Essen & Trinken, Food, Fotografie, Reisen, Rezepte, Schweden, Sommer

Käsesahne auf Schwedisch: Blaubeertorte – Skrädmjöl Blåbärtårta

blabärtarta5
Die Idee zu dieser Torte habe ich schon eine zeitlang im Kopf. Im Handel hatte ich mal eine Fertigbackmischung für Schwedische Blaubeertorte gesehen. Aber damit sie echt schwedisch ist, braucht sie noch das gewisse Etwas – richtig, ich habe es ja im Titel schon verraten – ich entschied mich für einen Rührteigboden aus schwedischem, geröstetem Hafermehl, dem Skrädmjöl. Das ist garantiert original schwedisch und wurde mir von meiner lieben Bekannten vom alljährlichen Schwedenbesuch mitgebracht. Das Rezept für den Boden ist auch original schwedisch, der klassische Mårbackakaka, das ich selbst mal aus Schweden mitgebracht habe. Mårbacka ist ein Ort im Värmland, besser gesagt das Haus von Selma Lagerlöf (Nils Holgerson, ihr erinnert euch?).

Dann wollte ich eine eckige Form verwenden und aus dem Carepaket von Dr. Oetker war noch Tortencreme Käsesahne da und endlich findet auch diese ihre Bestimmung. An dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an Dr. Oetker.

Blumen schweden

Ich habe tiefgekühlte Heidelbeeren/Blaubeeren verwendet und sie nur so lange auftauen lassen, bis sie von alleine auseinandergefallen sind (300 g Packung, TK-Spinat-Größe…) Den Boden habe ich am Tag zuvor gebacken und am darauffolgenden Tag die Creme gerührt, auf die Torte gegeben, gekühlt und als die Heidelbeeren dann soweit waren, habe ich den aufgefangenen Saft mit Wasser verdünnt und ein Tütchen Tortenguss damit angerührt… und sie schmeckt sooooo lecker, da fühlt man sich, als wäre man in Schweden! Schwedischer Sommer für zu Hause, ist das.

selbstgesammelte Blaubeeren, Schweden 2007
selbstgesammelte Blaubeeren, Schweden 2007
Blumen schweden1
wilde Blumen in Schweden, als Blumenvase dient eine Kaffeekanne aus Porzellan, man beachte den Heidelbeer-Rechen rechts oben an der Wand der Ferienhütte

Hier ist das Rezept für den Marbacka Kaka in Englisch / Deutsch vom Schwedischen von mir in beide Sprachen übersetzt – ja, da staunt ihr – da ich inzwischen einige englischsprachige Leser habe, versuche ich wieder ein wenig mehr Internationalität hier reinzubringen, da werden einfach alte Posts wiederverwertet. Der Google Translator hat übrigens neulich meine Heimatstadt „Müllheim” mit garbage home übersetzt – und das geht nun gar nicht, denn Müllheim kommt nicht vom Müll, sondern vom Müller und den Mühlen, die es früher zahlreich in Müllheim gab – inzwischen wurde ein altes Haus restauriert und eine Mühle, die noch richtig echt Getreide mahlt drangebaut, es beherbergt nun das Müllheimer Mühlenmuseum, die Frickmühle). So, jetzt wäre das auch mal klargestellt.

Marbacka-Kuchen

Swedish cake with skrädmjöl (roasted oatmeal flour)

Ingredients: 200 g butter, 250 ml sugar (IKEA metal measuring jug), 3 eggs, 200 g skrädmjöl (Stöpafors Kvarn), 1 tsp. baking powder,
1 tablespoon water, 3 drops oil of bitter almonds.

Prepare batter with „KitchenAid“. Grease baking pan (arcoroc glas, 22 cm) with butter, fill in the batter and bake at 175°C for 50-55 minutes. Serve with whipped cream and jam (red currant, lingonberry, blueberry, hjortron…)

Stopafors-Mühle

In meinem Schwedenurlaub habe ich beim Besuch von Selma Lagerlöfs Wohnhaus (Marbacka) im Museumscafé einen köstlichen Kuchen gegessen! Zu Hause habe ich das Rezept nachgebacken und alle waren davon begeistert.

Marbacka2
Marbacka, Schweden, Haus von Selma Lagerlöf

Marbacka1

Marbacka-Kuchen aus Schweden

Schwedischer Kuchen mit skrädmjöl (geröstetes Hafermehl)

Zutaten für einen runden Kuchen (Durchmesser 22 cm):

200 g Butter, 250 ml Zucker (im IKEA Metallmessbecher abgemessen), 3 Eier, 200 g geröstetes Hafermehl (Stöpafors Mühle in Sunne), 1 gehäufter Teelöffel Backpulver, 1 Esslöffel Wasser, 3 Tropfen Bittermandelöl.

Einen Rührteig herstellen: In einer Schüssel die Eier mit Zucker schaumig rühren, Butter in Flocken hinzufügen, Rühren bis eine cremige Masse entsteht. Mehl mit Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben und unterheben. Eine Backform mit 22 cm Durchmesser einfetten, die Teigmasse einfüllen und den Kuchen 50-55 Minuten bei 175°C backen. Mit Schlagsahne und Johannisbeer-, Preiselbeer-, Multebeer- oder Heidelbeermarmelade servieren.

Marbacka3

Also, wie bereits erwähnt, habe ich den Boden nach diesem Rezept gemacht, aber eine quadratische Form mit 24  x 24 cm Seitenlänge verwendet. Die Form mit Butter einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Dann den Kuchen backen, in der quadratischen Form braucht er nur etwa 40 bis 45 Minuten, 175 °C.

blabärtarta4

Blaubeertorte – Skrädmjöl Blåbärtårta

Für den Belag braucht man:

1/2 Packung Tortencreme Käse-Sahne von Dr. Oetker

blabärtarta6250 g kalte Schlagsahne
100 ml warmes Wasser
250 g Speisequark (Magerstufe, 20 % Fett)

300 g TK Heidelbeeren/Blaubeeren
1 Päckchen Tortenguss, klar
2 gestrichene Esslöffel Zucker

Den vollständig abgekühlten Kuchen in der Form lassen! Dann die Creme zubereiteten. Zuerst die Sahne sehr steif schlagen, beiseite stellen. Dann das Tortencreme-Pulver (1/2 Packung) in eine Rührschüssel geben, warmes Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen 1/2 Minute gut verrühren. Erst den Quark portionsweise unterrühren, dann die Sahne unterheben. Die Käsesahne-Masse auf dem Boden verteilen, glattstreichen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Heidelbeeren/Blaubeeren in der zwischenzeit antauen lassen. Die noch halb gefrorenen Beeren nach der Ruhezeit im Kühlschrank auf dem Kuchen verteilen.
Dabei möglichst wenig von dem Saft darauf geben.

blabärtarta2

Den Heidelbeersaft dann zum Anrühren des Tortengusses verwenden, d. h. mit soviel Wasser verdünnen, dass es 250 ml ergibt, dann mit Zucker verrühren, unter gelegentlichem Rühren aufkochen lassen (der Guss wird dann von milchig violett zu klar violett). Vom Herd nehmen, 1 Minute abkühlen lassen und mit einem Esslöffel den Kuchen damit überziehen. Er kann dann nach etwa 20 Minuten, wenn der Guss fest geworden ist, angeschnitten werden (man kann auch mit dem Kühlschrank nachhelfen, dann aber keine Frischhaltefolie drüber machen, weil sich sonst Wassertröpfchen auf dem Guss bilden können.

blabärtarta3

blabärtarta11

blabärtarta7

blabärtarta10

blabärtarta9

So, genug erzählt und Bilder gezeigt – jetz könnt ihr den echt schwedischen Kuchen nachbacken und euch eine Blaubeer-Zunge holen, wie wir damals in Schweden:

Blaubeeren Schweden1

Werbeanzeigen
Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Rezepte

Schwedische Waffeln mit Erdbeeren und Holunderblüten-Frischkäse

Waffel16

Ich habe seit langer Zeit mal wieder Waffeln gemacht. Ich hatte nämlich frische Erdbeeren vom Kaiserstuhl bekommen können. Erste deutsche Erdbeeren in diesem Jahr…

Erdbeeren1

Mitten unter der Woche Kuchen backen???

Nö, aber Waffeln sind erlaubt. Früher gab es immer Kartoffelsuppe und Waffeln, das war ein typisches Freitagsgericht. Oder Waffeln mit Puderzucker und Apfelmus….

Waffel9
Allein schon vom Gedanken an Waffeln läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Die besten Waffeln, die ich jemals gegessen habe, sind diese schwedischen Waffeln, die mit geröstetem Hafermehl, dem Skrädmjöl (siehe unten) gemacht werden.

Hier ist das Originalrezept aus Schweden für die Waffeln mit geröstetem Hafermehl:

Waffel13

Skrädmölsvafflor/Waffeln mit geröstetem Hafermehl

250 ml Milch (ich hatte diesmal 150 ml Buttermilch und 100 ml Vollmilch verwendet – ist auch sehr lecker)
250 ml Wasser
175 ml Weizenmehl (oder helles Dinkelmehl Type 630)
175 ml geröstetes Hafermehl (Skrädmjöl)
1 Ei
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
100 – 150 ml zerlassene Butter

Aus diesen Zutaten einen flüssigen Waffelteig rühren. Im Waffeleisen knusprig backen:

Waffel7

Mit Puderzucker bestreut

Waffel10

oder mit Marmelade und geschlagener Sahne servieren oder:

Erdbeeren2

200 g Frischkäse und 100 g Magerquark mit Holunderblütensirup zu einer Creme verrühren. Die Creme nach Belieben  mit gemahlener Vanille (z. B. Dr. Oetker Vanillemühle) verfeinern. Die Erdbeeren waschen, putzen, vierteln. Mit Ahornsirup süßen….

Waffel11

Mit einem Blättchen Zitronenmelisse garnieren.

Waffel2

Skrädmjölsvåffla

2 1/2 dl mjölk
2 1/2 dl vatten
1 3/4 dl vetemjöl
1 3/4 dl skrädmjöl
1 stort ägg
1 tsk bakpulver
1/2 tsk salt
1 – 1 1/2 dl smält smör (avsvalnat)

Häll hälften av vätskan i en skål och rör ner de båda mjölsorterna och bakpulvret.

Tillsätt salt, ägg, matfettet och resten av vätskan.

Grädda våfflorna i ett hett välsmort järn.

Bjud gärna hjortronsylt och vispad grädde till.

Backen, Dessert, Essen & Trinken, Food, Rezepte, Schweden

Skrädmjöl

Gute Neuigkeiten – Werner von cucinaepiu  hat mich nochmal gefragt, wo man das Skrädmjöl bekommt:

Neuerdings auch beim Schweden-Markt

das Kilo kostet derzeit 4,20 Euro.
Na dann viel Spass beim Backen!

Hier sind alle Rezepte mit Skrädmjöl, die ich bisher veröffentlicht habe:

Marbackakaka (Swedish cake with skrädmjöl) Schwedischer Kuchen mit geröstetem Hafermehl

Johannisbeer Muffins

Skrädmjölsdrömmar – Skädmjölträume (Schwedische Kekse mit geröstetem Hafermehl)

Burgfräulein und Tarte aux Myrtilles – Heidelbeer Tarte

Blaubeer-Käsesahne-Torte

blabärtarta5

Skrädmjölsvaffla – Schwedische Waffeln mit geröstetem Hafermehl

Butterkuchen, einfach

Variante einfacher Butterkuchen: mit geröstetem Hafermehl und Cranberries

Aprikose-Himbeer-Streuselkuchen mit Skrädmjöl


Apfelkuchen mit Skrädmjöl Mandeln und Karamell

Skraedmjoel Apfelkuchen5-2

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Aprikose-Himbeer-Streuselkuchen mit Skrädmjöl


Es ist herbstlich draussen – Anlass, den Backofen anzumachen und zu backen!
Wohlige Wärme…  feiner Kuchenduft erfüllt die Wohnung und mit einer Tasse Tee oder Kaffee kann man es sich so richtig auf dem Sofa gemütlich machen.
Ein gutes Buch dazu und das Wochenend-Glück ist perfekt.


Neulich habe ich wieder Nachschub an geröstetem Hafermehl (Skrädmjöl) aus Schweden bekommen. Deshalb gibt es heute einen Kuchen mit Skrädmjöl. (Wer keines hat, einfach nur Dinkelmehl verwenden.) Auf jeden Fall gehört aber eine Portion (oder auch zwei) Schlagsahne dazu.

Zutaten für eine Backform 24 cm Ø

Aprikose-Himbeer-Streuselkuchen

Für den Belag:
1 kleine Dose Aprikosenhälften (wer eine dickere Aprikosenschicht mag, kann auch mehr Obst verwenden)
eine Handvoll TK-Himbeeren
(wenn frische Aprikosen vorhanden sind: 500 g Aprikosen entsteinen)

Für die Streusel:
40 g Butter
40 g Zucker
60 g helles Dinkelmehl (Type 630)
etwas gemahlene Vanille

Für den Teig:
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
200 g helles Dinkelmehl (s.o.)
200 g Skrädmjöl (s.o.)
2 Teelöffel Backpulver

Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
Die Springform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
Für die Steusel 40 g Zucker mit 60 g Mehl und etwas gemahlener Vanille mischen und 40 g kalte Butter dazugeben. Zwischen den Händen zu Streuseln reiben. Kühl stellen.
250 g Butter mit 250 g Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier unterrühren. Die Mischung aus Dinkelmehl/Skrädjmöl mit 2 Teelöffel Backpulver mischen, kurz mit der Buttermasse vermengen.
In die Form füllen, mit Aprikosen und Himbeeren belegen, die Streusel darüber verteilen.
Ca. 60 Minuten bei 190 °C backen. In der Form abkühlen lassen.


Mit Sahne servieren.

Essen & Trinken, Food, Reisen, Rezepte

Skrädmjölsvaffla – Schwedische Waffeln mit geröstetem Hafermehl

Süße Sünde…

Vergangenes Wochenende haben wir seit langer Zeit wieder mal in einer Jugendherberge übernachtet. Zum Sonntagsfrühstück wurden wir angenehm mit frischen Waffeln überrascht. Auf einem Servierwagen standen Waffeleisen und riesige Schüsseln mit Waffelteig bereit. Mmmmmmmh!

Das hat mich an unseren Urlaub in Schweden erinnert. Dort werden in den Cafés ganz oft Vafflor mit sylt (Marmelade) und vispgrädde ( geschlagene Sahne) serviert, z. B. Hjortron = Moltebeere, das sind hellgelbe bis leicht rötliche Beeren, die wie Himbeeren aussehen und im Moor am Boden wachsen.

Hier ist das Originalrezept aus Schweden für die Waffeln mit geröstetem Hafermehl:

Skrädmölsvafflor/Waffeln
250 ml Milch
250 ml Wasser
175 ml Weizenmehl
175 ml geröstetes Hafermehl (Skrädmjöl)
1 Ei
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
100 – 150 ml zerlassene Butter

Aus diesen Zutaten einen flüssigen Waffelteig rühren. Im Waffeleisen knusprig backen und mit Puderzucker bestreut oder mit Marmelade und geschlagener Sahne servieren.

Waffeln Essen in Schweden

Ach ja, in Schweden wird zu jeder Tages- und Nachtzeit Kaffee getrunken. In den meisten Kaffees kann man sich die zweite Tasse gratis holen (patar), oder man bekommt gleich eine große Kanne auf den Tisch gestellt.

In „Bei Astrid Lindgren zu Tisch“ habe ich folgendes Waffelrezept gefunden:

Vafflor/Waffeln

50 g Butter
200 ml Wasser
150 g Mehl
300 ml Sahne
1 Prise Salz

Butter schmelzen und abkühlen lassen. Wasser und Butter verquirlen, mit Mehl, Salz und leicht geschlagener Sahne verrühren. Das Waffeleisen heizen und fetten, falls nötig. Einen Löffel Teig einfüllen und backen. Diese Menge ergibt etwa 10 Waffeln. Noch heiß mit Marmelade und Schlagsahne oder mit Zimtzucker servieren.

Und hier noch das Feinschmecker-Rezept für die Fans von Butter, Sahne und Eiern – oder Paul Bocuse:

Waffeln à la „Grandmère Bocuse“

Für den Teig:
250 g Mehl
1/4 Liter süße Sahne
1 Esslöffel Zucker
1 Prise Salz
1-2 Esslöffel Wasser oder Milch
2 Eier
2 Eigelb
150 g Butter
2 Eiweiß

Mehl, Sahne, Zucker, Salz, Wasser zu einem glatten Teig verrühren;
Den Teig mit den Eiern dem Eigelb und der geschmolzenen Butter verrühren;
Das Eiweiß zu leichtem Schnee schlagen, unter den Teig heben.
Waffeln backen.

Essen & Trinken, Rezepte

Butterkuchen, einfach

Das Rezept für diesen Butterkuchen habe ich mal von einem DLRG Kameraden bekommen.
Ich habe ihn schon so oft gebacken und er kam immer gut an. Die Mandelschicht schmeckt super sahnig-karamellig, der Boden besteht aus einem Rührteig.


Der Kuchen ist ganz schnell gebacken und als Mitbringsel überall beliebt.

Butterkuchen
Zutaten für ein Backblech (30 x 40 cm)

Für den Teig:

4 Eier
200 g Zucker
1 Becher Sahne (200 g)
275 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Für den Mandel-Karamell Belag:

125 g Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g Mandelblättchen
4-6 Esslöffel Sahne

Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen.
Die Eigelbe mit dem Zucker weißcremig schlagen, nach und nach Sahne und das Mehl mit Backpulver gemischt hinzufügen und verrühren.
Den Eischnee vorsichtig unterheben.
Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. 10 – 12 Minuten bei 200 °C in der Mitte des Backofens goldgelb backen.
In der Zwischenzeit die Butter mit dem Zucker in einem Topf langsam schmelzen, Mandelblättchen und Sahne hinzufügen und gut mischen.
Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Mandelmasse gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
Nochmals 10 Minuten bei 200°C backen. Mmmmmh.

Man muss die Eier nicht unbedingt trennen, das geht dann noch etwas schneller, der Teig hat aber etwas weniger Volumen und wird weniger luftig.
Vergangenes Jahr habe ich den Butterkuchen einmal mit geröstetem Hafermehl und getrockeneten Cranberries im Teig gebacken. Köstlich.
Die Säure der Cranberries macht ihn erfrischend anders:

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Burgfräulein und Tarte aux Myrtilles – Heidelbeer Tarte

Gestern haben wir einen Ausflug ins Elsaß zur Haut-Koenigsbourg gemacht.

Haut Koenigsbourg

Ich war schon einige Jahre nicht mehr dort und es gibt inzwischen sehr viel mehr zu sehen.


Burgfräulein
furchterregender Drache

Da musste ich doch wieder an Harry Potter denken.


Als Belohnung für die vielen Treppenstufen gab es im Anschluss eine typische Heidelbeer Tarte…sehr fein. Die kann man selbstverständlich auch mit Schlagsahne haben.



Natürlich habe ich mir dazu auch das Rezept besorgt:

Préparer une pâte brisée. La laisser reposer pendant 1 heure. Etaler la pâte dans le moule préalablement beurré.
Après avoir piqué le fond, saupoudrer de biscuits écrasés. Vous garnissez de myrtilles et faites cuire à moité, à four chaud. Vous versez alors le flan préablement préparé avec 10 cl de crème fraîche, 75 g de sucre et 2 oeufs. Vous terminez alors la cuisson. Le démoulage fait, laissez refroidir avant de saupoudrer de sucre glace.

Einen Mürbeteig herstellen. 1 Stunde ruhen lassen. Den Teig in eine gefettete Tarte Form geben und mit einer Gabel einstechen.
Etwas zerbröselte Löffelbiskuits auf dem Boden verteilen. Mit Heidelbeeren garnieren und im warmen Ofen zur Hälfte backen. Aus 10 cl Rahm, 2 Eiern und 75 g Zucker einen Guß rühren, den Kuchen damit begießen und fertig backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Etwas spärlich. Also für den Teig verwende ich folgendes Rezept, für eine Tarte Form mit Durchmesser 26 cm:


Tarte Grundteig


• 200 g Mehl
• 140 g kalte Butter
• 1 Prise Salz
• 1 Esslöffel Zucker
• 1 Eiweiß

Mehl mit Butterflöckchen, Salz, Zucker und Eiweiß mit dem Knethaken des Rühregeräts zu Streuseln verarbeiten. Dann rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und kaltstellen.

Die Backtemperatur: 225 °C
Vorbacken ca. 10 – 15 Minuten
Fertigbacken: weitere 10 – 15 Minuten

Hier noch ein Rezept mit geröstetem Hafermehl (ersatzweise Grieß)

Zutaten:
500 g Blaubeeren
150 g Butter
150 g Zucker
2 Eier, getrennt
150 g Magerquark, Bio
100 g geröstetes Hafermehl (ersatzweise 60 g Hartweizengrieß)
200 g helles Dinkelmehl Type 630
1/2 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Backpulver
Deko: 200 g Sahne (1 Becher)

Butter, Zucker und Eigelb weich rühren, bis die Masse hell wird, dann den Magerquark darunter rühren.
Mehlsorten mischen (oderMehl mit Grieß) und mit Backpulver mischen und unter die Quarkmasse heben. Das Eiweiß mit Salz zu einem steifen Schnee schlagen, unterheben und in eine Tarte Form füllen. Die Blaubeeren/Heidelbeeren auf dem Backblech verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten bei 180 °C Backen. Nach dem Abkühlen mit geschlagener Sahne dekorieren oder nur mit Puderzucker bestäuben.

Der sieht dann so aus:


Wer dann noch nicht genug und keine blaue Zunge hat, kann sich eine schwedische Heidelbeersuppe machen (gab es auch schon fertig bei IKEA im Tetrapack zu kaufen):


Heidelbeersuppe


• 500 g Heidelbeeren
• 1 Apfel
• 150 g Zucker
• 1 Stück Zitronenschale
• 1 Zimtstange

Gut geputzte Heidelbeeren mit dem geschälten und in Stücke geschnittenen Apfel, Zucker, der Zimtstange und der Zitronenschale in einen Topf füllen und so viel Wasser dazugießen, dass alles gut bedeckt ist. Aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und die Suppe etwa 10 Minuten leise kochen lassen. Dann eine Tasse Beeren herausschöpfen und beiseitestellen. Die Zimtstange herausnehmen und den Rest durch ein Sieb streichen oder pürieren (mit der „Flotten Lotte“).

Auf jeden Fall abschmecken und eventuell nachsüßen. Die herausgeschöpften Beeren wieder dazugeben.
Zum Picknick wird die Suppe so, wenn sie erkaltet ist, mitgenommen.
Zum Abendbrot gibt es die Suppe warm im Teller entweder mit Grießklößchen oder bestreut mit einer Mischung aus geriebenem Schwarzbrot, Zimt und Zucker.
Als Kaltschale wird sie mit Eischnee-Klößchen oder Vanilleeis serviert.
Ich empfehle die Variante mit Vanilleeis!

Man sammelt die wilden Heidelbeeren übrigens mit solch einem Rechen – im Schwarzwald dürften jetzt aber wohl kaum mehr welche zu finden sein…



Im Café Neumatt, Badenweiler-Schweighof, sieht der Blaubeerkuchen so aus, mit Biskuitteig und Tortenguss. Auch nicht schlecht…



Den Blaubeer Rechen habe ich übrigens 2010 bei der Sichelhenki in Steinenstadt entdeckt. Der Umzug war in diesem Jahr heute.
Sehr sehenswert.



Noch etwas zu den Blaubeeren:

Sie wachsen in ganz Schweden, in Nadel- und Laubwäldern. Schon früher wurde die Blaubeere bei Durchfall und Darmkatarrh verschrieben. Der Aufguss von den Blättern oder Beeren kann bei Entzündungen im Mund- und Halsbereich zum Spülen ode Gurgeln verwendet werden.
Blaubeeren sind Vitamin C- und karotinhaltig!

Quelle: Kleiner Beeren- und Pilzeführer für Nord-Dalarna/Schweden

Das schwedische Kuchenrezept für warmen Blaubeerkuchen:

Teig:     300 g Weizenmehl, 125 g Butter, 3 Esslöffel Wasser
Belag:  1/2 l Blaubeeren, 50 g Zucker

Den Teig mit allen Zutaten anrühren und in eine flache Kuchenform füllen.
15 Minuten bei 125 °C backen.
Die Blaubeeren mit dem Zucker bestreuen und durchziehen lassen. Auf den Tortenboden füllen und nochmals 15 Minuten backen.

Getrocknete Blaubeeren sind auch sehr gut, bekommt man bei uns aber leider selten.

Beeren auf dem Mark in Freiburg
Im Schwarzwald gibt es auch guten Heidelbeerkuchen, hier in der Kälblescheuer und dazu ein Glas Heidelbeerwein!

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Skrädmjölsdrömmar – Skädmjölträume (Schwedische Kekse mit geröstetem Hafermehl)

Srädmjölsdrömmar – schwedische Kekse zum Espresso

…zergehen auf der Zunge und sind wunderbar locker!

Hier ist das Originalrezept aus Schweden:

SKRÄDMJÖLSDRÖMMAR
Ca. 30 st

160 gram smör
2 dl socker
3 dl skrädmjöl
2 dl vetemjöl
1 1/2 – 2 tsk hjorhornssalt
2 tsk vaniljsocker

Blanda alla ingredienserna pa bakbordet. Rulla till drömmar. Grädda i ugn 160°C ca 30 minuter.

Übersetzung:

Zutaten für ca. 30 Stück:
160 g Butter
200 ml Zucker
300 ml geröstetes Hafermehl
200 ml Weizenmehl
1 1/2 – 2 Teelöffel Hirschhornsalz
2 Teelöffel Vanillezucker

Die Zutaten auf einem Backbrett mischen und zu einem Teig kneten. Kleine Kugeln formen, auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwas flachdrücken. Bei 160 °C für ca. 30 Minuten backen.

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Reisen, Sommer

Marbackakaka (Swedish cake with skrädmjöl) Schwedischer Kuchen mit geröstetem Hafermehl

Marbacka-Kuchen
Mårbacka-Kuchen aus Schweden

In meinem Schwedenurlaub 2007 habe ich beim Besuch von Selma Lagerlöfs Wohnhaus (Marbacka) im Museumscafé einen köstlichen Kuchen gegessen!
Zu Hause habe ich das Rezept nachgebacken und alle waren davon begeistert.


Mårbackakaka


Marbacka-Kuchen
Marbacka-Kuchen aus Schweden

Schwedischer Kuchen mit skrädmjöl
(geröstetes Hafermehl)

Zutaten für einen runden Kuchen (Durchmesser 22 cm):

• 200 g Butter
• 250 ml Zucker
• 3 Eier
• 200 g geröstetes Hafermehl (Stopafors-Mühle)
• 1 gehäufter Teelöffel Backpulver
• 1 Esslöffel Wasser
• 3 Tropfen Bittermandelöl

Zubereitung
Einen Rührteig herstellen:
In einer Schüssel die Eier mit Zucker schaumig rühren, Butter in Flocken hinzufügen, Rühren bis eine cremige Masse entsteht.
Mehl mit Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben und unterheben.
Eine Backform mit 22 cm Durchmesser einfetten, die Teigmasse einfüllen und den Kuchen 50-55 Minuten bei 175°C backen.
Mit Schlagsahne und Johannisbeer-, Preiselbeer-, Multebeer- oder Heidelbeermarmelade servieren.

Swedish cake with skrädmjöl (toasted oatmeal flour)

Ingredients:
200 g butter
250 ml sugar (IKEA metal measuring jug)
3 eggs
200 g skrädmjöl (Stöpafors Kvarn)
1 tsp. baking powder,

1 tablespoon water, 3 drops oil of bitter almonds.

Prepare batter with „KitchenAid“. Grease baking pan (arcoroc glas, 22 cm) with butter, fill in the batter and bake at 175°C for 50-55 minutes. Serve with whipped cream and jam (red currant, lingonberry, blueberry, hjortron…)