Essen & Trinken, Food, Rezepte

Focaccia mit Kartoffelchips, Ziegenkäse und Knoblauch

Bella Italia für daheim Gebliebene ….
oder für’s Picknick im Grünen.

Dieses Rezept, das mich an meine Kartoffelchips-Pizza erinnert hat, habe ich im Backbuch von Leila Lindholm (Backen mit Leila: Meine Lieblingsrezepte für Brot, Kuchen, Torten und Gebäck) gefunden – und es musste natürlich sofort ausprobiert werden.

Die Focaccia besticht durch ihren locker-fluffigen Boden und den Belag aus hauchdünnen Kartoffelscheiben und Ziegenkäse, gewürzt mit frischem Rosmarin aus meinem Garten und natürlich mit Knoblauch- schmeckt warm und kalt.

Ach ja, natürlich passt ein Gläschen Rotwein dazu, aber das auf dem Bild ist nur gefaked – kalter Früchtetee, an heißen Tagen dem Alkohol vorzuziehen (oder erst abends, wenn es ein wenig kühler ist). Bei uns gab’s noch grünen Salat (Eisberg) mit Tomaten dazu.

Grundrezept Focaccia-Teig

25 g frische Hefe
300 ml lauwarmes Wasser
50 ml Olivenöl
2 Esslöffel Honig
(ich habe Lanvendelhonig aus der Provence verwendet)
1 schwacher Esslöffel grobes Meersalz
480 g Weizenmehl Type 550
Olivenöl und grobes Meersalz
für das Blech und zum Bestreuen

1) Die Hefe in eine Rührschüssel bröckeln und mit Wasser, Olivenöl, Honig und Meersalz verrühren.

2) Das Mehl darunterarbeiten und etwa 5 Minuten weiterkneten.

3) Den Teig mit enem Küchentuch bedeckt etwa 45 Minuten auf das Doppelte aufgehen lassen.

4) Den Backofen auf 225 °C vorheizen.

5) Den Teig vierteln, nochmals duchkneten und zu vier Kugeln formen.  Diese mit den Händen auf etwa 1 1/2 cm Dicke flach drücken.

6) Ein Blech mit Öl bestreichen und mit etwas grobem Meersalz bestreuen.
Den Teig daraufgeben und mit einem Küchentuch bedeckt nochmals etwa 30 Minuten aufgehen lassen.

7) Die Teigoberfläche gleichmäßig mit den Fingerkuppen eindrücken. (…dann Olivenöl darüber träufeln, mit Kräutern übermahlen, leicht salzen).

Für die Focaccia mit Kartoffelchips und Ziegenkäse:

2 Kartoffeln waschen, schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln oder schneiden. 1-2 Knoblauchzehen abziehen, in feine Scheibchen schneiden. 200 g Ziegenkäse-Rolle in Stücke schneiden und zerbröseln.
Kartoffelscheiben, Käse und Knoblauch auf dem Teig verteilen und eindrücken. Mit reichlich Olivenöl beträufeln. Die Nadeln von zwei Zweigen Rosmarin ablösen, klein hacken und auf dem Teig verteilen. Mit etwas grobem Meersalz nachwürzen.

Ca. 10-15 Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens backen.

2 Gedanken zu „Focaccia mit Kartoffelchips, Ziegenkäse und Knoblauch“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.