Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Garten, Markgraeflerland, Natur & Garten, Reisen, Rezepte, Sommer, Suppe, Wandern

Eine Familienfeier auf Schloss Bürgeln

Bürgeln Einladung_

Wie feiert man einen 75. Geburtstag stilecht im Markgräflerland??? Welche Frage, natürlich auf einem Schloss!
In diesem Fall war es mein Onkel, der zu seiner Feier eingeladen hatte. Aber nicht nur für Geburtstagsfeiern ist diese Location ein Klassiker, sondern vor allem der Ort für eine wunderschöne Sommerhochzeit! Man sagt, dass Ehen, die auf Schloss Bürgeln geschlossen werden, besonders lange halten… Mal sehen, der Markgräfler und ich hatten dort auch vor vier Jahren geheiratet (zuständig für Trauungen ist das Standesamt in Schliengen – falls es jemanden interessiert).

Let me take you on a tour through a castle in my area, the Markgräflerland. It has always been a place to celebrate with the family – birthdays or even weddings – it is said that couples who get married here are going to have a long lasting marriage.
We celebrated my uncle’s 75th Birthday there… and – me and my husband got married there 4 years ago!

Bürgeln 2010_2

Hier ist ein Foto vom Schloss, Juli 2010 – damals war gerade eine Skulpturen-Ausstellung (Rudolf Scheurer, Lörrach) zu Gast.
(This photo was taken at our wedding in July 2010 – there was an exhibition of sculptures at that time)

Bürgeln 2010_1Wunderschön für Hochzeitsfotos: der Rosengarten

Bürgeln 2010_3Aber nun wieder zur Geburtstagsfeier….
Für das Catering war das Landhotel Alte Post aus Müllheim verantwortlich.

Bürgeln Einladung 1Gefeiert wurde unter Kronleuchtern im Gleichenstein-Saal

Bürgeln Einladung 10– leider habe ich vergessen, vom Saal ein Foto zu machen…

Nur diese hier von der Decke mit einer ehemals hochmodernen Deckenuhr:

Bürgeln Einladung 7 …und von der Kaminkonsole

Bürgeln Einladung 33

Das Festessen:

Bürgeln Einladung 3

Danach, typisch Markgräflerland:
Kräuter-Flädele Suppe aus einer kräftigen Rindsbrühe mit fein gewürfelter Fleisch- und Gemüse-Einlage
(leider kommt das auf dem Foto nicht so gut raus, die Lichtverhältnisse waren etwas schwierig) –

Bürgeln Einladung 5
Rezept für Flädele Suppe / Recipe for pancake soup

(ein paar fein gehackte Kräuter, wie Petersilie und Schnittlauch in den Teig geben – muss ich mir für’s nächste Mal, wenn ich die Suppe wieder mache, unbedingt merken…

Die Suppe war köstlich!

Weiter ging es mit:

Bürgeln Einladung 4
Burgunderbraten vom Hinterwälder Weiderind
und rosa gebratene Kalbshüfte
Rahm- und Burgundersauce,
Gemüse aus der Bio-Gärtnerei,
Spätzle vom Brett
(ausserdem gab es noch Kroketten)

Roasts (veal-roast and beef braised in red wine, organic vegetables and handmade spaetzle)

Zwischendurch hatte man immer mal ein wenig Zeit, über die Terrassen-Tür nach draußen zu gehen und Sonne zu tanken….

(…outside between the dishes…) Bürgeln Einladung 9Blick auf den Hochblauen, unseren Hausberg

Bürgeln Einladung 8
Die ersten Eidechsen sind auch schon aus dem Winterschlaf aufgewacht – im Sommer hat es ganz viele davon, sie sonnen sich dann meist auf den alten Mauern rund um das Schloss

(lizard – maybe just woken up from hibernation)

Bürgeln Einladung 11

Bürgeln Einladung 12

Bürgeln Einladung 13

Dann gab es noch ein Dessert:

Bürgeln Einladung 14
Mousse von heller und dunkler Schokolade, frische Früchte
(white and dark Chocolate Mousse and fresh fruit)

***
Danach gab es noch eine Schlossführung…
After that there was a guided tour around the castle.

Und dann noch, wie es im Markgräflerland üblich ist – Kaffee und Kuchen/Torte und für den einen oder anderen ein Kirschwässerchen (für mich nicht, ich war diesmal die Auto-Fahrerin)…
😉

Meine Tante Christel hat wieder einmal Oma Anna Marias Buttercreme-Torte gebacken – das Rezept liefere ich in einem weiteren Beitrag noch nach – ein Familienrezept, das bei dieser Feier nicht fehlen durfte! Ausserdem noch Zuger Kirsch Torte, Nusskuchen, Schoko-Bananen-Torte, Crostata mit Aprikosen, Schwarzwälder Kirschtorte, Frankfurter Kranz, Hefezopf, Käsesahne und, und, und. Nach dem Fest wurden die Reste aufgeteilt und mit nach Hause genommen….

And after that, as it is usual in Markgraeflerland – there was coffee and cake / pie and for some of us a Kirsch / schnaps (not for me, this time I was the car driver) …
😉My Aunt Christel once again baked granny Anna Maria’s butter cream pie – the recipe I will provide in another post – a family recipe that anyone would not like to miss at this birthday party! Besides, there was Zuger Kirsch Torte (cherry cake without cherrys but loads of kirsch, nut cake, chocolate banana cake, tart with apricot, black forest cake, and so on. After the feast the leftovers were shared and taken home ….
Bürgeln Einladung 35Das hier war nur eine Hälfte des Kuchen-/Torten-Buffets – auf der gegenüberliegenden Seite standen nochmal so viele.
Zuger Kirschtorte
Zuger Kirschtorte
Biskuittorte Oma Anna Maria1Die legendäre Biskuittorte von Oma Anna Maria – mit einer „geheimen Zutat” im Zuckerguss – das Rezept demnächst hier im Blog….
Übrigens kann man im Schlossstüble nebenan ab März bis Oktober eine Kleinigkeit essen und man bekommt natürlich dort auch hervorragenden Kuchen und Torten. Unser Hochzeitsessen hatte damals das Schlossstüble serviert…
Und zum Abschluss noch ein kleines Special – der Jubilar bekam nämlich noch ein ganz besonderes Geschenk…..
Einen Hund:
(a dog made from bread and sausages  for my uncle)
Bürgeln Einladung 34
Der Körper besteht aus einem Laib Brot, die Beine und Schwanz aus Würsten, der Kopf aus einer Bierkugel (Wurst) mit einer Salami-Zunge und tierischen Ohren…. ;-
Werbeanzeigen
Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Garten, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte

Spargel mit Räucherlachs und Eier-Kräuter-Senfsauce

Spargel Lachs3

Markgräfler Spargel in einer weiteren Variante. Da es in den vergangenen Tagen recht kühl war, haben wir den Backofen angemacht und als Beilage die restlichen Tannenzapfen-Kroketten aus dem TK Schrank aufgebraucht. Die Spargel schälen, in Salzwasser (soviel dass die Spargeln leicht bedeckt sind) dem eine Prise Zucker und ein kleines Stück Butter beigefügt wurde ca. 15-20 Minuten (je nach Dicke der Spargeln) kochen.

Als Sauce haben wir diesmal eine Joghurt-Senfsauce mit gekochten, klein gehackten Eiern und Kräutern (frischer Schnittlauch und Bärlauch aus dem Garten) gemacht.

Zwei Eier in kleine Würfel hacken oder schneiden, den Schnittlauch und Bärlauch waschen, klein schneiden und zu den Eiern geben. Einen Teelöffel Senf, einen halben Becher Joghurt und einen Teelöffel Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Eiern vermischen. Mit einem Schuss Essig (ich habe selbstgemachten Kapuzinerkresse-Blütenessig genommen) und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Spargeln vorsichtig aus dem Wasser heben, je 2-3 Stangen in eine Scheibe Räucherlachs einwickeln. Mit der Sauce und den Kroketten anrichten.

Spargel Lachs2

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Mein Mann kann ..., Rezepte

Mein Mann kann: Lammsteak mit Rosmarin und Knoblauch

Lammsteak

Am Donnerstagabend wurde ich vom Markgräfler verwöhnt…. Am Vorabend des „Internationalen Tages der Frau” wurde ich bekocht. Ein Lammsteak mit Rosmarin und Knoblauch (mit wenig Olivenöl in der Pfanne braten), dazu Tannenzapfen-Kroketten (die hatten wir an Weihnachten nicht gebraucht) und Feldsalat, den ich am Vortag schon gewaschen und geputzt hatte – mit selbst gemachtem Balsamico-Dressing… Und auf dem Tisch stand ein wunderschöner Strauss mit roten und weißen Rosen….

Als Dessert gab es Schokoladen-Brownie Eis… Mmmh.

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Scaloppine al marsala – Kalbschnitzel in Marsala

Vergangene Woche – Kalbfleisch im Angebot. Die Verkäuferin hatte keine Kalbsschnitzel mehr, dafür gab’s Kalbsfilet zum gleichen Preis, da habe ich natürlich zugegriffen.
Ich will seit langer Zeit auch wieder mal meinen Eisschrank leeren, und deshalb gab es Tannenzapfen-Kroketten (Backofen) und eine Gemüsemischung mit Pfälzermöhrchen, Karotten, Blumenkohl, Broccoli und Rosenkohl – ähäm, im Sommer. Geschmeckt hat es trotzdem. Mit dem Gemüse habe ich nicht viel gemacht, ausser angetaut, in etwas Brühe gegart und mit Kräuterbutter verfeinert. Kroketten in den Backofen schieben – den braucht man später sowieso, um die Schnitzel warmzuhalten, während man den Bratensatz aus der Pfanne löst.

Das Rezept für die Schnitzel  in Marsala – aus „Die echte Italienische Küche“ von GU

Scaloppine al marsala – Kalbschnitzel in Marsala (Sizilien)

Zutaten für 4 Portionen:
4 große Kalbsschnitzel (je 150 g)
2 Esslöffel Butterschmalz
150 ml trockener Marsala (sizilianischer Dessertwein)
1 Knoblauchzehe
2 EL eiskalte Butter
Salz, Pfeffer aus der Mühle

1  Kalbschnitzel quer halbieren, mit der stumpfen Seite des Fleischklopfers vorsichtig dünner klopfen. Schnitzel von beiden Seiten leicht mit Pfeffer einreiben.

1 Knoblauchzehe schälen. In einer großen, schweren Pfanne langsam 2 EL Butterschmalz erhitzen. Knoblauchzehe hineingeben, und bei milder Hitze etwa
2 Minuten unter Rühren anbraten. Knoblauch herausnehmen, Temperatur erhöhen.

3  Schnitzel ins heiße Schmalz geben, von beiden Seiten jeweils etwa 5 Min. braten. Herausnehmen, auf eine vorgewärmte Platte legen, leicht salzen und abgedeckt warm halten.

Fett aus der Pfanne gießen, den Bratensatz mit 150 ml Marsala ablöschen und unter kräftigem Rühren loskochen. 2 EL eiskalte Butter in kleinen Flöckchen in die Sauce einrühren und darin auflösen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schnitzel in die fertige Sauce legen und vorm Servieren nochmals richtig heiß werden lassen.

  • Knoblauchfans können auch mehrere Zehen anbraten, in der Sauce weichschmoren und zum Fleisch servieren.
  • Als Beilage passen Kartoffeln und Gemüse, zum Beispiel frischer Broccoli.