Essen & Trinken, Food, Fotografie, Herbst, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte, Suppe, Wein, Winter

Weihnachtsmarkt-Futter: Pulled Pork Burger und mehr …an der Eisbahn in Müllheim

Pulled Pork Burger 2
Warum – ja warum überhaupt, sollte man an einem Adventssonntag kochen, wenn man das Mittagessen in seinen Sonntagsspaziergang integrieren kann???
Beim Markgräfler und der Markgräflerin war das heute so:
Wir sind schon früh aufgestanden, da im Hallenbad in Neuenburg seit Samstag ein 24-Stunden-Nikolausschwimmen stattfand.
Die Markgräflerin hat sogar eine Strecke von 2’500 Metern in 1 Stunde und 15 Minuten zurückgelegt und eine Urkunde über die Teilnahme mit geschwommener Strecke gab es selbstverständlich auch.
Ihr könnt es aus meinen Worten herauslesen- ich bin mächtig stolz auf mich! 🙂

Jedenfalls hat man nach solch einer Strecke einen Bärenhunger und natürlich haben wir danach erst einmal ordentlich gefrühstückt. Und später dann, am Nachmittag, haben wir noch einen Spaziergang in die Stadt unternommen – und dort wurde für die Adventszeit eine Eisbahn aufgebaut.

Eisbahn Müllheim 1
An einem der „Verpflegungsstände” gibt es den berühmten „Pulled Pork Burger” des Metzgers unseres Vertrauens, auf den wir zielstrebig zugesteuert sind.
Auch auf dem Weihnachtsmarkt in Neuenburg war er mit einem Stand dabei – dieser Burger mit Pulled Pork, Mississippi Barbecue Sauce und Coleslaw hat sich in unserer Gegend zum Renner entwickelt.
Selbstverständlich kann man auch eine einfache Bratwurst haben.
In der heißen Theke der Metzgerei bekommt man den Pulled Pork Burger übrigens auch…
Das Fleisch wird über lange Zeit im Smoker gegart… Und das ist einzigartig köstlich!
Hier gibt es einen kleinen Einblick in die Herstellung des Pulled Pork – in der Metzgerei Brunner&Rüdlin in Hügelheim.

Pulled Pork Burger 1Glühwein und Pommes gab es noch dazu….

Und ich muss gestehen – wir waren schon zum zweiten Mal an der Eisbahn…. Wirklich eine tolle Idee. Es gibt auch noch einen Stand der Bäckerei Kirschner, wo man sich mit allerlei Backwaren und heißer Schokolade stärken kann.
Und es gibt Glühwein, Jagertee, heiße Suppe, Kinderpunsch, Panini…

Während die Kinder sich auf der Eisbahn vergnügen, wärmen sich die Erwachsenen auf.
Glühwein mit einem Schuss Amaretto und Sahnehaube – Heißer Nikolaus

Eisbahn Müllheim 3
Eine Eisdile ist auch mit dabei, dort gibt es Crêpes, Waffeln und Kaffeegetränke. Desweiteren ist da noch ein Flammkuchen Stand und einen Marroni Mann…

Eisbahn Müllheim 2Hier sind ein paar Impressionen:

Marroni – sehr beliebt.

Eisbahn Müllheim 4
Friedemann Hergarten an seinem Marroni Stand, der auch auf dem Jahrmarkt nicht fehlen darf!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Tüten für die Marroni werden von Hand aus Zeitungspapier gerollt….

Eisbahn Müllheim 13Mit einer Portion Marroni als Wegzehrung ist der Heimweg nur halb so lang….

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Markgraeflerland, Rezepte, Suppe

Spargel-Wraps mit leichter Schnittlauch-Joghurt Mayo

Spargel Wraps4

So, jetzt gibt es aber nochmal weißen Stangenspargel aus dem Markgräflerland, bevor die Saison wieder vorbei ist. Da die Ernte dieses Jahr aufgrund der guten Wetterverhältnisse schon recht früh begonnen hat, nehme ich an, das es nicht mehr lange dauern wird.
Heute habe ich ein fast klassisches Rezept für euch – Spargel, eingewickelt in gekochten Bauernschinken und dünnen Pfannkuchen / Crêpes. Dazu eine selbst gerührte, leichte Schnittlauch Mayo.
Absolut lecker. Wir hatten für zwei Personen  1 Kilo Spargel, und ich habe vier Pfannkuchen gebacken, darin sind jeweils drei Spargeln eingewickelt. Es waren noch ein paar Stangen Spargel übrig. Die habe ich dann in einem Spargelcreme-Süppchen, das ich später noch gekocht habe, verwendet.

Here is a recipe for Asparagus-Wraps with ham and a light mayonnaise with joghurt for you. Due to the favourable weather conditions, the asparagus harvest began quite early in my area this year and I think that it’ll  soon be over.

Spargel Wraps2

Spargel Wraps mit Schinken und Schnittlauch-Mayo

1 kg Spargel
Salz, 1 Stück Würfelzucker, ein kleines Stück Butter

Die Spargelstangen waschen, mit einem Sparschäler schälen, am unteren Ende ca. 0,5 cm abschneiden. Die Schalen nicht wegwerfen – diese können im verbleibenden Spargelwasser ausgekocht und als Basis für eine Spargelcremesuppe verwendet werden. Man kann sie auch im Backofen bei niedriger Temperatur (60 °C) bei leicht geöffneter Ofentür trocknen und später zu einer Spargelbrühe verarbeiten.

Dann in einen Topf legen und soviel Wasser angiessen, dass sie knapp bedeckt sind. Salz, Zucker und Butter hinzufügen und ca. 15-20 Minuten (je nach Dicke) kochen.

Leichte Schnittlauch-Mayo

Zutaten
1 Eigelb
100g Rapsöl
Saft einer halben Zitrone
2 TL Dijon-Senf
1 Prise Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1/4 TL Zucker
250g Naturjoghurt mild
eine handvoll frischer Schnittlauch

Zubereitung

Eigelb, Öl und Senf müssen Zimmertemperatur haben! Eigelb, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben.

Mit dem Rührbesen kräftig aufschlagen. Danach Öl tropfenweise hinzufügen, wenn die Bindung erfolgt, in dünnem Strahl das restliche Öl unter ständigem Rühren zugeben. Die Konsistenz sollte nun cremig-fest sein.

Den Zitronensaft einrühren. Den Joghurt zugeben und zusammen mit in Röllchen geschnittenem Schnittlauch ebenfalls einrühren – fertig!

Wem der Geschmack zu neutral ist, kann mit Senf, Salz, Zitronensaft, Salz und Pfeffer noch nachwürzen.

Crêpes Grundrezept:

Für 4 Portionen:

3 Eier
1 Glas Milch
2 Esslöffel Mehl
1 Prise Salz
Butterschmalz zum Ausbacken

Eier und Salz schaumig schlagen. Das Mehl mit der Milch verrühren und sorgfältig mischen. Dann die Eiermasse hinzufügen und kräftig schlagen. Etwas Butterschmalz in eine Crêpes Pfanne geben und darin aus dem Teig dünne Pfannkuchen backen. Im Backofen bei 100 °C warm halten.

Für die Spargel Wraps je 3 -4 Spargelstangen mittig auf eine Scheibe gekochten Schinken legen und vorsichtig einwickeln. Dieses Päckchen so auf einen Pfannkuchen legen, dass die Enden etwa in der Mitte sind. Den unteren, freien Teil des Pfannkuchens darüber klappen, dann beide Seiten einschlagen. Auf eine Platte legen legen und zusammen mit der Mayonnaise servieren.

Spargel Wraps1

 

Asparagus Wraps with ham and Chive Mayo

1 kg asparagus
salt, 1 sugar cube or pinch of sugar, one  small piece of butter

Wash the asparagus, peel with a potato peeler, cut off about 0.5 cm at the bottom. Do not trow the peels away – these can be cooked out in the remaining asparagus water and be used as a base for a creamy asparagus soup. They can also be dried in the oven at a low temperature (60 °C/140 °F oven door slightly open) – you can preserve it that way for cooking a broth later on.

Then put the asparagus in a pot and add just enough water so that they are barely covered. Add salt , sugar and butter and cook for about 15-20 minutes (depending on thickness).

Light Chive Mayo

ingredients:
1 egg yolk
100g rapeseed oil
juice of half a lemon
2 teaspoons Dijon mustard
1 pinch of sea salt
black pepper from the mill
1/4 teaspoon sugar
250g mild natural yoghurt
1 handful of fresh chives, chopped

preparation:

Egg yolk, oil and mustard must be at room temperature! Give egg yolk, mustard, salt, pepper and sugar in the bowl of the food processor .

Whisk vigorously, then add oil drop by drop, when the mass has combined, add the remaining oil in a thin stream while stirring constantly. The consistency should now be creamy and more solid. Stir in the lemon juice, then the yogurt along with chives  – done!

If you want to have it more spicy you can season to taste with some more mustard, salt, pepper and lemon juice , salt and pepper seasoning yet .

Crêpes basic recipe:

For 4 servings:

3 eggs
1 glass of milk
2 tablespoons flour
1 pinch of salt
clarified butter for frying

Whisk eggs and salt until foamy. Mix the flour with the milk and stir to mix thoroughly. Then add the egg mixture and whisk vigorously. Heat some butter in a pan and bake thin pancakes from the dough. Keep warm in the oven at 100 °C (212 °F).

For the Asparagus Wraps: Place 3 -4 asparaguses in the middle of a slice of cooked ham and gently wrap. Place this pack on a pancake, so that the ends are roughly in the middle. Fold the lower free part of the pancake over it, then fold both sides to the center. Place on a dish and serve with the mayonnaise.

Spargel Wraps5

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte, Wandern, Wein

Gutedelwanderung 2014: Die 12 km Genuss-Tour im Markgräflerland

Gutedelwanderung1

An Christi Himmelfahrt / Auffahrt oder Vatertag war es soweit. Der zweite Markgräfler Gutedelwandertag zwischen Bad Bellingen und Efringen-Kirchen fand statt und führte über das Markgräfler Wiiwegli und den Römerweg.
Neben verschiedenen Weinen war auch beim Essen für jeden was dabei: Von Flammkuchen, Winzerweckle, Winzerteller, Schnitzel, Steak, Grillwurst und Pommes, Schupfnudeln mit Sauerkraut, Weinschinken, Wurstsalat und Rindfleischsalat, Spargel, Güggele (Hähnchen), Haxen, Lachsnudeln, Rindergulasch, Rettich mit Brot, Holzofenpizza bis hin zu Kaffee und Kuchen, Crêpes und Bauernhofeis….

This post is about a hike in my area, during which you can enjoy local wines and food.

Karte Gutedelwandertag

Der Start in Bad Bellingen im Kurpark (Café im Park und 1. Markgräfler Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim) – ohne Foto – und mit Figuren der Künstlergruppe „Die Kreativen” im Ortskern, von denen wir an Ostern schon die Häschenschule bewundern durften.

Gutedelwanderung6

Unsere erste Station – hier gab es Flammkuchen (Arnos Straußwirtschaft, Hügelheim und Weingut Kieninger) – man konnte gemütlich unterm Kirschbaum sitzen. Es waren viele Wanderer unterwegs, viele mit Hund, weniger mit Wanderstöcken oder Nordic Walking Stöcken (so wie wir), oder mit Kindern auf Dreirädern, Fahrrädern, Tretrollern, junge Männer mit Ghettoblaster und Lautsprecher (zum Glück gab es von der Sorte nicht so viele) – ein buntes Volk war da unterwegs…. und die einzelnen Regentropfen, die es anfangs gab, waren schnell vergessen.
Für uns gab es hier unser erstes Gläschen Wein.

Gutedelwanderung7

Den nächsten Halt haben wir beim Weingut Marienheim in Bamlach gemacht.

Gutedelwanderung9
Statue des Heiligen Karl Borromäus – gegenüber des Weingut Marienheim

Gutedelwanderung10Hier habe ich einen Chardonnay probiert. Man beachte den Eichstrich am Glas: Man sieht, es wurde großzügig eingeschenkt – und das nicht nur hier.
Auf der kompletten Strecke wurde so großzügig mit den edlen Tropfen verfahren.

Der Wein ist vom Weingut und aus der Region, die Fässer kommen wohl aus Frankreich:

Gutedelwanderung11

Gutedelwanderung13
Weiter ging es durch die Natur – zwischendrin immer mal wieder eine Nachfüll-Station 😉
Wir hatten eigentlich Brötchen und Bananen zum Vespern dabei, aber eine Grillwurst mit gerösteten Zwiebeln musste doch noch sein.

Gutedelwanderung14

Die Strecke ist wunderschön zum Wandern, man hat einige schöne Ausblicke auf den Blauen, unseren Heimatberg.
Von einer Stelle aus kann man bei klarem Himmel die Alpen sehen. Leider waren an diesem Tag zuviele Wolken am Himmel.

Gutedelwanderung16

Hier sieht die Landschaft aus, wie gemalt…

Gutedelwanderung18
Futter-Esparsette (Onobrychis viciifolia)
Gutedelwanderung19
In Blansingen

Gutedelwanderung20

Gutedelwanderung21
Stockrose bzw. Wilde Malve (Malve sylvestris)

 Sogar eine Orchidee habe ich gefunden:
Ich vermute, dass es eine Hundswurz ist (Anacamtis pyramidalis) – Beschreibung und Standort laut Kosmos Naturführer „Was blüht denn da” treffen zu.

Gutedelwanderung22

Bald sind die Kirschen (Alemannisch: Chriesi) reif (Alemannisch: zittig):

Gutedelwanderung23

Und dann geht es abwärts – mit Blick auf Weil am Rhein und Basel, in Richtung Efringen-Kirchen.

Gutedelwanderung24

Beim Seebodenhof gibt es Bauernhof-Eis:

Gutedelwanderung26Für mich: Erdbeer-Rhabarber Sorbet und Karamell Eiscreme…..
Ein letztes mal das Gläslein mit Wein füllen – und es geht dem Ziel entgegen.

Gutedelwanderung27
Blick auf den Läufelberg – rechts ein Bammerthäusle

Gutedelwanderung28

 Und wir sind am Ziel – die Bezirkskellerei Markgräflerland in Efringen-Kirchen.

Wir waren fast fünf Stunden unterwegs und wollten eigentlich noch Kaffee trinken und ein Stück Kuchen essen, aber der war schon ausverkauft und so sind wir gemächlich zur Bushaltestelle gegangen und hatten das Glück, im ersten Bus, der zurück nach Bad Bellingen fuhr, Plätze zu bekommen.

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Herbst, Rezepte, Winter

Champignon Crêpes mit Riesling-Rahmsauce

Crepes Champignon 2

Ein kleines, feines Abendessen für mich alleine. Dünne Pfannkuchen (Eierkuchen), das heißt Crêpes, gefüllt mit Champignons in feiner Riesling-Rahmsauce. Ein paar Speckwürfelchen sind auch noch drin, die kann man aber weglassen, wenn man’s vegetarisch haben möchte.
Mit Petersilie und essbaren Blüten bestreut, wird so ein einfaches Rezept auf dem Teller zum absoluten Hingucker.

A small, fine dinner for myself. Thin pancakes, i.e. crepes,  stuffed with mushrooms in a fine Riesling cream sauce. A bit of diced bacon is also in there, but you can leave that out if you want to have a vegetarian dish.
It is a simple recipe, which becomes the absolute eye-catcher when sprinkled with parsley and edible flowers.

Crêpes Grundrezept:

Für 4 Portionen:

3 Eier
1 Glas Milch
2 Esslöffel Mehl
1 Prise Salz
Butterschmalz zum Ausbacken

Eier und Salz schaumig schlagen. Das Mehl mit der Milch verrühren und sorgfältig mischen. Dann die Eiermasse hinzufügen und kräftig schlagen. Etwas Butterschmalz in eine Crêpes Pfanne geben und darin aus dem Teig nach Belieben dünne oder etwas dickere Pfannkuchen backen. Die Crêpes in der Mitte zweimal falten, Warm stellen.

Champignons in Riesling-Rahmsauce
(1 Portion)

150 g braune Champignons
1 Schalotte
nach Belieben Speckwürfelchen
Salz, Pfeffer
Butter, trockenerWeisswein (Riesling), Sahne
evtl. etwas Mehl zum Binden der Sauce
gehackte Petersilie, essbare Blüten

Die Champignons mit der Pilzbürste säubern, dann in Scheiben schneiden. Die Schalotte abziehen und fein würfeln.
Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebeln und Speckwürfelchen darin andünsten. Die Champignons dazugeben, mehrere Minuten mitdünsten, salzen, pfeffern, dann mit einem Glas Riesling ablöschen. Mehrere Minuten köcheln lassen, dann etwas Sahne dazugeben. Zum Andicken und Binden der Sauce mit wenig Mehl bestäuben und verrühren. Köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist. Gehackte Petersilie untermischen.

Crêpe mit der Sauce füllen, zusammenklappen und mit etwas Petersilie und essbaren Blüten bestreuen.

Crêpes, basic recipe
(4 Servings)

3 eggs
1 glass of milk
2 tablespoons flour
1 pinch of salt
ghee or butter for baking

Creamed Musrooms with Riesling
(Serves 1)

150 g brown mushrooms
1 shallot
diced bacon, to taste
Salt and pepper
Butter, dry white wine (Riesling), cream
a little flour to bind the sauce
chopped parsley, edible flowers

Clean the mushrooms with the mushroom brush, then cut into slices. Peel the shallot and chop finely.
Melt the butter in a pan, sauté onions and diced bacon in it. Add the mushrooms, sauté for several minutes, add salt and pepper, then pour in a glass of Riesling. Simmer for several minutes, then add a little cream. To thicken and bind the sauce sprinkle with a little flour and stir. Simmer until the sauce is thick. Stir in chopped parsley.

Fill the crepe with the sauce, fold and sprinkle with parsley and edible flowers.

Crepes Champignon 1Wer mag, kann die Crêpes noch mit etwas geriebenem Emmentaler im Ofen überbacken.
If you  like, you can additionally gratine the crepe with some grated cheese (Emmental).

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Herbst, Rezepte, Sommer, Winter

Überbackene gefüllte Pfannkuchen mit Rinderhack

Gefuellte Pfannkuchen2

Noch etwas aus der Alltagsküche – früher gab es diese Pfannkuchen ab und zu mal zu Hause. Rinderhack, Zwiebeln, Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Maggi und Rahm. Ich habe diesmal statt Maggi ein wenig Wourcester Sauce verwendet. Erinnert ein wenig an mexikanische Tacos – nur ohne Bohnen und Chili. Lecker – sie hätten noch ein wenig mehr Käse vertragen können 🙂 Ich habe 8 Pfannkuchen gebacken, wir brauchen für dieses Rezept aber nur 4 davon. Was man mit den übrigen machen kann, folgt im folgenden Post…

Here’s another recipe the day-to-day kitchen – when I was a child we had these pancakes from time to time. Minced beef, onions, garlic, salt, pepper, some Maggi and cream. This time I used a little Wourcester instead of Maggi sauce. Tastes a bit like Tacos without beans and chilies. Delicious – they could use a bit more cheese 🙂 I fried 8 pancakes, but for this recipe we only need 4. What you can do with the other 4 pancakes I will tell you in my next post.

Zuerst brauchen wir die Pfannkuchen / First we need the pancakes:

Pfannkuchen / Pancakes or Crêpes
(Rezept für 8 Stück)

4 Eier / 4 eggs
270 g Mehl / 270 g flour
1 Prise Salz / 1 pinch salt
275 ml Milch / 275 ml milk
275 ml sprudelndes Mineralwasser / 275 ml sparkling water
Butter oder Butterschmalz für die Pfanne / butter or lard for the pan
Zum Überbacken: geriebener Emmentaler Käse
For the gratiné: grated emmental cheese

Mit einem Schneebesen mit oben genannten Zutaten einen glatten Teig rühren. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen, etwas Teig hineingeben, so dass der Boden dünn bedeckt ist und bei mittlerer Hitze backen, bis der Pfannkuchen goldfarben ist, wenden und fertigbacken. Den fertigen Pfann kuchen auf einen Teller legen und auf die gleiche Weise weitere Pfannkuchen backen, bis der Teig aufgebraucht ist.
Mix the above ingredients with a whisk and  stir into a smooth dought. Heat some fat in a pan, cover the bottom of the pan thinly with dough and fry over medium heat until golden, then turn and fry again for a few minutes. Put the ready pancake on a plate. Repeat until there is no dough left.

Rinderhack-Füllung / Minced Beef Filling
(für 4 Pfannkuchen / for 4 pancakes)

500 g Rinderhack / 500 g minced beef
1 Zwiebel, gehackt / 1 onion, chopped
1 Knoblauchzehe / 1 clove garlic
1 Teelöffel Olivenöl / 1 tablespoon olive oil
S
alz, Pfeffer, Wourcester Sauce, 1 Nelke, 1 Lorbeerblatt, 1 Becher Sahne (200 g)
salt, pepper, Wourcester Sauce, 1 clove, 1 bay leaf, 200 g liquid cream

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Darin die gehackte Zwiebel glasig dünsten, den fein gehackten Knoblauch, Lorbeerblatt, Nelke  und das Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, mit Wourcester Sauce abschmecken, ein wenig Sahne untermischen und vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen, dann Lorbeerblatt und Nelke entfernen.
Eine Auflaufform einfetten, 4 Pfannkuchen mit je 1/4 der Hackfleischmasse belegen und aufrollen, dann vorsichtig nebeneinander in die Auflaufform setzen, mit der restlichen Sahne übergießen, mit  reichlich geriebenem Käse bestreuen und bei 200 °C im Ofen überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.
Dazu passt Blattsalat.

Heat the olive oil in a pan. Sauté the chopped onion in it, add the finely chopped garlic, bay leaf, clove and minced meat and fry until crumbly. Season well with salt and pepper, to taste Wourcester sauce, a little cream, mix and remove from heat. Allow to cool slightly, then remove bay leaf and clove.
Grease a baking dish, use 4 pancakes and fill with 1/4 of the minced meat mixture and roll up, then carefully put side by side in the baking dish, pour the rest of the cream over it and sprinkle with plenty of grated cheese. Bake at 200 °C (392 °F) in the oven until the cheese has melted.
Salad fits.

Gefuellte Pfannkuchen1

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Traubenkern-Pfannkuchen mit Kohlrabigemüse und ein bisschen Wellness

Pfannkuchen Kohlrabi2

Diese Woche war Keller aufräumen angesagt. Ich hatte mir neue Kunststoffboxen mit Auszug gekauft, um eine bessere Übersicht über meine Vorräte zu haben. Die alten Boxen hatten kein Schubfach, wurden von oben gefüllt und man musste sie meist aus dem Regal nehmen, um die Vorräte zu entnehmen. Das ist mit einer Schubladenbox jetzt wesentlich einfacher.

Jedenfalls ist mir beim Aus- und Umräumen eine Packung Traubenkernmehl in die Hände gefallen. Stimmt ja, das hatte ich mal für ein Gesichtspeeling, das gleichzeitig auch als Gesichtsmaske angewendet werden kann, besorgt. Das Rezept für Peeling und Maske stammt aus Badenweiler von Marja Maretic, die ein ganzes Programm zur Schönheitsbehandlung mit Gutedeltrauben von innen und außen anbietet… Passende Rezepte zur Gutedelkur von innen und aussen

Grundsätzlich kann man für Rezepte 5 % des üblicherweise verwendeten Mehls durch Traubenkernmehl ersetzen. Es ist reich an Antioxidantien, also perfekt für eine Frühjahrskur.
Mit Gemüse müsste das doch eine gute, gesunde Mischung ergeben….

Pfannkuchen Kohlrabi1

Pfann- oder Eierkuchen mit Traubenkernmehl

Zutaten: 475 g Dinkelmehl Type 630, 25 g Traubenkernmehl, 500 ml Milch, 250 ml sprudelndes Mineralwasser, Salz, 4-6 Eier, Backfett.

Aus Mehl, Salz, Milch, Eiern und Mineralwasser einen glatten Teig rühren. In einer flachen Pfanne das Fett (z. B. Butterschmalz) heiß werden lassen und dünne Pfannkuchen backen.

Kohlrabigemüse

Für 4 Personen zwei Kohlrabiknollen schälen, zuerst in Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. In einem Topf mit etwas Butter andünsten. Ein wenig Gemüsebrühe angießen.
Ca. 15 – 20 Minuten weich garen. Mit etwas Schmand, Sauerrahm, Sahne oder Créme fraîche und fein gehackter Petersilie verfeinern. Junges Kohlrabigrün waschen, in feine Streifen schneiden und zum Servieren auf das Gemüse streuen.

Pfannkuchen Kohlrabi3

Mmmmh, fein, und auch noch gesund.

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Reisen, Rezepte

La Chandeleur – Maria Lichtmess – Groundhog Day: … und jährlich grüsst das Murmeltier, diesmal mit Bier Crêpes

Bierpfannkuchen7
Wenn’s an Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit (Lostag)
2. Februar 2013
La Chandeleur – Groundhog Day

Jedes  Jahr am 2. Februar, 40 Tage nach Weihnachten ist Maria Lichmess. In Frankreich isst man an diesem Tag immer Crêpes / Pfannkuchen / Eierkuchen, und das in allen möglichen Variationen. Klassiker der französischen Küche sind die Galettes aus der Bretagne, die mit Buchweizenmehl gemacht werden. Sie gibt es süß und salzig.

In Pennsylvania, USA und in Canada feiert man den Groundhog Day, an dem ganz Punxsutawney gespannt ist, welches Wetter das Murmeltier Phil voraussagen wird. Bei uns werden in der Kirche die Kerzen geweiht, sie sollen vor Blitzschlag und Feuersbrunst bewahren….

Mehr Info hier:

https://markgraeflerin.wordpress.com/2011/02/02/maria-lichtmess-la-chandeleur-murmeltiertag-groundhog-day/

Bierpfannkuchen6

Dieses Jahr habe ich mir etwas ganz Besonderes ausgedacht: Bier Crêpes (Pfannkuchen) mit Apfelringen und Blutorangen belegt, dann mit Zucker bestreut, der beim Wenden karamellisiert und zum Schluss mit etwas Grand Marnier verfeinert – mmmmh!

Bierpfannkuchen1

Bier Crêpes

Für 4 Personen

Für den Teig:

150 g helles Dinkelmehl
3 kleine oder 2 große Eier
1 Prise Salz
300 ml helles Bier (Pils)
100 ml Wasser
Butter zum Backen

Für den Belag
2 süße, feste Äpfel
2 Blutorangen
etwas brauner Zucker
nach Belieben etwas Grand Marnier
Puderzucker

Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel mit Ausguss geben. dann die Eier, 300 ml Bier  und 100 ml Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen glatt rühren.

Bierpfannkuchen2

Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse ausstechen und in feine Scheiben hobeln. Die Schale von einer Blutorange mit einem Messer samt weisser Haut rundum abschneiden, dann filetieren. Dabei den Saft auffangen. Von der zweiten Blutorange den Saft auspressen und über die Apfelscheiben träufeln.

Dann die Pfannkuchen backen:

Teig nochmals kurz mit dem Schneebesen durchrühren, dann in einer Crêpe-Pfanne etwas Butter zerlassen, dann etwas Teig hineingeben, so dass der Boden bedeckt ist. Dann Apfelscheiben darauf verteilen, etwas von den Orangenfilets dazugeben und leicht mit braunem Zucker bestreuen.

Bierpfannkuchen3

Sobalde der Teig auf der Oberseite nicht mehr flüssig ist, mit Hilfe eines Tellers den Pfannkuchen wenden und wieder vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen. Bei Bedarf vorher noch ein wenig Butter in die Pfanne geben. Einige Minuten bei reduzierter Hitze weitergaren, dann auf einen Teller stürzen.

Bierpfannkuchen4

Nach Belieben mit etwas Grand Marnier beträufeln und mit Puderzucker bestreuen. Ahornsirup passt auch wunderbar dazu.

Bierpfannkuchen5

….kleiner Nachtrag:

Annual-Groundhog-s-Day-Ritual-Held-In-Punxsutawney-Pennsylvania
Murmeltier Phil – Foto: Die Welt

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article113334930/Murmeltier-sagt-baldiges-Ende-des-Winters-voraus.html

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Erdbeercrêpes mit gerösteten Haferflocken, Ahornsirup und Vanilleeis

Mmmmh, Badische Erdbeeren. Jetzt gibt es endlich auch welche aus heimischen Feldern und Gärten. Vorneweg ein Spargelcreme-Süppchen und dann sozusagen als Hauptgericht die  Crêpes.

Die Erdbeeren waschen, putzen und kleinschneiden, mit Ahornsirup übergießen und durchziehen lassen.

Für 4 Portionen:

3 Eier
1 Glas Milch
2 Esslöffel Mehl
1 Prise Salz
1 Esslöffel Zucker
Butter

Eier mit Zucker und Salz schaumig schlagen. Das Mehl mit der Milch verrühren und sorgfältig mischen. Dann die Eiermasse hinzufügen und kräftig schlagen. Etwas Butter in eine Crêpes Pfanne geben und darin aus dem Teig nach Belieben dünne oder etwas dickere Pfannkuchen backen. Die Crêpes in der Mitte zweimal falten, Warm stellen.
Kernige Haferflocken in wenig Butter in der Pfanne anrösten. Über die Crêpes verteilen, mit Puderzucker bestäuben.

Dazu Vanilleeis und geschlagene Sahne servieren.

Essen & Trinken, Food, Rezepte

Schon wieder Murmeltiertag – La Chandeleur Nr. 2

Ein Jahr ist vergangen – wieder einmal Maria Lichtmess und  Murmeltiertag.

Natürlich gibt es auch wieder Crêpes – Pfannkuchen, diesmal aufgerollt, mit einer Füllung aus Spinat, Zwiebel, Knoblauch und Pinienkernen, im Ofen überbacken:

Zutaten für 4 Personen:

Für 9 Pfannkuchen von etwa 20 cm Durchmesser:

80 g helles Dinkelmehl
70 g Dinkel-Vollkornmehl
1/4 Liter Milch
10 Esslöffel (= knapp 1/8 Liter) sprudelndes Mineralwasser
Salz
2 Eier
1 Esslöffel Olivenöl
Für die Füllung:
300 g Blattspinat
1/2 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe

1 Esslöffel Ölivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss

Für die Fertigstellung:
Butter, 1 Ei, 1/16 Liter Sahne, 1/16 Liter Milch, 1 -2 Esslöffel frisch geriebener Parmesankäse

Für die Pfannkuchen die beiden Mehlsorten mischen, etwas Salz hinzufügen. Mit Milch und Mineralwasser verquirlen, zuletzt 2 Eier und das 1 Esslöffel Olivenöl darunter schlagen.  Den Teig 40 Minuten ruhen lassen.

Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen (oder TK-Spinat verwenden). Die Zwiebel schälen, fein hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und durch die Knoblauchpresse drücken.
1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die Zwiebeln glasig dünsten, die Pinienkerne etwas mitrösten. Den Knoblauch nur kurz mitdünsten, dann den Spinat hinzufügen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und ca. 5 – 10 Minuten garen lassen. (TK-Spinat auftauen und nur kurz erhitzen).

Aus dem Teig Pfannkuchen backen (am besten in einer flachen Crêpes-Pfanne mit Butter):

Den Backofen auf 200 °C (Umluft 170 °C) vorheizen. Den ersten Pfannkuchen in eine runde Auflaufform legen.


Drei weitere Pfannkuchen backen und jeweils mit Spinatfüllung bestreichen und aufrollen:

Die Pfannkuchenrollen jeweils in vier kleine Rollen schneiden, auf den Pfannkuchen in der Auflaufform setzen.
1 Ei mit Sahne und Milch verrühren, salzen und pfeffern. Über die Pfannkuchenröllchen gießen, mit Parmesan bestreuen und in der Backofenmitte 3 Minuten backen.

Ich habe nur die halbe Portion der Füllung gemacht (wir waren nur zu zweit) und dafür gab es zum Abschluss ein paar süße Crêpes:

mit Nuss-Nougat Creme oder Ahornsirup sind die Crêpes auch frühstückstauglich

und weil es so kalt ist, gab es einen Markgäfler Winzer-Glühwein „Sonnenglut“ -zum Aufwärmen…
Essen & Trinken, Rezepte

Fruchtige Crêpes mit Mispeln

Crêpes mit Mispel Fruchtaufstrich gefüllt

Auf der Diga, Gartenmesse in Bad Krozingen habe ich einen Stand mit außergewöhnlichen Fruchtaufstrichen entdeckt- z. B. Kornelkirsche (hat man oft als Ziergehölz im Garten), aus welchen ich auch schon einen Fruchtaufstrich gekocht habe- sie schmecken leicht nach Amaretto,  und:

Mispel Fruchtaufstrich

Wild und Regional, Petra Rehm-Hug

Mispel, gesehen im mittelalterlichen Kräutergarten der Haut Koenigsbourg im Elsass

Hildegard von Bingen hat die Mispel sehr geschätzt, so heißt es in dem Buch „Hildegard von Bingen Klosterküche“ (NGV-Verlag):

Die kleinen apfelförmigen Früchte des Mispelbaums behalten in jeglicher Zubereitung ihre gesundheitsfördernde Wirkung. Sie können nach längerer Lagerung oder Fosteinwirkung roh gegessen und auch zu Mus, Marmelade oder Saft verarbeitet werden. Mispeln besitzen eine blutreinigende Wirkung.

Im Mittelalter verzehrte man die Früchte roh als Obst. Sie wurden als Arznei bei Fieber und Durchfallerkrankungen eingesetzt.

In einer alten Ausgabe der Landlust (November/Dezember 2007) habe ich einen Bericht über Mispeln gefunden – und auch die gefüllten Crêpes (Palatschinken, da es um eine Österreicherin ging, die den Fruchtaufstrich herstellt und damit kocht und bäckt).

Hier das Rezept:

250 g Mehl, eine Prise Salz, 500 ml Milch, 2 Eier
zu einem Pfannkuchenteig rühren. Mit Butter in einer Pfanne hell von beiden Seiten braten. Sofort mit Mispel-Fruchtaufstrich bestreichen, aufrollen, mit Puderzucker bestäuben und halbieren. Mit Schokosauce und Schlagsahne servieren.

Die Mispel gehört zu den Rosengewächsen , ein strauchähnlicher Baum, der meist nicht höher als vier bis sechs Meter wird. Der Geschmack der Früchte ist ähnlich wie die Hagebutten und der Mus sieht aus wie Hagebuttenmark.
Sie schmecken auch gut zu Wild – in Form von Soßen oder zu Schokoladigem. Auch als Füllung für Weihnachtskekse zu empfehlen!