Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frühling, Herbst, Rezepte, Winter

Grünkohl Salat mit Erbsen und Möhren

cale-salad-1


Ich hatte euch doch noch das Rezept für den Grünkohlsalat versprochen, den es als Vorspeise zum Bœuf Stroganoff gab.
Grün und Orange – das sieht auf dem Teller nach Frühling aus und genauso frisch kommt dieser Salat daher – nur die Erbsen werden kurz gekocht, der Rest bleibt roh und somit bleiben auch die gesunden Inhaltstoffe enthalten:


Gruenkohl 1


Grünkohl ist äußerst mineralstoff- und vitaminreich. Er bekommt sein herb-süßes Aroma erst durch Frosteinwirkung, durch die sich die im Kohl enthaltene Särke in Zucker uumwandelt
– ein klassisches Winter-Blattgemüse, das von November bis März auf dem Markt ist.

Nährstoffe: Reich an Eiweiß, Ballaststoffen, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Jod, Vitaminen A, E, B2, B6, Folsäure und C.
Außerdem enthält Grünkohl noch Fett, Kohlenhydrate, Natrium, Fluor und Vitamin B1

Geballte Vitalstoffpower und obendrein auch noch lecker. Der Markgräfler sah anfangs ein wenig skeptisch aus. Aber nach der ersten Teller Salat hat er sich noch einen Nachschlag von der leckeren Vorspeise genommen – die Markgräflerin sowieso 😉


cale-salad-2


Grünkohl-Salat mit Erbsen und Möhren


Zutaten
(für 4 Personen)
• 250 g grüne TK-Erbsen
• 200 g Grün-, Feder- oder Palmkohl
• 250 g geputzte Möhren
• 2 ½ Esslöffel kalt gepresstes Olivenöl
• fein abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
• 4 Teelöffel frisch gepressster Zitronensaft
• 4 Teelöffel Apfelcidre-Essig oder Apfelbalsam Essig (z. B. vom Duttenhoferschen Apfelgut)
• 2 Teelöffel dunkler Rohrzucker
• eine Prise Cayennepfeffer
• frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
• Meersalz

Zubereitung
Die TK-Erbsen in wenig Wasser kurz aufkochen, vom Herd nehmen und beiseite stellen. 2 Esslöffel Erbsenkochwasser abnehmen, die Erbsen in ein Sieb abschütten.
Den Grünkohl in sehr feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben.
Die Möhren mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden und mit dem Grünkohl, 2 Esslöffeln Erbsenkochwasser und den übrigen Zutaten – außer den Erbsen –  und vermischen.
Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen.
Die noch warmen Erbsen dazugeben und den Salat vor dem Servieren mindestens 30 Minuten duchziehen lassen.


Weitere Rezepte mit Grünkohl/
More recipes with cale:


Palmkohlchips 4Palmkohlchips / Cale Chips

Gruenkohl 3Grünkohl Pesto mit Walnüssen / Cale Pesto with Walnuts (vegan)


Cale salad with peas and carrots

Ingredients
(for 4 people)
250 g frozen green peas
200 g cale
250 g carrots, washed and peeled
2 ½ tablespoons virgin olive oil
 Zest of 1 organic lemon, finely grated
4 teaspoons freshly squeezed lemon juice
4 teaspoons apple cider vinegar
2 teaspoons dark cane sugar
A pinch of cayenne pepper
freshly ground black pepper
Sea-salt


Preparation
In a pot with little water, bring the frozen peas to a boil, remove from the heat and set aside. Take off 2 tablespoons from the pea water and drain the peas through a sieve.
Cut the green cabbage into very fine strips and place in a large bowl.

Cut the carrots into very thin slices using a vegetable slicer. Then mix with cale, 2 tablespoons of pea water and the other ingredients – except the peas.
Season with sea salt and black pepper.
Add the warm peas and leave the salad to rest for at least 30 minutes before serving.

Werbeanzeigen
Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Natur & Garten, Rezepte, Sommer, Vegetarisch

Nektarinen-Tomaten-Salat mit Taklia

Tomaten Nektarinen Salat 4


Was für eine wunderbare Kombination: Nektarinen, Tomaten, Feta, Apfelcidre-Essig, Basilikum, Knoblauch und Koriander.

Diesen leckeren Sommersalat habe ich in dem Buch „Unser Essen – natürlich!” von IKEA entdeckt.
Mit dem Balsam-Apfelcidre-Essig war das aber so eine Sache. Ich habe nur Apfelcidre Essig oder Apfel-Balsam-Essig („Vom Fass”) gefunden.
Ganz Basel habe ich danach abgesucht, und bin nicht mal beim bekannten Delikatessen Geschäft am Marktplatz fündig geworden.
Den Apfelcidre Essig gab es im Supermarkt – aber nur von einem bekannten französischen Hersteller aus Dijon – der mit dem Senf 😉

Für diesen Salat habe ich auch ein paar von meinen orangefarbenen Pflaumen-Cherry Tomaten aus dem Garten verwendet.


Tomaten Garten


Jetzt wollt ihr bestimmt noch wissen, was „TAKLIA” ist:

Taklia ist eine arabische Zubereitung bei der zerdrückte Knoblauchzehen und Koriandersamen in Olivenöl goldbraun und knusprig gebraten werden.
Der hierfür verwendete Knoblauch sollte so frisch wie möglich sein.
Taklia dient also in diesem Salat als Dressing, die Säure des Apfelcidre Essigs betont den Geschmack.
Statt Nektarinen kann man auch Pfirsiche, Aprikosen, Äpfel oder Birnen verwenden.


Tomaten Nektarinen Salat 2


Nektarinen Tomaten Salat


Zutaten 
(als Vorspeise für 4-6 Personen)

TAKLIA
• 45 g frischer Knoblauch (8-9 Zehen)
• 10 g ganze Koriandersamen
• 30 ml kalt gepresstes Olivenöl
• Meersalz

Salat
• 300 g reife Nektarinen
• 2 Esslöffel Apfelcidre Essig
• 400 g reife Tomaten nach Belieben
• eine große Handvoll Basilikumblätter

Garnierung
• 50 g Feta

Zubereitung

TAKLIA:
Die Koriandersamen mit dem Mörser grob zerstoßen oder mahlen und beseite stellen. Die Knoblauchzehen schälen, in einen steineren Mörser geben und grob zerdrücken.
Eine Pfanne erhitzen und das Olivenöl hineingeben. Den Knoblauch zugeben und sanft anbraten, bis er goldbraun ist. Die grob zerdrückten Koriandersamen hinzufügen und ein paar Minuten knusprig braten. Mit Meersalz abschmecken.

SALAT:
Die Nektarinen halbieren, entsteinen, in große Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Den Apfelcidre-Essig darübergießen und gründlich mischen.
Die Tomaten von den Strünken befreien, in Stücke schneiden und zusammen mit den Basilikumblättern zum Salat geben.
Nach Belieben mit Meersalz abschmecken, gut mischen und in Schalen umfüllen oder auf Tellern verteilen. Mit der Taklia und zerbröseltem Feta garnieren.


Tomaten Nektarinen Salat 3


I found this delicious salad in a cookbook of IKEA.
Taklia is an Arab preparation for which crushed garlic cloves and coriander seeds are fried in olive oil until brown and crispy.
The garlic should be as fresh as possible.
So Taklia in this salad is used as a dressing, the acidity of the cider vinegar brings out even more flavour.
Instead of nectarines you can also use peaches, apricots, apples or pears.Tomaten Nektarinen Salat 1

Nectarine and Tomato Salad

Ingredients
(as a starter for 4-6 people)

TAKLIA
45 g of fresh garlic (8-9 cloves)
10 g coriander seeds
30 ml extra virgin olive oil
Sea salt

Salad
300 g ripe nectarines
2 tablespoons of apple cider vinegar
400 g ripe tomatoes of your choice
a large handful of basil leaves

Garnish
50 g feta

Preparation

TAKLIA:
Coarsely crush the coriander seeds in a mortar or grind, then set aside. Peel the garlic cloves, coarsely crush in a stone mortar.
Heat a frying pan and pour in the olive oil. Add the garlic and gently fry until it is golden brown. Add the coarsely crushed coriander seeds and fry for a few minutes until crispy. Season with sea salt.

SALAD:
Cut the nectarines into halves, stone, then cut into large pieces and place in a bowl. Pour the the apple cider vinegar over the nectarines and mix thoroughly.
Remove the stalks of the tomatoes. Cut the tomatoes into pieces and add to the bowl with the nectarines together with the basil leaves.
Season to taste with sea salt, mix well and transfer to plates or bowls. Garnish with Taklia and crumbled feta.