Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Frankreich, Markgraeflerland, Rezepte, Sommer, Sonntagskuchen

Clafoutis mit Kirschen

Clafoutis aux Cerises 22_4


Bevor die Kirschensaison wieder vorbei ist, gibt es – weil es den schon lange nicht mehr gab – einen französischen Auflauf mit Kirschen, einen Clafoutis aux Cerises, der sich auf dem sonntäglichen Kaffeetisch ganz hervorragend präsentiert.
Hier ist nochmal das Rezept mit neuen Fotos. 


Clafoutis aux Cerises 22_1


Clafoutis aux Cerises


• 500 g süße Schwarzkirschen
• 200 g Mehl (z. B. helles Dinkelmehl Type 630)
• 1 ½ Teelöffel Backpulver
• 50 g Zucker
• 1 Prise Salz
• 3 Eier
• 500 ml Milch
• 30 g Butter

Zubereitung
Die Kirschen waschen, vorsichtig abtrocknen und die Stiele entfernen. Die Kirschen nicht entsteinen!
Das mit dem Backpulver vermengte Mehl in eine Schüssel geben. Zucker, Salz, Eier und Milch dazugeben. Alles gut durchrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Es darf keine Klümpchen geben (im Notfall den Teig durch ein Sieb streichen).
Die Kirschen hinzufügen und das Ganze gut aber vorsichtig mischen.
Den Teig einer flachen, gebutterten Kuchenform für ca. 45-60 Minuten im auf 180 °C vorgeheizten Backofen backen.
Den noch heißen Clafoutis mit Puderzucker bestäuben. Man kann ihn warm (für Ungeduldige) oder kalt servieren.


Clafoutis aux Cerises 22_2

Clafoutis aux Cerises 22_5


Clafoutis aux Cerises


500 g sweet cherries
200 g flour
1 ½ teaspoons baking powder
50 g sugar
1 pinch of salt
3 eggs
500 ml milk
30 g butter

Preparation
Wash the cherries, dry them carefully and remove the stalks. Do not pit the cherries!
In a bowl, mix flour with baking powder. Add sugar, salt, eggs and milk. Mix everything well until you get a smooth batter. There should be no lumps (press through a sieve if necessary).
Add the cherries and mix well but gently. Bake in a flat, buttered cake dish in the preheated oven at 180 °C = 356 °F for approx. 45-60 minutes. Dust the still hot clafoutis with icing sugar. It can be served warm or cold.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..