Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Rezepte, Schweden, Vegetarisch

Schwedischer Apfelreis


Heute gibt es keinen Freitagsfisch sondern was Süßes als fleischlose Mahlzeit – schwedischer Reisbrei mit Äpfeln bzw. schwedischer Apfelreis.
Ein preisgünstiges vegetarisches – aber sehr köstliches Gericht.
Für dieses Rezept wird der Reis kurz in Salzwasser vorgekocht und danach in der Milch gegart.
Die Äpfel werden in Butter gedünstet, dann gezuckert und unter den fertigen Reisbrei gemischt.
Als Topping darf natürlich Zimtzucker – Menge nach Belieben – nicht fehlen.



Schwedischer Apfelreis


Zutaten
(für 4 Personen)
• 125 g Rundkornreis
• 1 Esslöffel Salz
• 1 Liter Milch
• 50 g Butter
• 1 kleine Stange Zimt
• 1 Esslöffel Zucker
• 4 große Äpfel
• 50 g Butter
• 4 Esslöffel Zucker
• Zimtzucker

Zubereitung
Den Reis 5 Minuten lang in reichlich Salzwasser sprudelnd kochen lassen, abgießen und in die heiße Milch schütten. Mit Zimt, Zucker und 50 g Butter einmal aufkochen lassen, Hitze vermindern, den Reis in 30 – 40 Minuten gar ziehen lassen.
Unterdessen die Äpfel schälen, entkernen und in Achtel schneiden. In 50 g Butter vorsichtig garen und zuckern.
Den fertigen Reisbrei und die Äpfel mischen.
Mit Zimtzucker bestreut servieren.



Swedish rice pudding with apples


Ingredients
(Serves 4)

125 g round grain rice
1 tablespoon salt
1 litre milk
50 g butter
1 small cinnamon stick
1 tablespoon sugar

4 large apples
50 g butter
4 tablespoons sugar

Cinnamon sugar

Preparation
Boil the rice for 5 minutes in plenty of salted water, drain and pour into the hot milk. Bring to the boil once, together with cinnamon, sugar and 50 g butter, reduce heat, then cook the rice for 30 to 40 minutes.
Meanwhile peel the apples, remove the seeds and cut them into eighths.
Melt 50 g butter in a pan, add apples and cook carefully until soft, then and add sugar. Mix the finished rice porridge and the apples.




Serve sprinkled with cinnamon sugar.


Ein Gedanke zu „Schwedischer Apfelreis“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.