktes Koriandergrün
• abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Limette
• Salz

Zubereitung
Die Papaya halbieren, mit einem Löffel die Samen herauslösen. Die Schale entfernen, das Fruchtfleisch würfeln und in eine Schüssel geben. Zwiebel, Chili und Koriander sowie Limettenschale und -saft zufügen. Mit Salz würzen, vermischen. Beiseite stellen und etwas durchziehen lassen.

Gebratener Fisch Cajun-Style
• Cajun-Gewürzmischung
• Fischfilets (pro Person 225 – 275 g), Häute abgelöst
• 50 g Butter, zerlassen

Zubereitung
Eine Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Temperatur etwa 10 Minuten erhitzen. Die Cajun-Gewürzmischung auf einen Teller streuen. Die Fischfilets mit der zerlassenen Butter bepinseln und in der  Gewürzmischung wenden.
Den Fisch in die heiße Pfanne legen und von beiden Seiten jeweils 1-2 Minuten knusprig braten. Mit Limettenspalten und Koriandergrün garniert sofort mit der Papaya-Salsa servieren.


Lachs Cajun Style Papaya Salsa 2


Cajun Spice


Ingredients
(For about 10 tablespoons)

1 teaspoon black peppercorns
1 teaspoon cumin seeds
1 teaspoon white mustard seeds
2 teaspoons paprika powder
2 teaspoons chili powder or cayenne pepper
1 teaspoon dried oregano
2 teaspoons dried thyme
1 teaspoon salt

Preparation
Roast the black pepper, cumin and mustard seeds in a non-stick pan over medium heat. Finely grind the roasted spices. Add paprika powder, chili powder/cayenne pepper, oregano, thyme and salt. Grind again.


Papaya Salsa


1 papaya
1 small red onion, diced
1 fresh red chilli, seeds and membranes removed, finely chopped
3 tablespoons freshly chopped coriander greens
grated zest and juice of 1 organic lime
Salt

Preparation
Halve the papaya and scoop out the seeds with a spoon. Remove the peel, dice the flesh and place in a bowl. Add the onion, chilli and coriander as well as the lime zest and juice. Season with salt and mix. Set aside and let soak.


Fried fish Cajun style


Cajun spice
Fish fillets (225 – 275 g per person), skins removed
50 g butter, melted

Preparation
Heat a heavy-bottomed skillet over medium heat for about 10 minutes. Sprinkle some of the Cajun spice onto a plate. Brush the fish fillets with melted butter and turn in the spice mixture.
Place the fish in the hot pan and fry on each side for 1-2 minutes until crispy. Garnish with lime wedges and cilantro and serve immediately together with the papaya salsa.
 

Apéro, Cocktails, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Feierabend-Cocktail: Tequila Sunrise

Tequila Sunrise 1


Endlich Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad. Was für ein herrlicher Start in das lange Osterwochenende!
Ich weiß – die Fastenzeit ist noch nicht vorbei, aber wir starten heute trotzdem in Feierabend-Cocktail-Saison! Hierfür haben wir uns einen Tequila Sunrise als Feierabend-Cocktail ausgesucht. Laut International Bartender Association ein zeitgenössischer Klassiker.


Tequila Sunrise 3


Tequila Sunrise


Zutaten
• Bio-Limette
• 6 cl Tequila
• Spritzer Grenadine
• 10 cl Orangensaft
• Crushed Ice

Zubereitung
Becherglas zur Hälfte mit Crushed Ice füllen. Limettenachtel auspressen und hinzugeben. Tequila und einen Spritzer Grenadine dazugeben und langsam mit Orangensaft auffüllen.


Tequila Sunrise 2


Tequila Sunrise


Ingredients
organic lime
6 cl Tequila
dash of grenadine
10 cl orange juice
crushed ice

Preparation
Fill beaker halfway with crushed ice. Squeeze out one-eight of a lime  and add. Add tequila and a dash of grenadine and slowly fill up with orange juice.


alkoholfreie Cocktails, Apéro, Cocktails, Drink, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Feierabend-Cocktail, alkoholfrei: Virgin Basil Smash

Virgin Basil Smash 2


Heute gibt es mal wieder einen alkoholfreien Cocktail zum Feierabend.
Vor längerer Zeit gab es schon mal einen Gin Basil Smash , hier ist nun die alkoholfreie Variante, den Virgin Basil Smash – der passt zu jeder Jahreszeit. Zum Knabbern gibt es dazu Laugen-Herzchen.


Virgin Basil Smash


Zutaten
• einige Zweige Basilikum
• 1 Teelöffel Puderzucker
• 2 Teelöffel Limettensaft
• Indian Tonic Water

Zubereitung
Basilikum, Puderzucker und Limettensaft mit einem Stössel zerkleinern, bis grüner Saft austritt. Den Sirup durch ein Sieb in ein Glas mit Eis füllen.

Mit Tonic Water auffüllen und mit Basilikumblättern garnieren.


Virgin Basil Smash 1


Virgin Basil Smash


Ingredients
some basil
1 teaspoon icing sugar
2 teaspoons lime juice
Indian Tonic Water

Preparation
Crush basil, icing sugar and lime juice with a pestle to receive green basil juice. Pour the syrup through a sieve into a glass of ice. Fill up with tonic water and garnish with basil leaves.

Apéro, Cocktails, Drink, Englisch, Essen & Trinken, Festtagsgerichte, Fingerfood, Rezepte

Feierabend-Cocktail: Granatapfel-Mojito


Weihnachten 2021 ist vorbei, in diesem Jahr ging es noch schneller, als in anderen Jahren, weil sich die Feiertage ja aufs Wochenende konzentriert haben.
Viel Neues gab es bei unseren Festtagsmenüs nicht. Wie ich bereits berichtet hatte, gab es am Heiligabend wie jedes Jahr Schäufele mit Kartoffelsalat und Feldsalat.
Aber zum Apéro gab es noch einen neuen, festlichen Cocktail mit einer schönen roten Farbe.
Mit nur einer Spirituose ein leichter, erfrischender Einstieg in ein Feiertagsmenü.
Den kann man sich auch schonmal für Silvester oder das Neujahrsmenü vormerken.
Zum Knabbern gab es dazu Kartoffelchips, kleine, in Öl eingelegte Artischocken und Crevetten in Knoblauch-Kräuteröl.



Granatapfel-Mojito


Zutaten
• 3 cl weißer Rum
• 1 Esslöffel Granatapfelkerne
• 2 cl brauner Zucker
• 8 Blätter frische Minze
• 2 cl Limettensaft
• 1 cl Grenadine-Sirup
• 150 ml Sodawasser
• 4 cl Crushed Ice

Zubereitung
Granatapfelkerne in ein Longdrinkglas geben und mit einem Mudler leicht zerstoßen. Minzblätter, Zucker, Rum, Limettensaft und Grenadine-Sirup hinzugeben und mit eine Löffel gut umrühren.

Crushed Ice dazugeben und mit Sodawasser auffüllen. Nach Belieben mit einem Minzzweig und einigen Granatapfelkernen dekorieren.


So sieht der Drink vor dem Umrühren im Glas aus:


Pomegranate-Mojito


Ingredients
3 cl white rum
1 tablespoon of pomegranate seeds
2 cl brown sugar
8 leaves fresh mint

2 cl lime juice
1 cl Grenadine syrup
150 ml soda water
4 cl Crushed Ice

Preparation
Place pomegranate seeds in a highball glass and gently crush with a mudler. Add mint leaves, sugar, rum, lime juice and grenadine syrup and stir well with a spoon.

Add Crushed Ice and top up with soda water. Decorate as desired with a mint twig and some pomegranate seeds.

Apéro, Cocktails, Englisch, Essen & Trinken, Fingerfood, Food, Rezepte, Winter

Feierabendcocktail: Winter Lady

Winter Lady 1


Freitagabend – es ist mal wieder Zeit für einen Cocktail. Am Sonntag ist ja schon der 4. Advent und in einer Woche Heiligabend!
Die Bilder des heutigen Cocktails sind tatsächlich noch vom Weihnachtsfest 2020 – zum winterlichen Gin-Cocktail mit kräftigen Zitrusaromen gab es damals selbst gebackenes Brioche mit Entenleber-Paté.


Winter Lady 3


Winter Lady


Zutaten
• 4 cl Gin
• 3 cl Triple Sec
• 2,5 cl  Limettensaft
• Eis
• Zitronenzeste als Dekoration

Zubereitung
Alle Zutaten in einen Shaker mit Eis geben. Etwa 15 Sekunden kräftig schütteln und anschließend in ein gekühltes Martiniglas abseihen. Mit Zitronenzeste dekorieren.


Winter Lady 2


Winter Lady


Ingredients
4 cl gin
3 cl Triple Sec
2,5 cl lime juice
Ice
Lemon zests for garnishing

Preparation
Put all ingredients in a shaker with ice. Shake vigorously for about 15 seconds and then strain into a chilled martini glass. Garnish with lemon zest.

Apéro, Bücher, Dessert, Drink, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Italien, Markgraeflerland, Rezepte, Schwarzwald/Black Forest, Sommer

Aperol-Spritz-Dessert

Aperol Spritz Desert 3


Was für ein herrlicher Spätsommertag! Statt Feierabendcocktail am Freitag gibt es heute mal ein von einem Cocktail inspiriertes Dessert.
Der Markgräfler hatte neulich Lesestoff eingekauft. Er lernt gerade etwas Neues und hat sich dafür ein Fachbuch gekauft, dazu noch den neuen Bretagne-Krimi mit Kommissar Dupin und für die Markgräflerin das „Freiburg Kochbuch“ von Hans-Albert Stechl, illustriert von Peter Gaymann. Die Karrikaturen haben ihm so gut gefallen.


Aperol Spritz Desert 5


Das Rezept für das heutige Dessert stammt aus diesem Buch. Aperol Spritz ist immer noch einer der derzeit angesagten Cocktails – das Topping dieser Nachspeise besteht aus einem Aperol-Gelee Topping auf einer Vanillecreme auf Joghurtbasis mit einem Schuss Limoncello. Letzteren hat der Markgräfler aus dem italienischen Supermercato  „Little Italy“ in Weil am Rhein mitgebracht.

Für die Creme braucht es Vanille-Joghurt mit echter Bourbon-Vanille –  wir haben dafür einen Bio-Joghurt aus Schwarzwälder Milch –  des Freiburger Herstellers mit dem Bollenhut im Logo 🙂  – verwendet.


Aperol Spritz Desert 4


Aperol-Spritz-Dessert


Zutaten
Für die Vanille-Creme
• 500 g Bio Vanille-Joghurt
• 200 g Sahne
• 1 Teelöffel Zucker
• 6 Esslöffel Limoncello (das Zitronen-Aroma ging leider etwas unter, beim nächsten Mal werden wir die Dosis wohl ein wenig erhöhen )
• 3 Blatt Gelatine

Für das Aperol-Gelee
• 150 ml Aperol
• 150 ml Prosecco
• 1 Spritzer Mineralwasser
• 2 Blatt Gelatine
• 1 Bio-Limette

Zubereitung
Vanillecreme
Den Vanille-Joghurt in eine Schüssel geben. Drei Blatt Gelatine fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen. Den Limoncello in einem Topf ganz leicht erwärmen. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und zum Limoncello geben und unter Rühren auflösen.

Die Gelatine Mischung mit dem Schneebesen unter den Joghurt rühren. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und anschließend unter die Joghurt Masse heben.

Die Creme in Gläser füllen, etwa einen Daumen breit Platz für das Gelee lassen, und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Aperol-Spritz-Gelee
Aperol und Prosecco in eine Topf geben. Ein Spritzer Mineralwasser dazu geben und alles  ganz leicht erwärmen. Zwei Gelatine-Blätter in kaltem Wasser für fünf Minuten einweichen. Aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in der Aperol-Mischung auflösen.

Abkühlen lassen und vorsichtig auf die Vanillecreme in den Gläsern gießen. Das fertige Dessert für mehrere Stunden beziehungsweise über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Vor dem Servieren mit einer dünnen Limettenscheibe garnieren.


Aperol Spritz Desert 1


Weil nun eine Flasche Prosecco offen war, hat der Markgräfler uns auch noch einen Aperol Spritz gemixt.


Aperol Spritz Desert 2


Aperol Spritz


Zutaten
• 6 cl Aperol
• 9 cl Prosecco
• 3 cl Soda
• 1 Orangenscheibe (Bio-Orange)
• 4 Eiswürfel

Zubereitung
Aperol, Prosecco und Sodwasser in ein großes Rotwein- oder Cocktailglas mit Eiswürfeln geben. Die Orangenscheibe ins Glas geben.


Aperol spritz dessert


Ingredients
For the Vanilla and Limoncello Cream
500 g vanilla yogurt
200 g cream
1 teaspoon sugar
6 tablespoons limoncello
3 leaves of gelatin

For the Aperol Spritz jelly
150 ml Aperol
150 ml Prosecco
1 splash of sparkling mineral water
2 leaves of gelatin
1 organic lime

Preparation

Vanilla cream

Put the vanilla yogurt in a bowl. Soak three leaves of gelatine in cold water for five minutes. In a saucepan, very gently warm the limoncello. Take the gelatine out of the water, squeeze it out and add to the limoncello and dissolve while stirring. Stir the gelatine mixture into the yogurt using a whisk.

Beat the cream with the sugar until stiff and then fold into the yoghurt mixture. Pour the cream into glasses, leave about a thumb’s breadth space for the jelly, and place in the refrigerator for at least an hour.

Aperol Spritz Jelly
Pour Aperol and Prosecco into a saucepan. Add a splash of mineral water and warm everything up very gently. Soak two gelatine sheets in cold water for five minutes. Take out of the water, squeeze out and dissolve in the Aperol mixture.

Let cool and carefully pour onto the vanilla cream in the glasses. Chill in the refrigerator for several hours or overnight.

Garnish with a thin slice of lime before serving.


Aperol Spritz 1


Aperol spritz


Ingredients
6 cl Aperol
9 cl Prosecco
3 cl soda
1 orange slice (organic orange)
4 ice cubes

Preparation
Pour Aperol, Prosecco and soda water into a large wine or cocktail glass with ice cubes. Put the orange slice in the glass.


Apéro


Wie der Spritz in seiner italienischen Heimat Venedig getrunken wird, könnt  Ihr im Beitrag Bella Italia – Venezia – APEROL SPRITZ und Sarde in saòr nachlesen.

alkoholfreie Cocktails, Apéro, Cocktails, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Sommer

Feierabend-Cocktail: Virgin Mojito (alkoholfrei)

Virgin_Mojito_003-text


Schon wieder Wochenende. Da es heute sehr heiß war, habe wir uns für einen erfrischenden alkoholfreien Cocktail entschieden. Einen Virgin Mojito.
Die Minze im Cocktail ist aus dem eigenen Garten – sie wächst auch in diesem Jahr wieder üppig und steht kurz vor der Blüte.
Zum Knabbern gab es Linsenchips mit -sour cream and onion – Geschmack.


Virgin Mojito
(alkoholfrei)


Zutaten
• 2 Zweige Minze
• 1 Teelöffel Rohrzucker
• ½ Limette
• Crushed Ice
• Ginger Ale (z.B. Bundaberg Ginger Beer)

Zubereitung
Die Minzblätter waschen und abtropfen lassen, anschließend mit einem Teelöffel Rohrzucker in ein Glas geben und mit einem Stößel aus Holz muddeln. Limette achteln, ins Glas geben und ebenfalls muddeln. Anschließend das Glas mindestens bis zur Hälfte mit Crushed Ice füllen und mit Ginger Ale auffüllen.


Virgin_Mojito_005


Virgin Mojito


Ingredients
2 sprigs of mint
1 teaspoon cane sugar
½ lime
Crushed Ice
Ginger Ale

Preparation
Wash and drain the mint leaves, then put them in a glass with a teaspoon of cane sugar and muddle with a wooden pestle. Cut the lime into eighths, add to the glass and also muddle. Then fill the glass at least half filled with crushed ice and top up with ginger ale.


Virgin_Mojito_002-text


Siehe auch/See also:

Asien, Englisch, Essen & Trinken, Food, Frühling, Gemüse, Kräuter, Markgraeflerland, Rezepte

Aus dem Wok: Geschnetzeltes vom Lamm mit grünem Spargel

Wok Spargel Lamm 1


Die diesjährige Spargelsaison neigt sich dem Ende zu.
Im Hause der Markgräflerin gab es an den vergangenen Wochenenden immer Spargel (überwiegend weissen) in verschiedenen Varianten. Ich kam noch gar nicht dazu, euch davon zu berichten.
Als schnelle Sonntags-Variante hatten wir zum Beispiel einmal Spargel mit asiatischer Note: Lammfleischstreifen aus dem Wok mit grünem Spargel, Champignons und Cashews.
Hier ist das Rezept – falls ihr keinen Spargel mehr bekommen solltet, passen stattdessen sicher auch Zuckererbsen oder Brokkoli als Gemüse-Zutat (diese vorher kurz in Salzwasser bissfest kochen und mit kaltem Wasser abschrecken, damit die grüne Farbe erhalten bleibt.)


Wok Spargel Lamm 3


Geschnetzteltes vom Lamm mit grünem Spargel


Zutaten
• 250 g Basmati Reis
• Salz
• 80 g Cashews, in einer Pfanne sanft geröstet und leicht gesalzen
• 400 g Lammfleisch
• 1 Esslöffel rote Currypaste
• 250 g braune Champignons
• 2 Knoblauchzehen
• 20 g frischer Ingwer
• 500 g grüner Spargel
• 6 Esslöffel Sojasauce
• 3 Esslöffel Limettensaft
• 1 Esslöffel Rohzucker
• 1 Teelöffel Speisestärke (Kartoffelmehl)
• 4 Esslöffel Rapsöl
• 1 Handvoll Korianderblätter oder glatte Petersilie
• 1 Handvoll Frühlingszwiebel-Ringe

Zubereitung
Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.
Das Fleisch trocken tupfen und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Mit der Currypaste mischen. Die Champignons putzen und halbieren oder vierteln. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Das untere Drittel des Spargels schälen und ca. 1 cm vom am Ende abschneiden. Die Spargeln schräg in jeweils drei Stücke schneiden.
Sojasauce, Limettensaft, Zucker und Speisestärke mit 4 Esslöffeln Wasser verrühren.
2 Esslöffel Rapsöl in den Wok (oder Bratpfanne mit hohem Rand) geben und darin erhitzen. Das Fleisch bei starker Hitze etwa 4 Minuten anbraten, dabei gelegentlich wenden.
Die Fleischstreifen aus dem Wok nehmen, beiseite stellen. Den Wok mit Küchenpapier ausreiben.
Dann nochmals 2 Esslöffel Rapsöl in den Wok geben und erhitzen. Ingwer, Knoblauch, Pilze und Spargel hineingeben und 4 bis 5 Minuten braten. Der Spargel soll noch bissfest sein.
Das Fleisch zusammen mit der Sojamischung unterrühren und einmal aufkochen lassen.
Mit gerösteten Cashews, Koriander und Frühlingszwiebeln bestreuen, mit Reis servieren.


Wok Spargel Lamm 2


Lamb with green asparagus and rice


Ingredients
250 g Basmati rice
Salt
80 g Cashews, gently toasted in a pan and slightly salted
400 g lamb
1 tablespoon red curry paste
250 g brown mushrooms
2 garlic cloves
20 g fresh ginger
500 g green asparagus
6 tablespoons soy sauce
3 tablespoons lime juice
1 tablespoon cane sugar
1 teaspoon of starch (potato flour)
4 tablespoons rapeseed oil
1 handful of coriander leaves or smooth parsley
a handful of spring onion rolls

Preparation
Cook the rice in salted water according to the package instructions.
Dab the meat dry and cut into 1 cm thick strips. Mix with the curry paste. Clean the mushrooms and cut them in half or quarters. Peel garlic and ginger and chop finely. Peel the lower third of the asparagus and cut off about 1 cm from the end. Cut the asparagus diagonally into three pieces.
Mix soy sauce, lime juice, sugar and starch with 4 tablespoons of water.
Add 2 tablespoons of rapeseed oil to the wok and heat. Add the lamb and fry it over high heat for about 4 minutes, stirring occasionally.
Remove the lamb from the wok, set aside. Wipe the wok with kitchen paper.
Then add another 2 tablespoons of rapeseed oil to the wok and heat. Add ginger, garlic, mushrooms and asparagus and fry for 4 to 5 minutes. The asparagus should still be crisp.
Return the meat to the wok together with the soy mixture and briefly bring to the boil.
Sprinkle with toasted cashews, coriander and spring onions, serve with rice.