Essen & Trinken, Food, Fotografie, Garten, Natur & Garten, Rezepte

Chili-Ernte: Die Glockenchili, Capiscum baccatum

Die Glockenchili wird auch Bischofsmütze und Peri Peri genannt und stammt aus Ostafrika. Sie ist etwas ganz besonderes, denn ursprünglich kommen alle Chili-Arten aus Mittel- und Südamerika. Sie findet häufig in der Thailändischen Küche Verwendung. Man kann sie pur essen, ohne sich den Mund zu verbrennen: viel Aroma und milde Schärfe. Die Ernte war üppig, es hängen noch ein paar orange und fast grüne an der Pflanze.

Hier ein Foto im passenden, thailändischen Schälchen:

Ach ja, hier ist noch ein passendes italienisches Rezept, der Chili-Klassiker: Spaghetti aglio, olio, peperoncino

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.