Essen & Trinken, Food, Fotografie

I like Chinese….

Chinesisch1

Ein kurzer Rückblich auf den Donnerstagabend. Bei uns gab es nichts Grünes, wie es am Gründonnerstag üblich ist, sondern was Abgeholtes, Chinesisches… Wie, nein – nicht direkt in China, sondern in Chinesischen Restaurant in Müllheim, Hing Lung in der Hauptstraße. Das Essen ist gut, günstig und üppig…

Das machen wir manchmal, wenn ich absolut keine Lust habe, was zu kochen, geschweige denn, hinterher aufzuräumen. Also ist der Markgräfler losgezogen und hat was zu Beißen besorgt. Vorspeisenplatte mit Krabbenchips, frittierten Wan Tans und vegetarische Frühlingsröllchen. Dazu eine Süß-Sauer Sauce.

Chinesisch2

Und dann noch Ente süß-sauer und Fisch im Teigmantel, süß-sauer. Und diesmal kein Rezept dazu – das können die im Chinarestaurant nämlich besser kochen, als ich…

😉

Werbeanzeigen
Essen & Trinken, Food, Rezepte

Garnelenspiesse mit Salat, Thousand Islands Dressing, Krabbenchips und zweierlei Dips

zweierlei Dips mit Krabbenchips angerichtet

Neulich hatten wir mal wieder Garnelenspiesse mit dem feinen Avocadodip. Im Kühlschrank war aus dem Asia-Laden noch sweet&sour sauce.
Dann dachte ich, es wäre mal ganz nett, ein anderes Salatdressing zu machen – Thousand-Islands-Sauce, das klingt so karibisch und passt so gut zu den Garnelenspießen.

Diese eher fruchtige Soße wurde angeblich 1924  im Drake Hotel in Chicago entwickelt, also eine typisch amerikanische Sauce, die eine Weiterentwicklung des „Russian Dressing“ sein soll.

Die Zutaten:
1 Gewürzgurke
1/2 rote Paprikaschote
5 Esslöffel Mayonnaise
2 Esslöffel Sahne
2 Esslöffel Tomatenketchup
1 Messerspitze geriebene Zwiebel
je eine Prise Salz und weisser Pfeffer
1/2 Teelöffel edelsüßes Paprikapulver

Gurke und Paprika sehr fein würfeln. Mayonnaise, Sahne, Tomatenketchup, geriebene Zwiebel, Salz, Pfeffer, Paprikapulver verrühren. Gurken- und Paprikawürfel vorsichtig unterheben. Die Salatsauce etwa 20 Minuten zugedeckt durchziehen lassen.

Tipp für ein leichtes Thousand-Islands-Dressing:

Sahne durch Joghurt und die Hälfte der Mayonnaise durch Quark ersetzen.

Thousand Islands Dressing

Die Garnelenspiesse waren tiefgekühlt. Ich habe sie aufgetaut und dann in Zitronensaft und Olivenöl, mit halbierten Knoblauchzehen und etwas scharfem Paprikapulver mariniert.
Sie werden von beiden Seiten kurz in erhitztem Olivenöl gebraten.