Essen & Trinken, Food, Fotografie, Frankreich, Mein Mann kann ..., Rezepte

Ein kleiner Nachtrag: Le Clafoutis au rhubarbe – brûlé

Clafoutis Rhubarbe brulee
ein Stück clafoutis au rhubarbe – Rhabarber Clafoutis mit Karamellschicht

Der Markgräfler wollte eine extra Schicht Zucker auf seinem clafoutis au rhubarbe – und kam auf die Idee, mit der Flamme, die eigentlich für crème brûlée vorgesehen ist, eine Karamellschicht auf den Claf0utis zu zaubern – noch nie gesehen, noch nie davon gehört, das man sowas machen kann – aber es hat funktioniert und geschmeckt. Wir haben braunen Zucker Rohrzucker dafür verwendet!

Das Ausgangsprodukt:

Rhabarber Clafoutis14

Advertisements

3 Gedanken zu „Ein kleiner Nachtrag: Le Clafoutis au rhubarbe – brûlé“

    1. Ich wäre ja nicht auf die Idee gekommen – aber der Markgräfler musste unbedingt eine „Extra-Wurst” bzw. Extra-Zucker haben. Vermutlich sind auch andere Delikatessen so entstanden. Durch Zufall und ausprobieren.
      LG

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.