Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Garten, Natur & Garten, Rezepte, Samstagseintopf

Samstagseintopf: Wurschtltopf mit frischem Marktgemüse

Wurschtltopf 2

Endlich gibt es mal wieder einen Samstagseintopf! Der Markgräfler und die Markgräflerin waren auf dem Markt und haben frisches Gemüse eingekauft. Kohlrabi, Karotten und Frühlingszwiebeln. Kartoffeln sind immer auf Vorrat im Keller und die Fleischwurst ist wie immer vom Metzger unseres Vertrauens. Und der Schnittlauch ist frisch geschnitten aus dem eigenen Garten.
Geschmacklich abgerundet wird der Eintopf mit saurer Sahne und Tomatenmark.
Die Zubereitung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch – so bleibt mehr Zeit für anderes!

Wurschtltopf mit frischem Marktgemüse
(für 4 Personen)

2 Kohlrabi
300 g Karotten
250 g Frühlingszwiebeln
500 g Kartoffeln
3 Esslöffel Butter
250 ml Fleischbrühe
1 Ring (400 g) Fleischwurst
250 ml saure Sahne
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Die Kohlrabi schälen und würfeln. Karotten schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Auch die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und mit dem frischen Grün in Ringe schneiden.

Die Butter in einem flachen weiten Topf erhitzen, Zwiebeln, Kartoffeln, Kohlrabi und Karotten hineingeben und unter Rühren fünf Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Die heiße Fleischbrühe dazugeben und mit etwas Pfeffer würzen. Anschließend alles im geschlossenen Topf etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Die Fleischwurst häuten und in Streifen (oder Scheiben) schneiden. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und kleinschneiden. Die saure Sahne mit dem Tomatenmark verrühren.

Die Fleischwurst zum Gemüse geben und fünf Minuten mitköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend die saure Sahne mit dem Tomatenmark auf dem Eintopf verteilen, den Schnittlauch darüberstreuen und anschließend servieren.

Statt Fleischwurst kann man auch Wienerle, Schüblig oder Kabanossi nehmen.

Wurschtltopf 1

 Wurschtl pot of fresh summer vegetables and meat sausage

2 kohlrabi
300 g carrots
250 g spring onions

500 g potatoes
3 tablespoons butter
250 ml broth
1 ring (400 g) meat sausage
250 ml sour cream
1 tablespoon tomato puree
1 bunch of chives
salt
pepper

Peel the kohlrabi and dice. Peel, wash and cut the carrots into thin slices. Also peel the potatoes and cut into cubes. Cut the spring onions cut into rings (white and green parts).
Melt the butter in a shallow wide saucepan, add onions, potatoes, kohlrabi and carrots and fry for five minutes at medium heat while stirring. Pour the hot broth and season with pepper. Then cover with a lid and cook over medium heat for about 20 minutes.

Peel the meat sausage and cut into stripes (or slices). Wash the chives, pat dry and cut into small pieces. Mix the sour cream with the tomato paste.
Add the meat sausage to the vegetables and cook for another five minutes. Season with salt and pepper, then add the sour cream with the tomatopaste, mix and serve sprinkled with chives.

 

Werbeanzeigen
Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frankreich, Frühling, Natur & Garten, Reisen, Rezepte, Samstagseintopf, Sommer, Suppe, Vegetarisch

Brazil 2014 kulinarisch: Algerien – Pikante Gemüsesuppe mit Harissa

Algerien Suppe1

In Algerien ist es warm und man isst gerne scharf, um die Hitze auszugleichen. Harissa, Koriander, Minze und Kreuzkümmel werden häufig zum Würzen der Speisen verwendet.

WM Brasilien Logo Blog
Die Fußball-WM 2014 in Brasilien kulinarisch bei der Markgräflerin

Diese Suppe ist sehr pikant – wer es nicht so scharf mag, nimmt einfach weniger Harissa. Die Suppennudeln mildern die Schärfe etwas, dazu gibt es dünnes Fladenbrot mit Schwarzkümmel. Das Gemüse besteht aus Möhren, Staudensellerie und weißen Rüben, auch Mairübe oder Nevette (Französisch: navet) genannt.
Ich habe sie zum ersten mal zum Kochen verwendet – natürlich musste ich auch ein rohes Stück probieren – sie erinnern ein wenig an den Geschmack von Kohlrabi.

Algerien Suppe3

Pikante Gemüsesuppe mit Harissa

2 weiße Rüben
2 Möhren
2 Stangen Sellerie
75 ml Olivenöl
2 Esslöffel Tomatenmark
1-2 Teelöffel Harissa
1 Teelöffel getrocknete Nanaminze
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
100 g feine Suppennudeln
1 Teelöffel Salz
4 Knoblauchzehen
1 Teelöffel Korianderkörner
1 Teelöffel Butterschmalz

Die Rüben und Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Sellerie putzen und in dünne Scheiben schneiden.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Tomatenmark und Harissa einrühren und kurz anrösten. Getrocknete Minze zwischen den Fingern verreiben und mit dem Kreuzkümmel dazugeben. 1 Liter kaltes Wasser angießen, einmal aufkochen und 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Die Suppennudeln zufügen, Suppe mit Salz würzen und 5 Minuten weiter köcheln.

Den Knoblauch schälen, würfeln und in einem Mörser mit den Korianderkörnern zermahlen. Im heißen Butterschmalz anbraten, dann unter die Suppe rühren. Weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Harissa abschmecken.

Algerien Suppe2

This soup is very spicy – If you don’l like it hot, just take less Harissa. The soup noodles (vermicelli pasta) keep it from beeing too spicy and – we had some flat bread with black cumin on the side. The vegetables used in this soup are: carrots, celery and turnips, or Nevette (French: navet).
I have used them for the first time for cooking – of course I had to try a raw piece of it – they taste reminds a bit like kohlrabi.

Spicy vegetable soup with harissa

2 turnips
2 carrots
2 stalks of celery
75 ml olive oil
2 tablespoons of tomato paste
1-2 teaspoons harissa
1 teaspoon dried mint
1 teaspoon ground cumin
100 g of fine vermicelli
1 teaspoon of salt
4 cloves of garlic
1 teaspoon coriander seeds
1 teaspoon ghee

Peel the turnnips and carrotsl and cut into small cubes. Clean and cut th ecelery into thin slices.

Heat the olive oil in a large saucepan and sauté the vegetables in it. Stir in tomato paste and harissa and fry briefly. Add dried mint leaves -crumbled between your fingers-together with the cumin. Pour 1 litre of cold water, bring to a boil and let simmer over low heat for 30 minutes.

Add the noodles and season the soup with salt,  let simmer for 5 more minutes.

Peel the garlic, chop and grind in a mortar together with the coriander seeds. Fry in the hot ghee, then stir into the soup. Simmer for another 2-3 minutes. Before serving, season to taste with salt and harissa.

 

 

 

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Traubenkern-Pfannkuchen mit Kohlrabigemüse und ein bisschen Wellness

Pfannkuchen Kohlrabi2

Diese Woche war Keller aufräumen angesagt. Ich hatte mir neue Kunststoffboxen mit Auszug gekauft, um eine bessere Übersicht über meine Vorräte zu haben. Die alten Boxen hatten kein Schubfach, wurden von oben gefüllt und man musste sie meist aus dem Regal nehmen, um die Vorräte zu entnehmen. Das ist mit einer Schubladenbox jetzt wesentlich einfacher.

Jedenfalls ist mir beim Aus- und Umräumen eine Packung Traubenkernmehl in die Hände gefallen. Stimmt ja, das hatte ich mal für ein Gesichtspeeling, das gleichzeitig auch als Gesichtsmaske angewendet werden kann, besorgt. Das Rezept für Peeling und Maske stammt aus Badenweiler von Marja Maretic, die ein ganzes Programm zur Schönheitsbehandlung mit Gutedeltrauben von innen und außen anbietet… Passende Rezepte zur Gutedelkur von innen und aussen

Grundsätzlich kann man für Rezepte 5 % des üblicherweise verwendeten Mehls durch Traubenkernmehl ersetzen. Es ist reich an Antioxidantien, also perfekt für eine Frühjahrskur.
Mit Gemüse müsste das doch eine gute, gesunde Mischung ergeben….

Pfannkuchen Kohlrabi1

Pfann- oder Eierkuchen mit Traubenkernmehl

Zutaten: 475 g Dinkelmehl Type 630, 25 g Traubenkernmehl, 500 ml Milch, 250 ml sprudelndes Mineralwasser, Salz, 4-6 Eier, Backfett.

Aus Mehl, Salz, Milch, Eiern und Mineralwasser einen glatten Teig rühren. In einer flachen Pfanne das Fett (z. B. Butterschmalz) heiß werden lassen und dünne Pfannkuchen backen.

Kohlrabigemüse

Für 4 Personen zwei Kohlrabiknollen schälen, zuerst in Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. In einem Topf mit etwas Butter andünsten. Ein wenig Gemüsebrühe angießen.
Ca. 15 – 20 Minuten weich garen. Mit etwas Schmand, Sauerrahm, Sahne oder Créme fraîche und fein gehackter Petersilie verfeinern. Junges Kohlrabigrün waschen, in feine Streifen schneiden und zum Servieren auf das Gemüse streuen.

Pfannkuchen Kohlrabi3

Mmmmh, fein, und auch noch gesund.

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Karotten-Kohlrabi-Pasta

Sommerlich leichte Pasta, mit Gemüse und Basilikum.

Für 2 Personen:

1 kleine Zwiebel
1 Esslöffel Butter
etwas Olivenöl
1 kleine Kohlrabiknolle
1-2 Karotten
pro Person ca. 100 – 150 g Spaghetti
1 Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe
150 ml Wasser
etwas Sahne
2 Esslöffel Crème fraîche
Salz, Pfeffer
Petersilie, fein gehackt
Baslikum, grob gehackt
geriebener Parmesankäse

Die Kohlrabiknolle waschen, schälen und mit einem Hobel in lange, dünne Streifen schneiden. Die Karotten ebenfalls waschen, schälen und mit einem scharfen Messer längs in Scheiben, dann in lange, feine Streifen scheiden.
Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in zerlassener Butter in einem beschichteten Topf sanft andünsten. Das vorbereitete Gemüse etwa 5 Minuten mitdünsten, gelegentlich umrühren. Dann 1 Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe darüber geben und das Wasser und etwas Sahne darübergießen. So lange köcheln lassen, bis das Gemüse weich, aber noch bissfest ist. Dann 1 Esslöffel Cremè fraîche darunter rühren, mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie würzen.
In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten.

Die Spaghetti auf tiefen Teller mit dem Gemüse anrichten, je 1 Teelöffel Crème fraîche darauf setzen, mit Parmesan und dem gehackten Basilikum überstreuen.

Mmmmh – Spaghetti mal anders. Deko: Purpurbasilikum

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Kohrabicrème-Suppe mit Rucola und Dinkeltoast-Bruschetta

Heute auf dem Heimweg von der Arbeit war’s richtig ungemütlich – Starkregen, riesige Pfützen auf der Straße und ich bin knapp einem Hagellschauer entgangen  (puh, wieder mal Glück gehabt). Auf jeden Fall war mir nach einem Süppchen und beim Kochen war ich dann auch unheimlich kreativ:

Für das Kohlrabicrème Süppchen (für 2 Personen):

1 junger Kohlrabi
1 Kartoffel
1 Zwiebel
1-2 Esslöffel Olivenöl
1/2 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
100 ml flüssige Sahne
1/2 rote Paprikaschote
1 Handvoll Rucola
Salz, Pfeffer

Den Kohlrabi schälen und klein würfeln. Die Kartoffel ebenfalls schälen, waschen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel abziehen, würfeln.
In einem Topf das Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel, Kohlrabi und Kartoffel andünsten. Knoblauch abziehen und durch die Presse drücken und zum Gemüse geben.
Brühe angießen  und 20 Minuten köcheln lassen.
Den Rucola waschen, putzen und hacken. Kurz vor Ende der Garzeit zur Suppe geben, mit dem Mixstab fein pürieren. Dann die Sahne hinzufügen und mit dem Mixstab aufschäumen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Paprika waschen, evtl. vorhandene Kerne oder helle Trennwände entfernen, in feine Würfel schneiden. Die Suppe in Suppentassen oder Teller anrichten und mit Paprikawürfelchen und etwas Rucola garnieren.

Für das Dinkeltoast-Bruschetta die Brotscheiben leicht toasten, eine ofenfeste Form mit Butter einfetten  und die Brotscheiben hineinlegen.
Tomate (für 2 Personen eine) entkernen und in Würfelchen schneiden. In eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, Knoblauch würzen und wenig Olivenöl darüber träufeln, mischen und auf den Brotscheiben verteilen.
Nach Belieben Cheddar-Käsescheiben (den echten, nicht den komischen Schmelzkäse!) in feine Streifen schneiden und gitterartig auf dem Bruschetta verteilen.
Im Ofen bei ca. 225 °C kurz überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Habe ich übrigens schon erzählt, dass ich bereits schon zweimal im Britischen Cheddar, dort wo der Käse herkommt, war?!
In Cheddar gibt es viele Höhlen, auch Tropfsteinhöhlen und man kann dort sogar eine Tour durch die Höhlen buchen – das habe ich als Teenager mal gemacht.
„Adventure Caving“ – eins kann ich Euch sagen, wir haben damals trotz der Überziehklamotten, die wir für die Tour geliehen bekommen hatten ausgesehen wie Ferkel – und Platzangst darf man bestimmt nicht haben.
Das zweite Mal in Cheddar war ich etwa 20 Jahre später, auf einer Rundreise durch den Südwesten Englands…Auf den Spuren von König Artus. Damals haben wir eine kleine Wanderung auf den Felsen rund um Cheddar gemacht.
In der Gegend von Cheddar wird außerdem gutes Speiseeis gemacht, aber man sollte ja nicht auf die Idee kommen, mehrere Kugeln Eis auf ein cone (Eiswaffelhörnchen) zu verlangen, dann wird man mit großen Augen angesehen (so ist es mir jedenfalls damals ergangen).

Zur Erdbeerzeit  (die dort etwas später stattfindet) kann man dort die Erdbeeren kaufen, die auch in den Mini-Erdbeer Portionen in Wimbledon für viel Geld angeboten werden…

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Ran ans junge Gemüse – Kohlrabischnitzel mit Dill-Minze Dip

Für den Dill Dip:

Vollmilch Joghurt mit Doppelrahmfrischkäse verrühren (Verhältnis ca. 2:1)
frischer, gehackter Dill
2-3 Blättchen Minze, sehr fein gehackt
mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und nach Belieben Knoblauch abschmecken.

2-3 Kohlrabi schälen
in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. In wenig Salzwasser ca. 3 Minuten kochen, herausnehmen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
2 Eier mit Salz und Cayennepfeffer verquirlen.
Die Kohlrabischeiben salzen, pfeffern, mit etwas Mehl bestäuben. Erst in Ei, dann in Semmelbrösel, die mit etwas kernigen Haferflocken vermischt wurden, wenden, gut andrücken.
Die Kohlrabischnitzel nicht zu heiß in Olivenöl von jeder Seite ca. 3-4 Minuten goldbraun braten.


Mit dem Dip und evtl. mit Tomatenscheibchen servieren.

Essen & Trinken, Rezepte

Mini Putenfilet mit Mandelkruste und Kohlrabigemüse

Kohlrabigemüse – einfach, schnell und preiswert! Und es schmeckt sooooo fein.
Für 2 Personen eine Kohlrabiknolle schälen, zuerst in Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. In einem Topf mit etwas Butter andünsten. Ein wenig Fleisch- oder Gemüsebrühe angießen. Ca. 15 – 20 Minuten weich garen. Mit etwas Sahne oder Créme fraîche und fein gehackter Petersilie verfeinern.

Schmeckt auch ganz toll zu Pfannkuchen.

Kohlrabigemüse auf Pfannkuchen

Für die Mini Puten Filets mit Mandelkruste:

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Senfpulver oder etwas Senf, 1 Ei, Mehl, Semmelbrösel, Mandelblättchen, Butterschmalz.

Die Putenfilets mit kaltem Wasser kurz abspülen, trockentupfen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Von allen Seiten mit Mehl bestäuben.
Das Ei mit etwas Senfpulver oder Senf in einer Schüssel mit einer Gabel leicht verquirlen. Die Putenfilet darin wenden und mit einer Mischung aus Semmelbröseln und Mandelblättchen panieren.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Putenfilets bei mittlerer Hitze sanft braten. Evtl. einen Deckel auflegen. Aufpassen, dass die Mandelblättchen nicht anbrennen!

Zusammen mit dem Kohlrabigemüse servieren, nach Belieben zusätzlich mit Teigwaren.