Brazil 2014 kulinarisch: Portugal – Mariniertes Rinderfilet aus Porto

by

Protugal Rind2

WM Brasilien Logo Blog

Die Fußball-WM 2014 in Brasilien kulinarisch bei der Markgräflerin

Deutschland gegen Portugal – Heute gibt es nichts aus Deutschland, sondern ein einfaches, aber raffiniertes portugiesisches Gericht. Feinstes Rinderfilet, mariniert in Portwein.
Dazu ganz einfache Pellkartoffeln, in Butter geröstet. Wenn das Fleisch aussen schön knusprig ist und innen rosa und saftig, ist es perfekt gebraten….
Wer mag, kann auch noch einen Blattsalat dazu servieren – muss aber nicht sein.

************************************************

Mariniertes Rinderfilet aus Porto mit Frühlingszwiebeln

4 Rinderfilets à 150 g
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
1 frische rote Chilischote
2 Esslöffel Rotweinessig
100 ml Portwein
2 Lorbeerblätter
2-3 Esslöffel Olivenöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln

Die Rinderfilets kurz mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und in eine Schüssel legen. Knoblauch und Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Chilrischote halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Alles zu den Filets geben, mit Essig und Portwein begießen und die Lorbeerblätter hinzufügen. Zugedeckt mindestens 1 Stunde bei Zimmetemperatur marinieren.

Den Backofen auf 100 °C vorheizen. Filets aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trockentupfen. Die Marinade beiseite stellen. Das Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Rinderfilets auf jeder Seite 2 Minuten braten. Dann auf einer Platte im Backofen warm halten.

Das Bratfett aus der Pfanne entfernen und die Marinade angießen. Den Bratensatz lösen und die Sauce zu einer sirupartigen Konsistenz einkochen lassen. Die Lorbeerblätter entfernen, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Frühlingszwiebeln putzen, und in feine Scheiben schneiden. Die Rinderfilets aus dem Ofen nehmen und den Fleischsaft, der sich gebildet hat, in die Sauce rühren.
Die Rinderfilets in Streifen schneiden und mit Sauce und Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

Protugal Rind1

Germany vs. Portugal – Today there is nothing from Germany, but a simple but very fine Portuguese dish. Finest beef marinated in port wine.
With this we had just boiled potatoes, roasted in butter. When the meat is nice and crispy on the outside and pink on the inside it is perfectly prepared ….
You could also serve a salad on the side, if you like.

************************************************

Marinated beef tenderloin with spring onions from Porto

4 beef tenderloins, 150 g each
2 cloves of garlic
2 shallots
1 fresh red chili peppers
2 tablespoons red wine vinegar
100 ml Port wine
2 bay leaves
2-3 tablespoons of olive oil
salt
freshly ground pepper
2 spring onions

Briefly rinse the beef tenderloins with cold water, pat dry with kitchen paper and place in a bowl. Peel garlic and shallots and chop into small cubes. Cut the chili peppers in half, remove seeds and cut into thin strips. Place onto thebeef, sprinkle with vinegar and port wine and add the bay leaves. Cover and marinate at roomtemperature for at least 1 hour.

Preheat the oven to 100 ° C (212 °F). Remove tenderloins from the marinade and pat dry. Set the marinade aside. Heat the oil in a pan until very hot. Fry the beef on each side fry for 2 minutes. Then keep warm on a plate in the oven.

Remove the frying fat from the pan and pour the marinade. Dissolve the browned bits and boil down the sauce into a syrupy consistency. Remove the bay leaves and season the sauce with salt and pepper.

Clean the spring onions and cut into thin slices. Remove the tenderloins from the oven and stir the meat juice that has formed in the sauce.
Cut the tenderloins into strips and serve sprinkled with sauce and spring onions.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: