Heute bleibt die Küche kalt – draussen ist es heiss genug: Insalata Caprese

by

…zu warm zum Kochen – deshalb heute der italienische Salat-Klassiker: Insalata Caprese oder Tomatensalat mit Mozzarella (am besten schmeckt ein guter Mozzarella di Bufala).
Dazu Baguette mit selbst gemachter Kräuterbutter.
Als Dessert gab’s noch eine Charentais-Melone.

Und so mache ich den Tomatensalat:
Die Tomaten (für zwei Personen etwa 3 Stück)
mit dem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden.

Den Mozzarella-Käse mit einem Mozzarella-(Eier-) schneider in gleichmäßige Scheiben teilen.
Auf einem großen Teller abwechselnd Tomatenscheiben und Mozzarella zu einem Kreis legen.
Eine Knoblauchzehe durch die Presse drücken, auf den Tomaten verteilen.
Mit Salz aus der Mühle und getrockneten, italienischen Kräutern bestreuen.
Balsamico Essig aufsprühen, Olivenöl darüberträufeln (oder Balsamico mit Olivenöl mischen).
Mit frischen Baslilikum Blättchen (kleinblättriger Basilikum) aus dem Garten bestreuen, kurz durchziehen lassen
und genießen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: