Ein kulinarischer Kurzurlaub in der Lorraine- Teil 2: La Maison de la Mirabelle in Rozelieures

by

Sommer 2016 Urlaub 44 Rozelieures


Nach meiner großartigen Ankündigung, was für Leckerbissen es in der Lorraine gibt, kommt hier auch schon ein Beitrag, in dem es ums Essen geht.
Am Montag, unserem ersten richtigen Urlaubstag, haben wir einen kleinen Ausflug nach Rozelieures, einem kleinen idyllischen Dorf zwischen Nancy und Épinal, gemacht.


Sommer 2016 Urlaub 45 Rozelieures


In Rozelieures, haben wir den Hof der Familie Grallet besucht, das „Maison de la Mirabelle”, um mehr über die Spezialität der Region, die Mirabelle zu erfahren – und natürlich auch, um Souvenirs einzukaufen und das berühmte „Eau de vie de Mirabelle” (Mirabellenschnaps) zu verkosten.

Bei Mirabellen handelt es sich um eine kleine, runde, gelbe Pflaumenart, die aufgrund der Bodenbeschaffenheit und des grünstigen Klimas in der Region Lorraine besonders gut wächst.
Die Mirabellen aus Lothringen sind bekannt für ihr feines Aroma, saftig süßes Fruchtfleisch und ihren zarten Duft.

Schon seit dem 15. Jahrhundert werden in Lothringen Mirabellen angebaut.


Mirabellentarte1

reife Mirabellen


Mitte bis Ende August sind die Früchte reif und können geerntet werden.
Jährlich werden in der Lorraine 15 000 Tonnen Mirabellen geerntet, das sind 75 % der Weltproduktion.

Eine echte Spezialität, die heute eine geschützte geografische Angabe trägt, denn noch lange nicht jede Mirabelle darf sich Spitzenmirabelle nennen!

Schon auf dem Weg nach Rozelieures fährt man über schmalen Straßen, die von Mirabellenplantagen umgeben sind.
Das „Maison de la Mirabelle” liegt mitten im Ort bzw. Dorf und es kann schon einmal sein, dass man zuerst einem landwirtschaftlichen Gefährt Platz machen muss, bevor man sein Auto zum Parkieren irgendwo an den Straßenrand quetschen kann.

Man klingelt am Tor, das in eine zum Ausstellungsraum umfunktionierte Scheune führt.
Dort kann man sich zunächst auf großen Schautafeln über die Geschichte und den Anbau der Mirabelle informieren, bevor man in den kleinen „Filmsaal” geführt wird, in dem man sich dann ein Video über die Mirabellenproduktion ansehen kann.
Wir waren nur zu zweit und hatten den ganzen Film für uns alleine. Angesehen haben wir diesen auf Französisch – den gibt es aber auch in Deutsch, wenn man danach fragt.

Über die ganze Region verteilt gibt es 400.000 Mirabellenbäume. Ein Mirabellenbaum benötigt 7 Jahre, bis er Früchte trägt, wird uns im Film erklärt.

Bei der Familie Grallet-Dupic, ist der Großteil der Ernte für die Destillation bestimmt -im Maison de la Mirabelle werden überwiegend Liköre und Branntweine daraus hergestellt.


Sommer 2016 Urlaub 52 Rozelieures


Kaufen kann man dort aber auch viele weitere Produkte aus und mit Mirabellen, die ausschließlich regional hergestellt werden:
Konfitüre, Nektar, Sirup, Früchte in Sirup, Tee, Süßwaren wie mit Mirabellen aromatisiere Madeleines und Babas in Mirabellengeist, Karamellbonbons oder kleine Mirabellen aus Marzipan.
Das Öl aus den Mirabellenkernen wird sogar in Kosmetikprodukten eingesetzt.
Und es wurde sogar ein Parfum (jeweils eines für Damen und Herren) mit dem Duft der Mirabelle kreiert.
So verarbeitet kann man die feinen Mirabellen ganze Jahr über in irgendeiner Form genießen.
In der Gegend wird außerdem in größerem Stil Gerste angebaut – die Familie Grallet destilliert daraus neuerdings auch Whiskey!


Sommer 2016 Urlaub 47 Rozelieures


Um zu erfahren, wie das funktioniert, wurden wir zur Destillationsanlage geführt, wo mit einer eindrucksvollen Lichtshow der Destillationsprozess erklärt wird.
Das haben wir uns dann doch lieber auf Deutsch angehört….
Und dann durften wir probieren…. nachdem wir uns noch auf die Mirabellenwaage gestellt haben, um zu sehen, wieviele unser Gewicht in Mirabellen wäre…


Sommer 2016 Urlaub 48 Rozelieures


Der Markgräfler hat dann einen Mirabellenschnaps probieren dürfen, und da ich noch Autofahren musste, habe ich einen etwas leichteren Mirabellencocktail versucht, der absolut lecker war!
Wunderbar geeignet für ein Apéro.
Und – natürlich habe ich euch das Rezept dafür mitgebracht!


Sommer 2016 Urlaub 57 Rozelieures


Cocktail lorrain


Zutaten
(für 1 Liter)

• 200 ml Mirabellenschnaps aus der Lorraine (=1/5)
• 200 ml Rohrzuckersirup (=1/5)
• 200 ml Zitronensaft (=1/5)
• 400 ml leicht sprudelndes Wasser (=2/5)

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Karaffe geben und mit einem langen Löffel mischen.
Gekühlt servieren.


Sommer 2016 Urlaub 61 Rozelieures
Sommer 2016 Urlaub 49 Rozelieures


Cocktail lorrain

Ingredients
(For 1 litre)

200 ml French (Lorraine) Mirabelle brandy (= 1/5)
200 ml of cane sugar syrup (= 1/5)
200 ml of lemon juice (= 1/5)
400 ml delicately sparkling water (= 2/5)


Preparation

Put all ingredients in a pitcher and mix with a long spoon.
Serve chilled.


Sommer 2016 Urlaub 51 Rozelieures


 …und außerdem noch ein typisches Rezept für Mirabellen-Tarte….


Sommer 2016 Urlaub 46 Rozelieures


Tarte aux Mirabelles de Lorraine / Lothringer Mirabellen-Tarte
Einen Mürbeteig auf größe der der Tarte-Form ausrollen, die gebutterte und mit Mehl bestäubte Form damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
1,5 kg Mirabellen halbieren, entsteinen und mit der runden Seite nach unten auf dem Boden verteilen, damit der Saft nicht den Boden durchweicht.
Mit  ein wenig Vanillezucker bestreuen und 25 Minuten im vorgeheizten, heißen Ofen backen. Lauwarm oder kalt genießen.

Naja, etwas dürftig, das Rezept. Im Video, das wir angesehen haben, wurden die Mirabellen vor dem Backen zusätzlich mit ein wenig Mirabellenschnaps beträufelt.
Wenn es bald frische Mirabellen gibt, werde ich das mal ausprobieren.

Vielleicht wollt ihr auch auf ein anderes Rezept ausweichen, das ich schon einmal ausprobiert habe:


Mirabellen Tarte mit Rahmguss



Und wie man auf diesem Poster sehen kann, gibt es noch einige Spezialitäten der Lorraine zu erkunden! Fortsetzung folgt.


Sommer 2016 Urlaub 53 Rozelieures

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Ein kulinarischer Kurzurlaub in der Lorraine- Teil 2: La Maison de la Mirabelle in Rozelieures”

  1. allesistgut Says:

    Ist das toll. So ein kulinarischer Ausflug ist immer schön. Vielen Dank für die wunderbare Aufbereitung!
    Lieben Gruß.🙂

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: