Backen, Englisch, Essen & Trinken, Food, Herbst, Rezepte, Schweden, Sonntagskuchen

Schwedischer Apfelkuchen

Schwedischer Apfelkuchen 2


Heute habe ich zum Sonntagskaffee seit langer Zeit wieder mal ein Apfelkuchen-Rezept für euch.
Der Teig ist superschnell gerührt und die Äpfel sind auch schnell vorbereitet. Sie werden geschält, dann entfernt man das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher und füllt die Löcher mit Rosinen und Preiselbeerkonfitüre, wie einen Bratapfel. Das macht den Kuchen wunderbar saftig.


Schwedischer Apfelkuchen 1


Schwedischer Apfelkuchen


Zutaten
(Für eine Springform mit 24 cm Ø)
Für den Rührteig
• 150 g weiche Butter
• 150 g Zucker
• 3 Eier
• abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
• 1 Prise Salz
• 200 g Mehl
• 1 Teelöffel Backpulver
• ½ Teelöffel Zimt

Für die Füllung
• 2 Esslöffel Korinthen oder Sultaninen
• 8 kleine Äpfel
• 3 Esslöffel Zucker
• 1 Esslöffel Butter
• 3 Esslöffel Mandelblättchen
• 4 Esslöffel Preiselbeerkonfitüre

Für die Form
• Butter

Zubereitung
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier nacheinander hinzufügen und die Zitronenschale und das Salz unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt mischen und sieben. Dann nach und nach unter die Crememasse rühren.
Die Form einfetten und den Teig einfüllen. Die Korinthen / Sultaninen waschen und auf Küchenkrepp trocknen. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse mit dem Apfelausstecher heraus stechen, die Äpfel rundum von oben nach unten fächerfartig einschneiden.
Den Backofen auf 180 – 200 °C vorheizen.
Die Äpfel in den Teig setzten. Die Korinthen / Sultaninen mit 1 Esslöffel Zucker mischen und die Äpfel damit befüllen. Auf die Füllung Butterflöckchen setzen.
Den Kuchen im Ofen auf der zweiten Schiene von unten 60 – 70 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit die Mandelblättchen und den restlichen Zucker über den Kuchen streuen.
Den Kuchen aus der Form nehmen und auf die Apfellöcher jeweils etwas Preiselbeerkonfitüre geben.



Swedish Apple Pie


Ingredients
(For a springform, 24 cm Ø)

For the batter
150 g softened butter
150 g sugar
3 eggs
grated zest of one organic lemon
1 pinch of salt
200 g flour
1 teaspoon baking powder
½ teaspoon cinnamon

For the filling
2 tablespoons currants or sultanas
8 small apples
3 tablespoons sugar
1 tablespoon butter
3 tablespoons flaked almonds
4 tablespoons cranberry jam

For the springform
Butter


Preparation
Cream the butter with the sugar. Add eggs one at a time and stir in lemon zest and salt. Mix flour with baking powder and cinnamon and sift. Then gradually stir into the cream mixture.
Butter the springform and fill in the batter. Wash the currants / sultanas and dry them on kitchen paper. Peel the apples and cut out the core with an apple corer. Score the apples in a fan shape from top to bottom.
Preheat the oven to 180 – 200 °C = 356 – 392 °F. Place the apples in the batter. Mix currants / sultanas with 1 tablespoon of sugar and fill the apples with it. Put knobs of butter onto the filling.
Bake the cake in the oven on the second rack from the bottom for 60 – 70 minutes. 10 minutes before the end of the baking time sprinkle the flaked almonds and the remaining sugar over the cake. Take the cake out of the springform and put some lingonberry jam on each apple hole.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..