Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Fruchtcocktail

Fruchtcocktail3

Ein richtiger Vitaminstoß ist dieser Fruchtcocktail. Ganz frisch gemacht, dazu ein Keks aus Venedig/Burano. Was drin ist??? Apfel Royal Gala, Kiwi, Blutorange und Ananas aus der Dose (den Saft mit verwenden!) – alles in kleine Stücke geschnitten. Den Apfel waschen und nicht schälen! In der Schale steceken die meisten Vitamine.

Nach Belieben kann man den Fruchtsalat mit Ahornsirup süßen. So einfach und sooo gut! Wäre auch eine feine Idee für das Osterbrunch. Man kann statt der Martini-Gläser auch Sektkelche verwenden. Statt der Ananas kann man auch halbierte, kernlose Trauben untermischen. Das sieht vor allem schön aus, wenn man rote und weiße Trauben gemischt nimmt.

Fruchtcocktail4

Natürlich kann man auch frische Ananas verwenden, dann sollte man aber keine Milchprodukte dazu essen, also nicht mit Joghurt oder Milch (z. B. im Müsli) mischen. Die Enzyme der Ananas sind bekanntlich gut für die Verdauung von Eiweiß, das bedeutet, dass die Enzyme das Eiweiss spalten. Passiert das nur im Magen, ist das meist auch gewünscht – aber auf der Zunge schmeckt dieser Prozess dann dann bitter…

Den Keks weglassen und es ist ein veganes Dessert!

Fruchtcocktail1

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Schweiz

Milchreis mit Zimt und Zucker … und Blutorange

MilchreiszimtzuckerBlutorange

Freitag ist normalerweise Fischtag, oder Zeit für eine sättigende Süßspeise. Auf jeden Fall fleischlos. Der Markgräfler hatte Lust auf Milchreis, also habe ich seit langer Zeit wieder mal Milchreis gekocht.

Milchreis, der Klassiker mit Zimt und Zucker
Milchreis, der Klassiker mit Zimt und Zucker

Milchreis (4 Portionen)

1 Liter Milch
100 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Milchreis

Milch mit Zucker und Salz aufkochen, den Milchreis einrieseln lassen, 30 Minuten im offenen Topf auf niedrigster Stufe köcheln lassen. Dabei öfters umrühren.

Mit Zimtzucker bestreuen. Schmeckt warm oder kalt. Nach Belieben Obst nach Saison dazu servieren.

Mit so einfachen Dingen kann man Menschen glücklich machen ….

MilchreiszimtzuckerBlutorange1

Hier ist noch das Rezept für Rote Grütze und Milchreis

oder derzeit wieder aktuell: Milchreis auf Basler Art – verpackt in Osterküchli:

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte

Rote Bete Suppe mit Blutorange und Heringsröllchen

Rote Bete Suppe9

Diese Suppe passt hervorragend in die Fastenzeit. Sie ist voller Mineralstoffe, sättigend, hat pro Portion unter 500 Kalorien und nebenbei ist sie auch noch oberlecker!

Das intensivrote Wurzelgemüse ist reich an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure. Um die Vitalstoffbilanz abzurunden, wird zum Schluss mit frisch gepresstem Blutorangensaft abgeschmeckt und mit ein wenig Crème fraîche verfeinert. Als Einlage gibt es feurige Heringsröllchen – mit Chili gefüllt (aus dem Kühlregal – Lysell). Das Auge isst auch mit – die Farbe Rot wirkt anregend und wärmend und das Süppchen ist auch ganz schnell gemacht.

Rote Bete Suppe7

Rote Betesuppe mit Blutorange und Heringsröllchen

(Für zwei Personen)

1 Zwiebel
250 g vorgegarte, vakuumierte Rote Bete
1/2 Bund Dill (oder etwas gehackter, tiefgekühlter Dill)
2 Esslöffel Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
100 ml frisch gepresster Blutorangensaft
Salz, Pfeffer
200 g Heringsröllchen mit Chili, aus der Konserve (Lysell)
2 Esslöffel Crème fraîche
(Pro Portion: ca. 468 kcal)

Zwiebel schälen, in Würfel schneiden. Die Rote Bete grob würfeln. Frischen Dill fein hacken.

Rote Bete Suppe1

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel- und Rote Bete-Würfel 5 Minuten darin andünsten. Die Gemüsebrühe angießen und ca. 8 Minuten kochen lassen.

Rote Bete Suppe2

Einen Esslöffel Crème fraîche in der Suppe verrühren. Den Topf vom Herd nehmen. Mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Blutorangensaft abschmecken. Etwas von dem gehackten Dill einrühren.

Rote Bete Suppe5

Die Suppe in Suppenteller füllen, je einen Klecks Crème fraîche in die Mitte geben, die Heringsröllchen dazulegen und mit Dill bestreuen.

Rote Bete Suppe4

Rote Bete Suppe3

Mmmmh, da geht die Sonne auf (und tatsächlich hatten wir heute einen wunderschönen, sonnigen Wintertag).

Wer keine Heringsröllchen mag, kann mal diese Rote Bete – Suppe mit Wasabi-Lachs-Kokosröllchen ausprobieren – die braucht allerdings ein wenig mehr Zeit.

Essen & Trinken, Food, Fotografie, Reisen, Rezepte

La Chandeleur – Maria Lichtmess – Groundhog Day: … und jährlich grüsst das Murmeltier, diesmal mit Bier Crêpes

Bierpfannkuchen7
Wenn’s an Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit (Lostag)
2. Februar 2013
La Chandeleur – Groundhog Day

Jedes  Jahr am 2. Februar, 40 Tage nach Weihnachten ist Maria Lichmess. In Frankreich isst man an diesem Tag immer Crêpes / Pfannkuchen / Eierkuchen, und das in allen möglichen Variationen. Klassiker der französischen Küche sind die Galettes aus der Bretagne, die mit Buchweizenmehl gemacht werden. Sie gibt es süß und salzig.

In Pennsylvania, USA und in Canada feiert man den Groundhog Day, an dem ganz Punxsutawney gespannt ist, welches Wetter das Murmeltier Phil voraussagen wird. Bei uns werden in der Kirche die Kerzen geweiht, sie sollen vor Blitzschlag und Feuersbrunst bewahren….

Mehr Info hier:

https://markgraeflerin.wordpress.com/2011/02/02/maria-lichtmess-la-chandeleur-murmeltiertag-groundhog-day/

Bierpfannkuchen6

Dieses Jahr habe ich mir etwas ganz Besonderes ausgedacht: Bier Crêpes (Pfannkuchen) mit Apfelringen und Blutorangen belegt, dann mit Zucker bestreut, der beim Wenden karamellisiert und zum Schluss mit etwas Grand Marnier verfeinert – mmmmh!

Bierpfannkuchen1

Bier Crêpes

Für 4 Personen

Für den Teig:

150 g helles Dinkelmehl
3 kleine oder 2 große Eier
1 Prise Salz
300 ml helles Bier (Pils)
100 ml Wasser
Butter zum Backen

Für den Belag
2 süße, feste Äpfel
2 Blutorangen
etwas brauner Zucker
nach Belieben etwas Grand Marnier
Puderzucker

Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel mit Ausguss geben. dann die Eier, 300 ml Bier  und 100 ml Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen glatt rühren.

Bierpfannkuchen2

Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse ausstechen und in feine Scheiben hobeln. Die Schale von einer Blutorange mit einem Messer samt weisser Haut rundum abschneiden, dann filetieren. Dabei den Saft auffangen. Von der zweiten Blutorange den Saft auspressen und über die Apfelscheiben träufeln.

Dann die Pfannkuchen backen:

Teig nochmals kurz mit dem Schneebesen durchrühren, dann in einer Crêpe-Pfanne etwas Butter zerlassen, dann etwas Teig hineingeben, so dass der Boden bedeckt ist. Dann Apfelscheiben darauf verteilen, etwas von den Orangenfilets dazugeben und leicht mit braunem Zucker bestreuen.

Bierpfannkuchen3

Sobalde der Teig auf der Oberseite nicht mehr flüssig ist, mit Hilfe eines Tellers den Pfannkuchen wenden und wieder vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen. Bei Bedarf vorher noch ein wenig Butter in die Pfanne geben. Einige Minuten bei reduzierter Hitze weitergaren, dann auf einen Teller stürzen.

Bierpfannkuchen4

Nach Belieben mit etwas Grand Marnier beträufeln und mit Puderzucker bestreuen. Ahornsirup passt auch wunderbar dazu.

Bierpfannkuchen5

….kleiner Nachtrag:

Annual-Groundhog-s-Day-Ritual-Held-In-Punxsutawney-Pennsylvania
Murmeltier Phil – Foto: Die Welt

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article113334930/Murmeltier-sagt-baldiges-Ende-des-Winters-voraus.html