Toten- oder Herbsttrompete (Craterellus cornucopioides)

by

Totentrompete 6Ich habe meine Blogleser in den vergangenen Tagen etwas verhungern lassen…. Wer meine Aktivitäten auf Facebook verfolgt, hat bestimmt mitbekommen, dass das SWR Fernsehen bei mir zu Gast war. Davon werde ich zu gegebener Zeit noch ausführlich berichten.
Es war anstrengend, aufregend, aber auch sehr interessant und schön, eine ganz neue Erfahrung sammeln zu können.

Totentrompete 1

Am Tag zuvor bekam ich überraschend Pilze geschenkt – Toten- bzw. Herbstrompeten, auch Toten-Trichterling genannt, die musste ich verbrauchen. Sie sehen etwas aus wie zu dunkel geratene Pfifferlinge, haben aber einen hohlen Trichter.

Ich sage es ganz ehrlich – ich kenne mich mit Pilzen überhaupt nicht aus, aber derjenige der sie in einem Waldstück unweit von Bad Bellingen gesammelt hat, wohl schon.

Totentrompete 3

Die Totentrompete ist ein Mykorrhizapilz hauptsächlich der Rotbuche, nur sehr selten geht sie auf andere Baumarten über. Entsprechend der Wirtsbaumpräferenz kommt die Totentrompete in Buchen und Buchen-Tannenwäldern mit frischen Böden, die nährstoffarm, aber mäßig bis gut mit Basen versehen sind, vor. Grundgesteine für solche Böden können Kalk, Kalksand, Basalt oder Mergel sein.

Die Fruchtkörper erscheinen ab Mitte August, vor allem im September und Oktober. Die Totentrompete ist ein hervorragender Speisepilz. Häufig wird er in getrockneter Form angeboten.

Quelle: Wikipedia

Totentrompete 2
Ich habe daraus ein Ragout mit Zwiebeln, Gutedel und Sahne gekocht. Dazu gab es Farfalle. Schmeckt köstlich.

Totentrompete 7

Totentrompeten in Gutedel-Rahmsauce

ein Körbchen Totentrompeten
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer
Butter
trockener Weisswein (Gutedel)
Sahne
evtl. etwas Mehl zum Binden der Sauce
gehackte Petersilie

Die Totentrompeten in einer Schüssel mit kaltem Wasser waschen. In ein Sieb abschütten und abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
Ein Stück Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebeln andünsten. Die Pilze dazugeben, mehrere Minuten mitdünsten, salzen, pfeffern, dann mit einem Glas Gutedel ablöschen. Mehrere Minuten köcheln lassen, bis die Pilze zusammenfallen, dann etwas Sahne dazugeben. Zum Andicken und Binden der Sauce mit wenig Mehl bestäuben und verrühren. Köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist. Gehackte Petersilie untermischen.

 

Totentrompete 5

Someone gave these mushrooms  to me – I’ve never seen them before and didn’t know that they are edible. In fact, they are not only edible but also very delicious.
This is they way I prepared them (and then served with pasta).

Totentrompete 4

Black trumpet in a creamy Chasselas sauce

a small basket of black trumpet mushrooms
1 onion
salt and pepper
butter
dry white wine (Chasselas)
cream
a little flour to bind the sauce
chopped parsley


Wash the black trumpet mushrooms in a bowl of cold water. Drain. Peel the onion and chop finely.
Melt a piece of butter in a frying pan, sauté onions in it. Add the mushrooms, sauté for several minutes, add salt and pepper, then pour in a glass of Chasselas. Let simmer for several minutes, until the mushrooms shrink, then add a little cream. To thicken and bind the sauce, sprinkle with a little flour and stir. Simmer until the sauce is creamy. Mix with some chopped parsley.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Toten- oder Herbsttrompete (Craterellus cornucopioides)”

  1. Petra Holzapfel Says:

    Die sind super, auch zum Trocknen, ergeben dann fantastische Würzpilze. Haben wir dieses Jahr zum Glück gleich mehrfach gefunden – und sie stehen erfreulicherweise immer in Gruppen🙂

    • Karin Schindler Says:

      Ja, stimmt – trocknen lassen wäre auch eine Möglichkeit gewesen. Machst Du das im Backofen bei niedriger Temperatur oder lässt Du die Pilze einfach ausgebreitet liegen?

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: