Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Natur & Garten, Rezepte

„Du solltest ein wenig mehr über Deinen grünen Daumen schreiben….“

…meinte der Markgräfler. Stimmt, und deshalb möchte ich heute einmal die Pflanzen vorstellen, die jedes Jahr um St. Johanni in meinem Garten zu finden sind, so z. B. das gelbe Johanniskraut, dessen Blüten aussehen wie kleine funkelnde Sterne, oder die Madonna des Gartens, diese weiße Lilie, die dieses Jahr wieder einmal besonders schön mit 4 Blüten zu bestaunen ist.

Die Johannisbeeren sind auch schon reif und warten auf eine sinnvolle Verwendung:

Z. B. eine Johannisbeer-Tarte

Johannisbeer-Muffins

Schwedische Johannisbeer-Grütze

Johannisbeer-Essig

Johannisbeeren-Vanille Parfait

Und über den Garten bin ich nun wieder mal beim Ressort Food angekommen.  😉

In meinem Blog gibt’s übrigens noch mehr Rezepte mit Johannisbeeren.

Werbeanzeigen
Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Schweden, Sommer

Johannisbeer Muffins

Johannisbeer Muffins

Zutaten für 12 Stück:

12 Papierförmchen für die Backform
1 Vanilleschote
125 ml Milch
200 g Johannisbeeren
1 Ei
80 g Butter
120 g Zucker
125 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Dinkelmehl Type 630 oder geröstetes Hafermehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für den Guß / die Dekoration:
125 g Puderzucker
2 EL Zitronen- oder Johannisbeersaft, Martini bianco oder Cassis

1. Ofen auf 200 °C vorheizen. Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen.

2. Das Mark aus der Vanilleschote schaben und beides in der Milch aufkochen, Schote herausnehmen, die Butter darin schmelzen. Johannisbeeren waschen, von den Rispen streifen (12 Rispen für die Dekoration beiseite legen).

3. In einer Rührschüssel das Ei mit dem Zucker verrühren, dann mit der abgekühlten Vanillemilch mit der geschmolzenen Butter und dem Frischkäse zu einem glatten Teig verarbeiten. Mehl, Backpulver und Salz darüber sieben und untermischen. Zuletzt die Johannisbeeren unterziehen.

4. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und etwa 20 bis 25 Minuten backen, dann kurz auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

5. Puderzucker mit Saft oder Likör verrühren und auf die Muffins streichen. Auf jeden Muffin eine Johannisbeerrispe legen.