Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Freitagsfisch, Kräuter, Resteverwertung, Rezepte, Vegetarisch

Dill-Butter


Habt ihr auch noch Ostereier übrig? Dann habe ich ein tolles Rezept für euch.
Die Dillbutter kann man einfach nur als Brotaufstrich für köstliche Sandwiches verwenden, sie passt aber auch wunderbar zu gegrilltem Fisch oder dient zum Verfeinern von Soßen und Suppen.

Die Dill-Butter hält sich zwei Wochen im Kühlschrank.



Dill-Butter


Zutaten
• 120 g weiche Butter
• 1-2 Esslöffel Dill
• 2 Eier
• etwas Zitronensaft

Zubereitung
Die Eier hart kochen (10 Minuten). Dann pellen und das Eigelb vom Eiweiß trennen.
Die weiche Butter mit einem Handrührgerät schaumig rühren. Die Eigelbe hinzugeben und unterrühren.
Den Dill fein hacken und zur Butter geben. Die Butter mit Zitronensaft abschmecken.



Dill Butter


Ingredients
120 g softened butter
1-2 tablespoons dill
2 eggs
Some lemon juice

Preparation
Boil the eggs für 10 minutes. Then peel and separate the egg yolks from the egg whites. With a hand mixer stir the butter until frothy. Add the egg yolks and stir in. Finely chop the dill and add to the butter. Season to taste with lemon juice.

Werbeanzeigen
Backen, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frankreich, Frühling, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte

Das letzte Spargelrezept der Saison: Spargel-Pasteten

Spargel Pasteten1
Und hier kommt das endgültig letzte Spargelrezept dieser Saison.
Lecker gefüllte Blätterteig-Pasteten. Ragout fin mit Spargel, Schinken und Ei.

Spargelpasteten

200 g dünner weißer Spargel
200 g dünner grüner Spargel
100 g gekochter Schinken
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Mehl
Salz
4 -6 Blätterteigpasteten
2 Esslöffel Sahne
Pfeffer, Muskatnuss
2 hart gekochte Eier

Den Spargel waschen, das untere Drittel vorsichtig schälen und wenn nötig am unteren Ende ein kleines Stück abschneiden.
In etwa 2 cm lange Stücke schneiden. In 1/2 Liter Salzwasser ca. 10-15 Minuten bissfest kochen.
Durch ein Sieb gießen, den Spargelsud auffangen und davon 1/4 Liter abmessen. Den Spargel beiseite stellen.
Den Schinken in Streifen schneiden.
Die Butter in einem Topf zerlassen und den Schinken darin anbraten, mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Danach den Spargelsud unter Rühren dazugießen, die Soße etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Den Backofen auf 200 °C aufheizen, die Pastetchen etwa 3 Minuten darin aufbacken (Deckel herausgelöst). Die Sahne zur Sauce geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Eier schälen und achteln. Mit dem Spargel unter die Sauce mischen. Das Ragout in die Pastetchen füllen.

Spargel Pasteten2

And here comes the very last asparagus recipe of this season. Yummy stuffed puff pastry pies – Ragout fin with asparagus, ham and eggs.

 

Asparagus pasties

200 g thin white asparagus
200 g thin green asparagus
100 g ham
1 tablespoon butter
1 tablespoon flour
4 -6 puff pastry patties
2 tablespoons cream
salt, pepper, nutmeg
2 boiled eggs

Wash the asparagus, cautiously peel the bottom third of it and – if necessary – cut off a small piece at the bottom.
Cut the asparagus in about 2 cm sized pieces. Boil in 1/2 litre of salted water for about 10-15 minutes until al dente.
Sieve and collect the asparagus broth and measure 1/4 litre. Set the asparagus aside.
Cut the ham into strips.
Melt the butter in a saucepan, brown the ham in it, dust with flour and fry. After that, pour the asparagus broth while stirring. Let the sauce simmer for about 5 minutes. Add the cream.
Heat the oven to 200 °C (392 °F) and heat the patties (lid removed) for about 3 minutes.
Season the sauce with salt, pepper and nutmeg. Peel the eggs and cut into eights. Mix asparagus and eggs into the sauce.
Then fill the patties with asparagus ragout.

Spargel Pasteten3

Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Italien, Reisen, Rezepte, Vegetarisch

Farfalle mit grünem Spargel

Farfalle Spargel2
Nochmal ein Spargel-Rezept vor Ende der Saison. Der Mann auf dem Markt in Müllheim meinte, er wäre kommende Woche nochmal da, dann sei die Saison für ihn vorbei….

Dieses Rezept stammt aus Italien  – wiederum aus „Bei den Brunettis zu Gast” von Donna Leon. Eigentlich werden dafür Orecchiette (Öhrchennudeln) verwendet. Ich hatte aber keine mehr im Vorratskeller und deshalb habe ich stattdessen Farfalle verwendet.
Grüner Spargel hat den Vorteil, dass man nur das untere Drittel schälen muss. Also eine recht schnelle Zubereitung.

Farfalle Spargel1

Farfalle (Orecchiette) mit Spargel
Orecchiette agli asparagi

350 g Farfalle (Orecchiette)
1 kg grüner Spargel, mitteldick
1 Schalotte, gehackt
8 Esslöffel Olivenöl extravergine
2 Teelöffel Salz
60 g frisch geriebener Parmesan
1 Prise Pfeffer
4 hartgekochte Eier

Den Spargel waschen, die unteren, harten Teile abschneiden und das untere Drittel schälen, dann den Spargel in 2-3 cm große Stücke schneiden.
Das Olivenöl, 2 Esslöffel Wasser und Salz in eine große, beschichtete Pfanne geben und die gehackte Schalotte darin andünsten, dann die Spargelstücke dazu geben und 4 Schöpfkellen lauwarmes Wasser angießen.
Gut umrühren, Deckel auflegen und bei mäßiger Hitze kochen, bis die Spargelstücke ganz zart sind und nur noch ein wenig Kochsud zurückgeblieben ist.
Die hartgekochten Eier schälen, mit einer Gabel in einer kleinen Schüssel zerkrümeln und beiseite stellen.
Die Farfalle (Orecchiette) kochen, abgießen und mit den Spargelstücken in der Pfanne mischen, mit einer Prise Pfeffer und dem Parmesan bestreuen.
Die Spargel-Pasta-Mischung auf eine vorgewärmte Servierplatte geben und mit den zerkrümelten Eiern bestreuen.

Farfalle Spargel3
This is a quickly prepared recipe for green asparagus. In the original recipe from Italy Orecchiette pasta is used – I did not have any, so I took Farfalle.

Farfalle (Orecchiette) with asparagus
Orecchiette agli asparagi

350 g Farfalle (Orecchiette)
1 kg of green asparagus, medium thickness
1 shallot, chopped
8 tablespoons extra virgin olive oil
2 teaspoons salt
60 g freshly grated Parmesan
1 pinch of pepper
4 boiled eggs

Wash the asparagus, cut off the hard parts at the bottom and peel one third of the bottom, then cut the asparagus into 2-3 cm pieces.
Put the olive oil, 2 tablespoons water and salt in a large, nonstick skillet and sauté the chopped shallot in it, then add the asparagus pieces and pour 4 ladles of lukewarm water.
Stir well, cover with a lid and cook over moderate heat until the asparagus pieces are very tender and just a little cooking liquid is left.
Peel the boiled eggs, crumble with a fork in a small bowl and set aside.
Cook the Farfalle (or Orecchiette), drain and mix with the asparagus pieces in the pan, sprinkle with a pinch of pepper and Parmesan.  Serve on a preheated dish/platter and sprinkle with the crumbled eggs.