Essen & Trinken, Rezepte

You may now serve the fish – North Sea haddock

North Sea haddock with Puree of Peas and rice

James: Fish. Very good, Miss Sophie. Did you enjoy the soup?

Miss Sophie: Delicious, James.

James: Thank you, Miss Sophie, glad you enjoyed it. – Little bit of North Sea haddock, Miss Sophie.

Miss Sophie: I think we will have white wine with the fish.

James: White wine with the fish. The same procedure as last year, Miss Sophie?

Miss Sophie: The same procedure as every year, James.

James: Yeah . . .

Für das Erbsen-Minze Püree:

2 Schalotten, 1 Esslöffel Olivenöl, 5 cl Wermut (Noilly Prat), 100 ml Gemüsebrühe, 500 g Erbsen, 200 ml Sahne, 1 Bund Pfefferminze, Salz, Pfeffer

Schalotten hacken, in Olivenöl dünsten. Mit Wermut ablöschen.
100 ml Gemüsebrühe dazugießen. Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen. Erbsen unterheben. Sahne dazugießen. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Zauberstab grob pürieren. Minzeblätter hacken und unterheben.

Wer den Sherry aus dem 1. Gang verwerten möchte, kann auch
Sherried Puree of Peas (für 6 Personen) als Beilage reichen:

2 pounds fresh or 1 1/2 pound frozen peas
(1 pound  = 453,6 g)
1 cup sherry
(1 cup = 250 ml)
Salt
Freshly ground black pepper

Die Erbsen in wenig Salzwasser  ca. 2-5 Minuten kochen, bis sie weich sind. (gefrorene Erbsen: Zubereitungshinweise auf der Verpackung beachten)
Erbsen abschütten dann mit dem Sherry in den Mixer geben. Nur leicht pürieren, sodass ein paar wenige Erbsen ganz bleiben. Zurück in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer würzen und leicht erwärmen (Vorsicht, nicht anbrennen lassen!).

Reis kochen (evtl. mit feinen Gemüsewürfelchen – Karotten, Sellerie, Lauch verfeinern).

Das Fischfilet (Nordsee Schellfisch) habe ich gesalzen, gepfeffert und mit Zitronensaft gesäuert. Dann mit etwas Mehl bestäubt und in Butter goldbraun gebraten.