Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Kleine Kuchen und Torten, Markgraeflerland, Natur & Garten, Rezepte, Sommer, Sonntagskuchen, Teatime, Vegetarisch

Sonntagskuchen oder Dessert: Zitronenkuchen mit Ricotta


Das Rezept für den heutigen Sonntagskuchen hatte ich im Deckel des Ricotta entdeckt. Ein köstlicher Rührkuchen, der schnell zubereitet ist und einerseits als perfektes Dessert zu einem italienischen Menü serviert werden kann, anderseits ein wunderbarer Sonntagskuchen ist.

Ricotta ist eine italienische Spezialität mit vielen unterschiedlichen regionalen Rezepturen. Der traditionelle Molkekäse wird aus Schafmilch-, Büffelmilch oder Kuhmilchmolke hergestellt. Der Käse ist reinweiß und leicht krümelig und hat je nach Hersteller und verwendeter Molkeart 36 – 78 % Fett i. Tr.
Er schmeckt je nach Sorte von milchig mit süßer Note bis würzig und leich salzig. Ich hatte einen Ricotta aus Kuhmilchmolke mit 37 % Fett i. Tr.


Zitronenkuchen Ricotta 5


Den Zitronenkuchen habe ich als Sonntagsdessert mit Erdbeeren serviert, die ich mit Ahornsirup gesüsst habe. Den übrigen Ricotta (im Becher waren 250 g, für das Rezept werden aber nur 200 g benötigt) habe ich mit Vanillezucker verrührt und einen kleinen Klecks Vanille-Ricotta oben auf den Kuchen gesetzt und mit Zitronenmelisse aus dem Garten garniert.



Zitronenkuchen mit Ricotta


Zutaten
(Für eine Backform mit 22 cm Ø)

• Butter und Mehl für die Backform
• 2 Bio-Zitronen
• 200 g Ricotta
• 180 g Zucker
• 3 Eier
• 80 g Dinkelmehl Type 630
• 80 g Speisestärke
• 1 Päckchen Backpulver (15 g)
• 1 Prise Salz
• 100 g geschmolzene Butter
• Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

Von den Zitronen die Schale abreiben und den Saft auspressen.
Den Ricotta mit dem Zucker schaumig rühren und nacheinander die Eier dazugeben und gut unterrühren.
Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und über die Ricotta-Creme sieben, eine Prise Salz hinzufügen und mit einem Teigspatel vorsichtig unterheben.
Zum Schluss die geschmolzene Butter zusammen mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft in den Teig einrühren.
Den Teig in die vorbereitete Backform geben und ca. 40 Minuten bei 170 C° Umluft backen.
Den Kuchen vollständig auskühlen lassen, aus der Kuchenform nehmen und mit Puderzucker bestäuben.



Lemon cake with ricotta


Ingredients
(For a 22 cm Ø baking tin)

Butter and flour for the baking tin
2 organic lemons
200 g ricotta
180 g sugar
3 eggs
80 g flour
80 g cornstarch
1 sachet baking powder (15 g)
1 pinch of salt
100 g melted butter
icing sugar for dusting

 

Preparation
Butter the baking tin and dust with flour.

Grate the zest of the lemons and squeeze the juice.
Cream ricotta with sugar, add the eggs one by one and stir well. Mix flour with cornstarch and baking powder and sift over the ricotta cream, add a pinch of salt and carefully fold in with a pastry spatula.
Finally, stir the melted butter together with lemon peel and lemon juice into the dough.

Pour the dough into the prepared baking tin and bake for about 40 minutes at 170 C° = 338 °Fconvection oven.
Let the cake cool completely, remove from the cake tin and dust with icing sugar.

Ein Gedanke zu „Sonntagskuchen oder Dessert: Zitronenkuchen mit Ricotta“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.