Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Grossbritannien, Kleine Kuchen und Torten, Markgraeflerland, Natur & Garten, Reisen, Rezepte, Sommer, Teatime, Vegetarisch

It’s Teatime: Cream Tea… Scones, Strawberries and Clotted Cream

Teatime Cream Tea 1
Gestern hat die Markgräflerin die ersten heimischen Erdbeeren gekauft. Die gab es am Spargelstand.
Und was könnte es besseres und klassischeres zur Teatime geben, als Scones mit Clotted Cream und Erdbeeren??? Also habe ich gebacken. Die Scones sind schnell zubereitet, die Clotted Cream habe ich von einem Besuch im Landhaus Ettenbühl mitgebracht. Clotted Cream selbst herzustellen ist sehr aufwändig und braucht auch einem Menge Zeit. Trotzdem findet ihr das Rezept hier – der Vollständigkeit halber.

Teatime Cream Tea 2Scones

Für 6-8 Scones braucht man:

225 g Mehl
(Weizenmehl Type 550, die Briten verwenden self raising flour, d. h. Mehl, in dem schon Backtriebmittel drin ist)
2 gehäufte Teelöffel Backpulver -wenn man kein self raising flour verwendet-
1 Prise Salz
50 g weiche Butter
25 g Zucker
2 Eier
75 ml Milch
Fett für das Blech, Mehl zum Ausrollen

Mehl, Backpulver, Salz, Butterflöckchen und Zucker zu einem Teig mischen. 1 Ei und die Milch hinzufügen, alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 2 ½ cm dick ausrollen. Mit einem Glas (Durchmesser 6 cm) einen Kreis ausstechen. Die Scones auf ein gefettetes Blech legen und mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 225 °C (Gas Stufe 4) 10-15 Minuten backen. Die Scones warm servieren.
Zum Bestreichen der Scones reicht man feine Erdbeermarmelade und falls vorhanden auch frische Erdbeeren und Clotted Cream, ersatzweise nimmt man Schlagsahne oder Crème double.

Teatime Cream Tea 3

***

Scones

For 6-8 scones:

225 g flour
(wheat flour type 550, the British use self raising flour, ie flour, containing leavening agent)
– 2 heaped teaspoons of baking powder -If you do not use self raising flour –
1 pinch of salt
50 g butter, softened
25 g sugar
2 eggs
75 ml of milk
butter to grease the baking tray,  flour for working

Mix flour, baking powder, salt, butter flakes and sugar into a dough. Add 1 egg and milk, knead to a smooth dough. Roll out the dough on a floured working surface, 2 ½ cm thick.  Cut out circles (6 cm in diameter) with a cookie cutter or a a glass. Place the scones on a greased baking tray and brush with the remaining beaten egg. Bake in the preheated oven at 225 ° C (gas mark 4) for 10-15 minutes. Serve the scones warm.
Serve the scones with strawberry jam, strawberries and clotted cream (alternatively whipped cream or double cream).

Teatime Cream Tea 4
Cream Tea

Das Rezept für die Clotted Cream habe ich einmal von einer Reise nach Südengland mitgebracht. Man bereitet sie am Vortag zu.

Clotted Cream

275 ml Crème double mit
1,5 l Milch (3,8% Fett) verrühren
und in eine große, flache Pfanne geben.

Diese abdecken und ein paar Stunden an einem kühlen Ort, aber nicht im Kühlschrank stehen lassen, bis die Crème an die Oberfläche kommt.
Dann den Topf sehr vorsichtig auf den Herd stellen, sodass die Sahneschicht nicht zerstört wird.
Für etwa eine Stunde bei niedrigster Hitze auf dem Herd ziehen lassen (sie darf nicht kochen!), bis sich eine üppige, goldene Kruste auf der Oberfläche gebildet hat. Vorsichtig vom Herd nehmen und über Nacht abgedeckt an einem kühlen Ort ruhen lassen.
Am nächsten Tag die Creme mit einem Schaumlöffel abschöpfen und auf einen Teller geben. Die übrige Milch kann zum Kochen verwendet werden.

In Devon und Cornwall streicht man zuerst die Marmelade auf die  halbierten Scones, und gibt dann einen Klacks Clotted Cream darauf.

 ***

Teatime Cream Tea 6

Clotted or “scald“ cream has been made in the West Country for generations.
Make the cream the day before and serve with scones or Devonshire/Cornish style, where the jam is under the cream, as followed.
To make the cream mix 275 ml of double cream with 1,5 litres of milk and pour into a wide, shallow pan. Cover and leave to stand in a cool place (NOT a refrigerator) for a few hours until the cream has risen to the surface. Transfer the pan very gently to the stove so that the layer of cream is not disturbed or broken up. Keep on the lowest possible heat for about an hour until the surface becomes encrusted with a rich, golden top. Carefully remove from the heat. Cover and leave to stand overnight in a cool place to set. Using a slotted spoon, skim off into a dish. The remaining milk can be used for cooking.

Teatime Cream Tea 5
….Und wie wäre es mit einem Holunderblüten und Erdbeer-Gelee statt der Erdbeermarmelade?

Holunder-Erdbeer Gelee5 Rezept für Holunderblüten-Erdbeer-Gelee

 And how about an elderflower and strawberry jelly instead of the strawberry jam? Here is the recipe:

Elderflower and strawberry jelly

Ingredients:
(for 2-3 Weck jars in tulip shape, 180 ml each)

600 g strawberries
8 full-blown elderflower umbels
500 g preserving sugar 1: 1
60 ml lime juice

Clean, wash and finely puree the strawberries.

Cut the elderflower blossoms off the stems with scissors.
Mix the strawberry puree with elderflower and sugar.

Let stand overnight.

The next day, add the lime juice and bring the mass to a boil while stirring constantly.
Cook for 4 minutes until bubbly, then pass through a fine sieve.
Again, bring to a boil, then quickly pour into prepared clean and hot jelly jars (I fill the jars with boiling hot water and rub the lid with kirsch, shortly before filling the jars, pour out the hot water – be careful, they are very hot – use oven gloves!)
Moisten the rubber rings with cold watere, place on the edge of the lid and place the lid on the jar. Immediately lock with brackets.
Allow to cool.

Werbeanzeigen
Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte, Sommer, Vegetarisch, Wandern

Holunderblüten-Kaiserschmarrn mit Cranberries

Holunderschmarren3
Mit den Holunderblüten ist es schon wieder fast vorbei – und dieses Jahr habe ich mal keine Holunderküchle gebacken, sondern einen kaiserlichen Schmarrn daraus gezaubert. Holunderblüten-Sirup und Likör sind noch vom vergangenen Jahr im Haus, deshalb gibt es jetzt erst fast zum Ende der Saison ein Rezept.

Der Schmarrn ist mit Quark (Österreich: Topfen) zubereitet, das macht ihn schön locker. Holunderküchle werden ja in reichlich Fett ausgebacken – in den Schmarrn kommen sowohl ein wenig Holunderblüten-Sirup als auch Blüten rein. Das heißt reichlich Holunder-Geschmack mit weniger Fett.

Diese Mehlspeise kann durchaus auch als Hauptmahlzeit durchgehen. Mehlspeisen sind sättigend und halten lange vor.
Den letzten Schliff bekommt der Holunder-Schmarrn durch fruchtige Cranberries mit leichter Säure (statt Rosinen – falls die jemand nicht mögen sollte) und einen Klecks selbst gemachtem Holunderblüten-Erdbeer-Gelee, das bei der zweiten Herstellung im vergangenen Jahr etwas zu dünn geraten war, weil ich es nicht lange genug hatte kochen lassen… Jetzt dient es als leckere Dessertsauce, und somit war dieses Versehen gar nicht so schlimm.

Holunderschmarren6

Holunderblüten-Kaiserschmarrn mit Cranberries

Für 4-6 Portionen

4 Eier (Kl. M)
1 Prise Salz
100 g Zucker
150 g Mehl
200 ml Milch
50 ml Holunderblüten-Sirup
1/2 Tasse Holunderblüten (fein entstielt)
50 g getrocknete Cranberries
1 Esslöffel Butterschmalz
1 Esslöffel Puderzucker
250 g Magerquark

 

Zubereitung:
1. Den Backofen auf bei 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

2. Eier trennen, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb mit Holunderblütensirup schaumig schlagen, Quark unterrühren. Mehl mit Holunderblüten mischen und abwechselnd mit Milch und Cranberries unterrühren. Zuletzt den Eischnee unterheben. Eine hohe Eisenpfanne (oder ofenfeste Pfanne) mit Butterschmalz einreiben und den Teig einfüllen, glatt streichen. Auf unterster Schiene im Backofen etwa 25 Minuten backen, bis die Oberfläche goldgelb und der Schmarrn an den Rändern leicht braun ist.

3. Den Schmarren aus dem Ofen nehmen und mit zwei Esslöffeln oder Bratenwendern in Stücke zupfen. Mit Puderzucker bestäuben und mit dem Holunderblüten-Erdbeer Gelee servieren.
Natürlich kann man auch frische Erdbeeren dazu servieren.

Holunderschmarren5

Usually I bake elderflower fritters every year – now the time for elderflowers is almost over – elderflower syrup and liqueur are still in the cellar from last year, so this year I tried a new recipe.

It is a „Kaiserschmarrn“, a typical sweet dish in Austria, that is made of flour, eggs, sugar and milk. This one is made with Quark/fromage frais (Austria: Topfen), which makes it wonderfully fluffy. You will find this dish in Bavaria, too.

Elderflower fritters are fried in plenty of fat – in the „Kaiserschmarren“ I added a little elderflower syrup and some flowers. That makes plenty of elderberry flavour with less fat.
This pudding may as well stand alone as a main meal. The Austrian desserts are known as nutritious and are filling for a long time. To make it a bit tangy there are also fruity cranberries in it (instead of raisins – if someone should not like it) and it is finally sprinkled with a dollop of homemade elderflower and strawberry jelly, that was a bit too thin in the second production in the past year, because I did not let it cook long enough… now it serves as a delicious dessert sauce, and so this oversight was not so bad in the end.
Holunderschmarren2

Elderflower Kaiserschmarrn with Cranberries

(4-6 servings)

4 eggs (medium sized)
1 pinch of salt
100 g of sugar
150 g of flour
200 ml milk
50 ml elderflower syrup
1/2 cup of elderflowers (fine-stemmed)
50 g dried cranberries
1 tablespoon ghee
1 tablespoon icing sugar
250 g low-fat quark (fromage frais)

Preparation:
1. Preheat the oven to 200 ° C (392 °F).

2. Separate eggs, whisk egg whites with 1 pinch of salt until stiff while sprinkling in 100 g of sugar. Whisk egg yolks with elderflower syrup until fluffy, stir in the quark. Mix flour with elderflowers and stir into the mass alternately with milk and cranberries. At last, fold in the beaten egg whites. Grease a deep iron skillet (or ovenproof skillet) with ghee, pour in the dough and flatten it. Bake for about 25 minutes on the lowest rack in the oven until the surface is golden and the edges of the Kaiserschmarrn are slightly brown.

3. Remove the Kaiserschmarrn from the oven and pluck into pieces with two tablespoons or turnspits. Dust with icing sugar and serve with the  elderflower and strawberry jelly.
Of course, you can also serve it with fresh strawberries.

Holunderschmarren1