Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Markgraeflerland, Rezepte, Wein, Winter

Adventskalender 2014 – Nr. 24: Badischer Glögg

Adventskalender 2014_24_1
Heute, hinter der letzten Tür des Adventskalenders gibt es einen badischen Glögg…. Den schwedischen Glögg habe ich hier schonmal vorgestellt auch als Nikolaus Glögg oder heißer Nikolaus….
In den schwedischen Glögg gießt man Wodka – Alkohol mit neutralem Geschmack. Im badischen Glögg ist Weintrester-Brand, vergleichbar mit einem italienischen Grappa, der sehr wohl einen eigenen Geschmack hat.
Die Gewürze werden zunächst im Mörser zerstoßen oder zerbrochen, dann lässt man sie im Trester 24 Stunden lang ziehen. Das zieht die Aromen aus den Gewürzen, und ist äusserst praktisch , da man später die Gewürze nicht mehr aus dem Glühwein herausfischen muss.
Ist sehr lecker – aber vorsichtig zu genießen 😉
Das Rezept stammt von „Badischer Wein – von der Sonne verwöhnt”.

Adventskalender 2014_24
Badischer Glögg
(Glühwein mit Schuss)

Zutaten:
1.
750 ml Badischer Rotwein, trocken
100 ml badischer Weintrester-Brand
3 Zimtstangen
10 Nelken
1 kleines Stück Ingwer, geschält
1 Teelöffel Kardamom-Kapseln
Schale einer halben Bio Orange (Schale unbehandelt)

2.
300 g Zucker
1 Prise gemahlene Vanille
Rosinen und Mandelsplitter nach Belieben

1. Den Kardamom zerstoßen, Zimt in kleine Stücke brechen. Alle Gewürze in ein Glas mit Schraubverschluss geben, mit 100 ml Weintrester-Brand auffüllen, verschließen und 24 Stunden durchziehen lassen.

2. Dann den Schnaps durch einen Kaffeefilter laufen lassen. Wein und Gewürzschnaps in einen Topf geben, Zucker, Vanille, Mandeln und Rosinen zufügen und den Glögg vorsichtig erwärmen – er darf nicht kochen. Fertig.
Dazu passt Weihnachtsgebäck (z. B. Husarenkrapferl)

Adventskalender 2014_24_3
Baden Gloegg
(Mulled wine with shot)

ingredients:

1.
750 ml of Baden dry red wine
100 ml of Baden marc (grappa)
3 cinnamon sticks
10 cloves
1 small piece of ginger, peeled
1 teaspoon cardamom pods
zest of one half organic orange (peel untreated)

2.
300 g sugar
1 pinch of powdered vanilla
raisins and almond flakes to taste

1.Crush the cardamom  and break the cinnamon into small pieces. Mix all spices in a jar with screw cap, fill with 100 ml marc, close it and let soak for 24 hours.
Then let the liquor run through a coffee filter.
2.Pour wine and spiced liquor in a pot, add sugar, vanilla, almonds and raisins and gently heat the mulled wine – it must not cook! Done.
Serve with Christmas cookies (e. g. Husarenkrapferl)

Adventskalender 2014_24_2

Werbeanzeigen
Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Kleine Kuchen und Torten, Rezepte, Schokolade, Vegetarisch, Winter

Adventskalender 2014 – Nr. 19: Weihnachtsmuffins mit Ceylon-Zimt und Orange

Adventskalender 2014_19_1Endlich geschafft – heute hatte die Markgräflerin ihren letzten Arbeitstag vor Weihnachten. Und es kann ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit einkehren.
Für meine Kollegen hatte ich mir wieder etwas ausgedacht – es gab wieder mal Muffins. Diesmal mit weihnachtlicher Winterlandschaft – wenn es draußen schon wieder so warm ist. 14 °C zeigte das Thermometer heute Morgen an! Also kommt die Weihnachtsstimmung eben mit diesen Muffins – mit Zimt und Orange.

Adventskalender 2014_19

Weihnachtsmuffins mit Ceylon-Zimt und Orange

Zutaten für 12 Muffins
12 Papierförmchen
abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
250 g Dinkelmehl Type 630
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Ceylon-Zimt
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise geriebene Muskatnuss
1 Prise Salz
2 Eier
200 g Sauerrahm
25 g zerlassene Butter
3 Teelöffel Orangensaft
60 g brauner Zucker
12 Zartbitter Schokoladendrops

Deko:
etwas Puderzucker und Orangensaft
12 Vollmilch Schokoladenblättchen mit Weihnachtsdekor

Die Orange heiß abwaschen und abtrocknen, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Die Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzen.
Mehl, Backpulver, Gewürze und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel das Ei mit der sauren Sahne, der Butter und dem Orangensaft verschlagen. Orangenschale und Zucker daruntermischen und alles unter die Mehlmischung rühren.
Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen (zweidrittelhoch füllen) und je ein Schokoladenblättchen in der Mitte leicht eindrücken.
In der Ofenmitte etwa 30 Minuten backen, bis der Teig oben aufreißt.
Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Muffins 5 Minuten darin ruhen lassen. Dann aus den Mulden nehmen und auf ein Kuchengitter stellen.
Etwas Puderzucker mit Orangensaft zu einem dickflüssigen Guss rühren, auf den Muffins verteilen und mit Deko-Schokoblättchen belegen.

Adventskalender 2014_19_3

Christmas muffins with Ceylon cinnamon and orange

Ingredients for 12 muffins
12 paper cases
grated zest of 1 organic orange
250 g flour (spelt – type 630)
2 teaspoons baking powder
 1 teaspoon Ceylon cinnamon
1 pinch ground cloves
1 pinch of ground nutmeg
1 pinch of salt
2 eggs
200 g sour cream
25 g melted butter
3 teaspoons orange juice
60 grams of brown sugar
12 plain chocolate drops

Decoration:
icing sugar and orange juice
12 milk chocolate drops with Christmas decoration

Rinse the the orange with hot water, pad. Grate the peel into a bowl, then cut the orange in half and squeeze out the juice. Preheat the oven to 200 °C (392 °F).
Place the paper cases into the wells of the muffin tin.
Mix flour, baking powder, spices and salt in a bowl. In a second bowl, mix the egg with the sour cream, melted butter and orange juice. Add orange peel and sugar, mix and stir everything into the flour mixture.
Fill the dough into the muffin cups (fill each to two-thirds), place one chocolate drop in the middle of each and lightly press into the dough.
Bake on the middle rach of the oven for about 30 minutes until the dough tears up a bit at the top.
Remove from the oven and let rest for 5 minutes in the mould. Then take out and place on a wire rack.
Stir icing sugar with a bit of orange juice to receive a thick icing, brush onto the  muffins and top with Christmas chocolate drops.

 

Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Kleine Kuchen und Torten, Rezepte, Schokolade, Vegetarisch, Winter

Adventskalender 2014 – Nr. 7: 2. Advent… Kleiner Orangen-Gugelhupf mit weißer Schokolade

Adventskalender_7
Zum 2. Advent gibt es wieder einen kleinen Gugelhupf – diesmal mit weißer Schokolade überzogen. Der Inhalt besteht aus weihnachtlichen Zutaten – Orange, Zitronat, Orangeat und Mandeln. Überzogen mit Orangenmarmelade und der weißen Schokolade als Glasur ein Gedicht! Und dann noch die selbst kandierten Orangenzesten… was für ein Aroma.

Adventskalender_7_1

Orangengugelhupf mit weißer Schokolade

Für eine kleine Gugelhupfform mit 16 cm Ø

Für den Teig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
1 Teelöffel abgeriebene Orangenschale
25 g Zitronat
25 g Orangeat
100 g Mehl (Dinkelmehl Type 630)
1 Esslöffel Kartoffelmehl (Speisestärke)
1 Teelöffel Backpulver
75 g gemahlene Mandeln
25 g gehackte Mandeln
Saft von ½ Orange

Für Glasur und Deko:
2 Esslöffel Orangenmarmelade
125 g weiße Schokolade
dünn abgeschälte Schale von 2 Bio Orangen
125 g Zucker
1 Esslöffel feiner Zucker

Ausserdem:
Butter und Mehl für die Form

In einer Schüssel die Butter schaumig schlagen. Nach und nach 100 g Zucker, dann die zwei Eier unterrühren.
Abgeriebene Orangenschale, Zitronat, Orangeat fein hacken, zugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, sieben und nach und nach einrühren. Mandeln und Orangensaft ebenfalls einrühren.
Die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas Stufe 2, Umluft 160 °C) etwa 35 -40 Minuten backen. Herausnehmen, etwa 10 Minuten auskühlen lassen. Aus der Form nehmen und den Gugelhupf auf ein Gitter setzen.

Für die Glasur die Marmelade durch ein Sieb streichen, leicht erwärmen, den Kuchen damit überziehen.
Die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen, den Kuchen damit glasieren.
Die Orangenschale in einen Topf geben. Soviel Wasser zugießen, dass die Schalen bedeckt sind. Zum Kochen bringen, 5 Minuten sprudelnd kochen, herausnehmen und in feine Streifen schneiden.
125 g Zucker mit 100 ml Wasser aufkochen, die Orangenstreifen hineingeben, 10 Minuten köcheln lassen.
Herausnehmen, in dem feinen Zucker wälzen, die Hälfte auf dem Kuchen verteilen, den Rest um den unteren Kuchenrand legen.

Adventskalender_7_2

Orange Bundt Cake with white chocolate

For a small bundt cake mould (16 cm diameter)

For the dough:
100 g soft butter
100 g sugar
2 eggs
1 teaspoon grated orange peel
25 g candied lemon peel
25 g candied orange peel
100 g flour (spelled flour type 630)
1 tablespoon potato flour (cornstarch)
1 teaspoon baking powder
75 g ground almonds
25 g chopped almonds
juice of ½ orange

For glaze and decoration:
2 tablespoons marmalade
125 g white chocolate
thinly peeled zest of 2 organic oranges
125 g sugar
1 tablespoon fine caster sugar

also:
butter and flour for the mould

In a bowl, whisk the butter until fluffy. Gradually add 100 g sugar, then stir in the two eggs.
Add grated orange peel, and the finely chopped candied orange and lemon peel. Mix flour, potato flour (cornstarch) and baking powder, sift and stir in gradually. After that stir in almonds and orange juice.
Grease the baking mould with butter and sprinkle with flour. Fill in the dough, flatten and bake in the preheated oven at 180 ° C = 356 °F (gas mark 2, fan 160 ° C = 320 °F) for about 35 – 40 minutes. Remove from the oven, let cool for about 10 minutes. Remove from the mould and put the bundt cake on a grid.

For the icing, press the jam through a sieve, slightly warm up, then coat the cake with it.
Melt the chocolate over a hot water bath, glaze the cake with it.
Put the orange zest in a saucepan. Pour in enough water, so that the peels are covered. Bring to a boil, cook for 5 minutes with the water bubbling.Remove the orange peel and cut into fine stripes.
Brint 125 g sugar with 100 ml of water to a boil, add the orange zest, and let simmer for 10 minutes.
Remove the candied orange zest and roll in fine caster sugar. Decorate the cake with half of it and place the rest at the bottom of the cake. 

Adventskalender_7_3