Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Natur & Garten, Rezepte, Sommer

Rosen-Squares mit Himbeeren

Rosencake2
Die Krönung des Sonntagskaffees im heimischen, rosenblühenden Garten: Ein kleiner Kuchen, mit Rosensirup, Mandeln und Himbeeren. Die Creme ist aus Butter, Puderzucker, etwas Rosensirup und Frischkäse. Die Deko besteht aus Duftrosen vom eigenen Garten und Marzipanrosen Dekor von Dr. Oetker.

Rosencake8
Ich habe den Kuchen in einer Cake-Form gebacken und zum Servieren in Quadrate geschnitten.

Rose rosa1

Rosensquares

160 g weiche Butter
170 g gemahlene Mandeln (ungeschält)
3 Esslöffel brauner Zucker
80 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
25 ml Milch
40 ml Rosensirup
1 Eigelb
1 Ei
1 Eiweiß
1 Prise Salz
2 Esslöffel Puderzucker
125 g Himbeeren

Für die Buttercreme:
160 g weiche Butter
100 g Puderzucker
200 g Frischkäse
rote Bete Pulver zum Färben
1-2 Esslöffel Rosensirup zum Aromatisieren

Die Cakeform (Springform) mit Butter einfetten. Milch und Rosensirup mischen. Butter mit braunem Zucker cremig rühren, Eigelb und Ei dazugeben und mit der Buttermasse verrühren.
Das Eiweiss mit sauberen, fettfreien Quirlen in einer separaten Schüssel steif schlagen, den Zucker nach und nach dazugeben. Das Mehl mit Backpulver und Mandeln sorgfältig mischen, auf die Buttemasse geben und zusammen mit dem Eiweiss vorsichtig unterheben.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Backform bis zur Hälfte mit Teig befüllen, die Himbeeren in der Mitte verteilen und mit dem restlichen Teig einfüllen, glattstreichen. Den Kuchen sofort in den vorgeheizten Ofen geben. Ca. 15 Minuten bei 180 °C backen, dann die Hitze auf 150 °C reduzieren. Dann noch etwa 1 bis 1 1/2 Stunden fertigbacken, bis der Kuchen goldbraun ist. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist, d. h. wenn beim Einstechen am Stäbchen kein Teig kleben bleibt, ist der Kuchen fertig gebacken.

Abkühlen lassen, auf eine längliche Kuchenplatte stürzen.

Für die Buttercreme die Butter mit Puderzucker cremig rühren, Frischkäse unterrühren und mit wenig Rote Bete Pulver färben – je nach gewünschtem Farbton, der von hellrosa bis knallpink variieren kann. Mit Rosensirup aromatisieren.

Den vollständig ausgekühlten Kuchen mit der Frischkäsecreme bestreichen, über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Dadurch wird der Kuchen aromatischer.
Am nächsten Tag in kleine Quadrate schneiden und mit Rosenblüten und Marzipandekor verzieren.

Rosencake5

Rosencake11

Rosencake9

Rosencake3

Rosencake1

Im Garten, mit einer Tasse Kaffee, beim Anblick schöner Rosen genießen.

Rose rosa2

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Rosen-Squares mit Himbeeren“

    1. Vielen Dank. Man schmeckt den Rosensirup auch wirklich raus. Wenn dann noch der Duft der Rosen im Garten um die Nase weht, ist der Kaffeeplausch wirklich perfekt…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.