Fotografie, Natur & Garten, Wandern

S’herbschtelt – Die ersten Herbstzeitlosen

Gestern Nachmittag habe ich meine Nordic Walking Stöcke geschnappt und wollte eigentlich nur kurz  mal ein bißchen laufen…Daraus wurde ein ausgedehnter Spaziergang von zwei Stunden, weil ich vor lauter Aaaahs und Oooohs ständig stehen bleiben musste, um irgendwelche Blumen, Äpfel, Weintrauben zu bewundern und schöne Aussichten zu genießen, und das fast direkt vor der Haustür.
Es ist Spätsommer – neben Frühling eine der schönsten Jahreszeiten. Sonnig, die Temperatur gerade richtig, blauer Himmel mit ein paar Wölkchen und klare Luft….
Der Beweis, dass die Natur schon den Herbst spürt:

erste Herbstzeitlose

      

Herbstzeitlose sind giftig – das sind genau die, deren Laub man im Frühjahr mit Bärlauch verwechseln kann, wenn man sich nicht auskennt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Herbst-Zeitlose

Dahlien mit Sonnenblumen in einem Garten bei der Gärtnerei Weber in Vögisheim:

Ich liebe Dahlien, habe sogar schon einmal versucht, selbst welche in meinem Garten zu pflanzen. Aber irgendwie wollten die nicht so recht.

Hagebutten:

Was ist denn hier los? Tournesol - diese neigt sich gerade nicht der Sonne zu!

Früchte der Saison

Eines ist klar: Würde ich nicht schon hier leben, müsste ich auf jeden Fall hier Urlaub machen.

Blick von Zizingen (bei Vögisheim) zum Hochblauen
Werbeanzeigen