Backen, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Mein Mann kann ..., Rezepte

Ideen fürs Halloween Buffet: Knofi-Baguette gegen Vampire

Mein Mann kann: Knoblauch-Baguette

Knoblauch Baguette1

Was hilft gegen Vampire? Knoblauch natürlich und das reichlich. Was passt also perfekt zu einer Halloween-Party?  Knofi-Baguette! Das durfte in den 80er-Jahren übrigens bei kaum einer Party fehlen – solange alle mitessen ist das ja auch kein Problem. Praktischer Nebeneffekt: Tags darauf war garantiert im ÖPNV ein Sitzplatz frei 😉

Der Markgräfler nimmt jedenfalls bei seinem Rezept immer reichlich Knoblauch.

Knoblauch-Baguette
1 Baguette
5 Knoblauchzehen (oder mehr)
125 g Butter (1/2 Packung)
Prise Meersalz

Die Knoblauchzehen schälen und entweder fein würfeln oder durch die Knoblauchpresse drücken. Anschließend mit etwas Salz und  mit der breiten Seite eines Messers zu Brei zerdrücken.
Butter in eine Schale geben, den Knoblauch dazugeben und alles mit einer Gabel zerdrücken beziehungsweise vermischen.

Das Baguette der Länge nach halbieren und mit der Knoblauchbutter bestreichen.

Knoblauch Baguette 2

Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C  knusprig backen bis die Oberseite leicht gebräunt ist.

In Belgien wird Knoblauch-Baguette oft als Vorspeise gereicht.

Knoblauchbrot  auf Belgisch - mit Käse überbacken
Knoblauchbrot auf Belgisch – mit Käse überbacken

Belgisches Knoblauch-Baguette mit Käse
1 Baguette
5 Knoblauchzehen (oder mehr)
125 g Butter (1/2 Packung)
Prise Meersalz
geriebener Käse

Zubereitung wie oben beschrieben. Das Baguette nach dem Bestreichen mit der Knoblauchbutter zusätzlich mit geriebenem (oder gehobeltem) Käse bestreuen.

*****

What helps against vampires? Garlic – of course! So what fits perfectly for a Halloween Party? Garlic bread! That could not be missed in the ’80s, when having a party – as long as all of you eat it! A practical side effect: The next day there is a guaranteed vacant seat in public transport 😉

The Markgräfler uses plenty of garlic in his recipe for homemade garlic bread. 

Garlic Bread
1 baguette / white french bread
5 cloves of garlic (or even more)
125 g butter
a pinch of sea salt

Peel the cloves of garlic and finely dice or press through the garlic press. Then crush the garlic with a little salt by using the flat side of a knife.
Put the butter in a bowl, add the garlic and mash/mix everything with a fork.

Cut the baguette in half lengthwise and spread some garlic butter onto it. Bake in preheated oven at 190 ° C until the top is lightly browned and the bread is crispy.

In Belgium garlic bread is often served as an appetizer:

Belgian Garlic Bread with Cheese
1 baguette
5 cloves of garlic (or even more)
125 g butter
a pinch of sea salt
grated cheese

Prepare as described above. After spreading the garlic butter onto the baguette sprinkle with grated cheese.

Werbeanzeigen
Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Retro-Party-Food: Baguette mit Knoblauchbutter … wiederentdeckt

Knoblauchbaguette2
Neulich waren wir mal wieder in Frankreich zum Einkaufen. Salami, verschiedene Käsesorte, ausnahmsweise mal Foie Gras für Weihnachten – und natürlich auch Baguette.

Abends überkam mich spontan die Lust, mal wieder Knoblauchbaguette zu machen. In meiner Teenie-Zeit, in den 80er Jahren war das schon fast wie eine Partydroge – auf etlichen Fêten gab es alles rund um Knoblauch. Allen voran natürlich das Knofi-Baguette. Wer keinen Knoblauch mochte, hatte keine Chance…

Knoblauchbaguette1

Mitte der 90er war ich mal in San Francisco im Restaurant „The Stinking Rose“, in dem sich ebenfalls alles um Knoblauch drehte. Damals bekam man dort schon so exotische Sachen wie Garlic Ice Cream = Knoblaucheis …. Leitspruch des Restaurants: „We Season Our Garlic With Food” – Wir würzen unseren Knoblauch mit Essen.

My beautiful picture

Knofi-Baguette

Knoblauchbaguette5

Zutaten:
1 Baguette
125 g Butter
2-3 Knoblauchzehen (französischer)
etwas Salz

Die Knoblauchzehen schälen, und entweder fein würfeln und mit etwas Salz mit Hilfe eines Messers zu Brei zerdrücken, oder durch die Knoblauchpresse drücken.
Butter in eine Schale geben und zusammen mit Salz und Knoblauch zerdrücken.
Das Bagutte entweder längs aufschneiden und dann nochmal quer in Stücke schneiden, dann die Butter auftragen oder seitlich schräg einschneiden und die Butter in die Zwischenräume streichen (sieht hübsch aus, allerdings fließt dann die Butter etwas davon…)

Knoblauchbaguette4

Bei etwa 200 °C im vorgeheizten Ofen knusprig aufbacken, bis die Butter zerlaufen ist.
Dazu passt ein Gläschen kräftiger Rotwein.

Knoblauchbaguette6

Mmmmh, für Knoblauchfreaks absolut empfehlenswert.
Das gleiche funktioniert übrigens auch mit Kräuterbutter

Und auf Alufolie gelegt und auf dem Grill geröstet, kann man das im Sommer auch als Grillbeilage servieren.

Übrigens, Knoblauch soll sehr gesund sein, wirkt blutdrucksenkend – vorsicht bei Leuten mit zu niedrigem Blutdruck, damit der Kreislauf nicht in den Keller sinkt, kann man zusätzlich ein wenig Rosmarin darauf streuen, der erhöht den Blutdruck, d. h. er schafft den nötigen Ausgleich.

Gegen den schlechten Atem nach Knoblauchverzehr soll ein Glas Milch helfen…