Backen, Englisch, Essen & Trinken, Festtagsgerichte, Food, Fotografie, Frühling, Kartoffeln, Markgraeflerland, Rezepte

Pfingstmenü: Gitzibraten mit Spargel


Diese Bilder schlummern nun schon seit etwa einem Jahr in meinem Fotoarchiv, ich war einfach nicht dazu gekommen euch darüber zu berichten.

Gitzibraten ist ein besonders typisches Gericht aus Baden, welches früher auf Badischen Höfen zum Ostersonntag zubereitet wurde. Leider kommt es inzwischen viel zu selten auf den Tisch.
Gitzi, das ist die Bezeichnung für ein fünf bis acht Wochen altes Zicklein.

Ich hatte euch bereits von meinem Besuch auf dem Glocknerhof in Münstertal und dem Käse, der von Conny Brenneisen hergestellt wird, erzählt.
Bei Ziegen dauert es ab der Geburt ein paar Wochen, bis man weiß, ob die Zicklein männlich oder weiblich sind.
Da man für die Käseherstellung nur weibliche Ziegen braucht – bekanntermaßen geben nur die Milch – werden die männlichen geschlachtet und das Fleisch zum Verkauf angeboten.

Jedenfalls hatte meine liebe Nachbarin Zicklein vorbestellt und meinte, das wäre für sie alleine viel zu viel Fleisch – und so gab es bei uns um die Pfingstzeit Gitzibraten!
Dazu hatten wir Spargel  – der sowieso schon fest auf dem sonntäglichen Essensplan stand – und in Butter geschwenkte Pellkartoffeln.



Gitzibraten 


Zutaten
(Für 4 Personen)

• 1 Gitzirücken (Zicklein)
• 1 Gitzi Keule
• Salz
• Pfeffer
• 80 g Butterschmalz
• 1 Zwiebel
• 2 Gelberüben (Möhren)
• eine Handvoll Cocktailtomaten
• ca. ½ Liter Gemüsebrühe
• Schnittlauchblüten und Gewürztagetes Blüten für die Deko

Zubereitung

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
Fleisch mit Salz und Peffer würzen. In einer ofenfesten Pfanne oder Kasserolle Butterschmalz erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten.
Dann die Pfanne in den vorgeheizten Ofen schieben. Ab und zu mit dem Bratfett begießen. Bei zu starker Krustenbildung die Hitze etwas reduzieren.
In der Zwischenzeit Zwiebeln und Gelberüben schälen, in walnußgroße Stücke schneiden und als Röstgemüse zusammen mit den Cocktailtomaten nach etwa der Hälfte der Garzeit mit in die Pfanne geben. Etwas Gemüsebrühe angießen.  Insgesamt ca. 45 Minuten bis eine Stunde garen, bei Bedarf nochmals Gemüsebrühe dazugeben.

In der Zwischenzeit Kartoffeln und Spargel zubereiten:

Butterkartöffelchen

Kartoffeln ca. 20 Minuten mit der Schale kochen und pellen.
Werden Frühkartoffeln verwendet müss die Schale nach dem Kochen nicht entfernt werden. Bei den frühen Kartoffeln ist die Schale so dünn, dass man sie mitessen kann.

Kartoffeln in Stücke schneiden. In einer Bratpfanne Butter zerlassen, die Kartoffelstücke unter Wenden darin anbraten, leicht salzen dann die Hitze reduzieren, einen Deckel auflegen und brutzeln lassen. Zwischendurch wenden.

Spargel, klassisch
1,5 – 2 kg Spargel
• Salz
• 1 Stück Würfelzucker
• ein kleines Stück Butter

Die Spargelstangen waschen, mit einem Sparschäler schälen, am unteren Ende ca. 0,5 cm abschneiden. Die Schalen nicht wegwerfen – diese können im verbleibenden Spargelwasser ausgekocht und als Basis für eine Spargelcremesuppe verwendet werden.

Dann in einen Topf legen und soviel Wasser angiessen, dass sie knapp bedeckt sind. Salz, Zucker und Butter hinzufügen und ca. 15-20 Minuten (je nach Dicke) kochen.

Zum Servieren, das Gitzi Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Spargel, Kartoffeln und Röstemüse auf Tellern anrichten, mit Schnittlauchblüten übestreuen und mit Gewürztagetesblüten garnieren.



Roast kid with root vegetables,
asparagus and roast potatoes

Ingredients
(For 4 people)

1 kid saddle
1 kid club
Salt
Pepper
80 g clarified butter (ghee)
1 onion
2 carrots
about ½ litre vegetable broth
a handful of cocktail tomatoes
Chives and marigold flowers (spice tagetes) for decoration

Instructions

Preheat the oven to 220 ° C = 428 °F.
Season meat with salt and pepper. Heat ghee in an oven-proof pan or casserole and fry the meat in it vigorously from all sides.
Then plae the pan into the middle of the preheated oven. Now and then sprinkle with the frying fat. If the crust forms too quick, slightly reduce the heat.
In the meantime, peel onions and carrots, cut into walnut-sized pieces. After about half of the cooking time of the kid, add prepared vegetables along with the cocktail tomatoes to the pan.
Pour in some vegetable stock. Cook for approx. 45 minutes to one hour, add vegetable stock again, if necessary.

In the meantime, prepare potatoes and asparagus:

Roast Potatoes

Cook potatoes with skin for about 20 minutes, then peel.
If new potatoes are used, the skin does not have to be removed after cooking. The skin is so thin that you can eat it.

Cut potatoes into pieces. In a frying pan, melt some butter. Fry the potato pieces while turning. Lightly salt, then reduce the heat, put on a lid and sizzle. Turn from time to time.

Classic recipe for asparagus
1.5 – 2 kg white asparagus
Aalt
1 piece of sugar cubes
a small piece of butter

Wash the asparagus, peel with a peeler, cut off at the bottom, about 0.5 cm. Do not discard the peels – they can be boiled in the remaining asparagus water and used as the basis for a cream of asparagus soup.

Then place asparagus in a saucepan and add enough water to cover it tightly. Add salt, sugar and butter and cook for about 15-20 minutes (depending on the thickness).
To serve, remove the kid meat from the bones and cut into bite-sized pieces. Serve with asparagus, potatoes and roasted vegetables, sprinkle with chives and garnish with marigold flowers.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.