Backen, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Rezepte, Vegetarisch

Lasagne mit Ricotta und Spinat


Heute gibt es mal keinen Freitagsfisch, sondern Lasagne – aber keine im herkömmlichen Sinne – also ohne Tomatensauce, Fleisch oder Bechamelsauce.
Nein, diese Lasagne kommt wunderbar leicht und frühlingshaft daher, nämlich mit Ricotta und frischem Spinat.
Sollte irgendjemand von euch auf dem Freitagsfisch bestehen, so kann derjenige die Lasagneschichten mit ein wenig Räucherlachs anreichern, das passt auch hervorragend.

Wer mag, serviert dazu ein Gläschen Wein und der Feierabend ist perfekt!



Lasagne mit Ricotta und Spinat


Zutaten
(Für 4 Personen)

• 800 g Blattspinat
• 30 g Butter
• 2 Knoblauchzehen, geschält
• 1 Zwiebel, geschält
• Salz
• Pfeffer
• 12 Lasagne-Nudelplatten
• 250 g Ricotta
• 60 g Pinienkerne
• 120 g geriebener Käse
• etwas Butter für die Form

Zubereitung
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Blattspinat verlesen und gründlich waschen.
Butter in einem großen Topf schmelzen. Knoblauchzehen fein hacken oder durch die Presse drücken, Zwiebel ebenfalls fein hacken und in der Butter glasig dünsten. Den tropfnassen Blattspinat dazugeben und unter gelegentlichem Umrühren 5 Minuten erhitzen, bis der Spinat zusammen gefallen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Nudelplatten in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung kochen, herausnehmen und auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten. Nudelplatten, Spinatmischung und zerkrümelten Ricotta abwechselnd in die Form schichten. Die letzte Schicht mit Ricotta, Pinienkernen und geriebenem Käse bestreuen und heißen Backofen 30-35 Minuten garen.
Sofort servieren.



Lasagne with ricotta and spinach


Ingredients
(For 4 persons)

800 g spinach leaves
30 g butter
2 cloves of garlic, peeled
1 onion, peeled
Salt
Pepper
12 lasagne pasta sheets
250 g ricotta
60 g pine nuts
120 g grated cheese
Butter for the dish

Preparation
Preheat the oven to 200 °C = 392 °F.
Melt the butter in a large saucepan. Finely chop the garlic cloves or press them through the press, also finely chop the onion and fry both in the butter until translucent.
Add the dripping wet leaf spinach and heat for 5 minutes, stirring occasionally, until the spinach shrinks. Season with salt and pepper.

Cook the lasagne pasta leaves in plenty of boiling salted water according to package instructions, remove and drain well in a sieve.

Butter a casserole dish. Alternately layer the pasta leaves, spinach mixture and crumbled ricotta into the dish. Sprinkle the last layer with ricotta, pine nuts and grated cheese and bake for 30-35 minutes in the hot oven. Serve immediately.

Backen, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Italien, Natur & Garten, Rezepte, Sommer

Lasagne al forno

Lasagne klassisch 1


Wisst ihr, was mich an dem derzeitigen Wetter ganz besonders freut?
Nicht nur, dass der Garten jetzt endlich mal eine kleine Abkühlung und etwas Wasser von oben bekommt, sondern dass man endlich wieder den Backofen einschalten kann, ohne vor lauter Hitze dabei einzugehen!
Voller Freude habe ich den Backofen angemacht und endlich mal wieder eine klassische, italienische Lasagne al forno (= aus dem Ofen) gezaubert.
Mmmm, so richtig mit Hackfleisch und Bechamelsauce!
Auf geht’s, an den Ofen, solange es noch geht. Denn am Wochenende soll es schon wieder heißer werden.

Vegetarische Variante:
Eine kleine Abwandlung für Vegetarier: Statt Hackfleisch kann man auch eine Aubergine fein würfeln oder man verwendet frische Champignons.
Statt Fleischbrühe nimmt man einfach Gemüsebrühe.


 Lasagne al Forno


Zutaten

4-6 Portionen

• 1 Packung Lasagneteig-Blätter (ohne Kochen)

Für das Ragout:
• 500 g gemischtes Hackfleisch
• 1 kleine Dose geschälte Tomaten oder nach Belieben 4 frische reife Tomaten
• 2 Esslöffel Tomatenmark
• ¼ Liter Fleischbrühe
• 1 Zwiebel
• 1 Teelöffel getrockneter Oregano
• 3 Zweige frischer Thymian aus dem Garten
• Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für die Béchamelsauce:
• 2 Esslöffel Butter
• 2 leicht gehäufte Esslöffel Mehl
• ½ Liter Vollmilch
• Salz, Muskatnuss

Zum Bestreuen:
100 g frisch geriebener Parmesan oder etwas Emmentaler Käse
3 Esslöffel Butter zum Fetten der Form und zum Belegen
frischer, gehackter Basilikum (aus dem Garten)

Zubereitung

Für das Ragout die Zwiebel abziehen und fein würfeln. In einer Kasserolle 2 Esslöffel Butter erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten.

Bei Verwendung von frischen Tomaten diese kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen.
Dann die Tomaten halbieren, und den Stielansatz herausschneiden. Ich entferne auch die Kerne.

Das Hackfleisch dazugeben, unter Rühren anbraten, dann das Tomatenmark, 1 Teelöffel getrockneten Oregano, Thymianzweiglein und 1/4 Liter Brühe und die geschälten Tomaten einrühren, sparsam salzen, pfeffern. Zugedeckt etwa 20 Minuten sanft köcheln lassen. Danach die Thymianzweige herausnehmen.

Für die Béchamelsauce 2 Esslöffel Butter in einen Topf geben, zergehen lassen, mit einem Schneebesen 2 Esslöffel Mehl einrühren (Mehlschwitze zubereiten). Vom Herd nehmen und nach etwa 1 Minute ½ Liter Milch dazurühren. Den Topf wieder auf den Herd stellen und unter Rühren aufkochen, dann die Hitze reduzieren und 10 Minuten sanft köcheln lassen.
Mit Salz und einer kräftigen Prise frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Eine große, rechteckige Auflaufform ausbuttern, dann abwechselnd Ragout, Bechamelsauce und Teigblätter einschichten. Mit einer Schicht Ragout und Béchamelsauce abschließen. Mit Parmesankäse bestreuen und Butterflöckchen darauf verteilen.

In den vorgeheizten Backofen (200 °C) schieben und 30 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Wer die Käsekruste besonders knusprig mag, kann unter den Parmesankäse noch ein wenig Semmelbrösel mischen.
Zum Servieren mit gehacktem Basilikum bestreuen.


Lasagne klassisch 2


 Lasagne al Forno

Ingredients for4-6 servings

1 packet lasagne sheets (ready to use, no pre-cooking needed)

For the sauce/ragout:
500 g mixed (beef & pork) minced meat
1 small tin of peeled tomatoes or 4 ripe tomatoes from the garden
2 tablespoons tomato paste
¼ litre of broth
1 onion
1 teaspoon dried oregano
3 sprigs fresh thyme from the garden
Salt, freshly ground pepper

For the béchamel sauce:
2 tablespoons butter
2 heaped tablespoons of flour
½ litre of milk
salt, nutmeg

For sprinkling:
100 g freshly grated Parmesan or some Emmental cheese
3 tablespoons butter for the form and for sprinkling
fresh, chopped basil (from the garden)

Preparation

For the ragout peel the onion and chop finely. In a saucepan, heat 2 tablespoons of butter, fry the onions until translucent.

If using fresh tomatoes, crosswise cut, pour boiling water over it and remove the skin.
Then halve the tomatoes and cut out the stalk. I also remove the seeds.

Add the minced meat, sauté while stirring, then add the tomato puree, 1 teaspoon dried oregano, thyme sprigs and stir in ¼ litre of broth and the peeled tomatoes, salt and pepper sparingly. Cover and simmer gently for about 20 minutes. Then remove the thyme sprigs.

For the béchamel sauce, melt 2 tablespoons of butter in a saucepan.  With a whisk, stir in 2 tablespoons of flour (preparing a roux). Remove from the heat. After about 1 minute, stir in ½ litre of milk.
Replace the pot on the stove and bring to a boil while stirring, then reduce the heat and let gently simmer for 10 minutes.

Season with salt and a generous pinch of freshly grated nutmeg.

Butter a large rectangular baking dish, then alternately fill in ragout, bechamel sauce and lasagne-sheets. Finish with a layer of béchamel sauce and ragout.
Sprinkle with Parmesan cheese and place some knobs of butter on top.

Bake in a preheated oven (200 °C = 392 °F) and bake for about 30 minutes until golden brown.

Tip: If you like the cheese crust particularly crispy, you can mix the Parmesan with some breadcrumbs.
To serve, sprinkle with chopped basil.

For Vegetarians:
Instead of minced meat you can use a finely chopped eggplant or some fresh mushrooms….
and use vegetable broth.