Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frankreich, Herbst, Reisen

Logelheim – das Kürbisfest 2013

Logelheim1
Schonmal ein kleiner Vorgeschmack auf die Fotos vom Kürbisfest in Logelheim / a short preview of the visit at the Pumpkin Festival in Logelheim.

Logelheim2

Logelheim3

Logelheim4

Werbeanzeigen
Fotografie, Garten, Natur & Garten

Aus meinem Garten: Ein Paradies für Nachbars Katze

Leonie8

Oooooh, was ist das für ein schönes Katzenleben im Garten der Markgräflerin. Auf dem Kellerfenster-Schacht zur Waschküche in der Sonne fläzen ….

Leonie9

Leonie2

Leonie7
… auf Endeckungstour gehen – vielleicht ist ja ein Mäuslein zum Spielen da???  (- an den Nistkasten am Baum kommt sie zum Glück nicht dran…)

Darf ich vorstellen, das ist Leonie, die Katze meiner Nachbarin, die sich in meinem Garten sichtlich wohlfühlt. Es sind verschiedene Katzen in der Gegend, manch eine nutzt leider regelmässig verschiedene Ecken, in denen man schön scharren kann als Katzenklo. Was habe ich nicht schon alles versucht. Massenweise Pfeffer gestreut (das mögen die Katzen nicht, zum einen, weil der Pfeffer im Fell hängenbleibt, und wenn sie sich sauber schlecken wollen brennt das höllisch), die beliebten Plätze mit Blumentöpfen vollgestellt, selbst mit einem Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch habe ich schon welche verjagt. Es gibt auch eine Geranienpflanze, deren Duft Katzen (und auch Hunde) nicht mögen – aber das sind alles Dinge, die nur im Sommer wirksam sind. Ausserdem muss man immer darauf achten, dass das Gras möglichst kurz gehalten wird, sonst machen sie nämlich direkt drauf, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Aber in meinem Naturgarten sähe das eher ein wenig komisch aus, wenn der perfekte englische Rasen ohne ein einziges Gänseblümchen da wäre…

In meinem Gärtnerleben habe ich schon einiges an Katzenhäufchen auflesen müssen. 😦  Früher waren auch öfters Hundehaufen dabei, ich meine richtig große – seit etwa zwei Jahren habe ich einen Zaun um meinen Garten, die Hunde kommen da nicht mehr durch, aber Katzen schaffen nahezu alles!

Leonie4
…da streckt sie mir doch tatsächlich die Zunge raus:
„Ätsch, ich komme überall hin…”

Hat sonst noch jemand eine Idee, wie man das Problem lösen könnte? Denn grundsätzlich habe ich nichts gegen Katzen in meinem Garten, sie sind ja auch ganz nett anzusehen, wenn sie sich völlig tiefenentspannt an ein schönes Plätzchen legen…

Leonie1

Leonie3

Leonie5

 Der Kratzbaum – eine alte Weinkiste aus Holz, die eigentlich als Blumenständer dient.

Leonie6

„Was guckst du so doof – noch nie eine Katze beim Krallen wetzen gesehen?”