Essen & Trinken, Rezepte

Haferküchlein mit Peperonata

Einfach, aber mit viel Geschmack und schön bunt!

Peperonata

3 große Paprikaschoten (rot, grün, gelb)
300 – 500 g reife Tomaten
2 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Esslöffel Weißweinessig
4 Esslöffel Olivenöl
1 Prise Cayennepfeffer
Salz, Pfeffer aus der Mühle

1. Die Paprikaschoten halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Schotenhälften waschen und in je vier Stücke scheiden.
2. Tomaten kurz überbrühen, enthäuten und vierteln. Die Kerne mit einem Löffel herauslösen, das Fruchtfleisch grob zerteilen.
3. 2 Zwiebeln enthäuten, in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und in dünne Scheibchen schneiden.
4. In einem weiten Topf 4 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln glasig dünsten, dann die Paprikastücke und den Knoblauch einrühren und anbraten.
5. Das Gemüse mit 4 Esslöffel Essig beträufeln, einmal kräftig aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Die geschälten Tomaten untermischen und die Temperatur herunterschalten, den Topf zudecken und das Gemüse etwa 20 Minuten schmoren lassen. Es soll gar sein, aber noch etwas Biss haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Peperonata - Paprikagmüse, schmeckt auch kalt als Beilage

Für die Haferküchlein:

6 Esslöffel kernige Haferflocken
100 g zarte Haferflocken
14 Esslöffel Milch
2 kleine, frische Eier
3 – 4 Esslöffel Butter
200 g feingewürfelte Paprikaschoten (möglichst bunt)
1 kleine Zwiebel
etwas frischer oder getrockneter Thymian
1 Prise Cayennepfeffer, Salz
Öl zum Braten

1. Die Haferflockensorten in einer Schüssel miteinander mischen, die Milch darüber gießen und die Masse etwa 10 Minuten quellen lassen. Dann die Eier unterrühren.
2. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Paprikawürfel dazugeben und andünsten. Die Zwiebel abziehen, fein würfeln und mitdünsten, bis sie glasig ist.
3. Das gedünstete Gemüse unter die Haferflockenmasse mischen und das Ganze mit etwas Thymian, Cayennepfeffer und Salz würzen.
Tipp: Wer mag, kann noch etwas klein gewürfelten Käse hinufügen.
Aus dem Teig mit den Händen kleine Küchlein formen, bei Bedarf in etwas Haferflocken wenden. Öl in der Pfanne erhitzen und die Küchlein portionsweise auf jeder Seite in 3 bis 4 Minuten goldbraun backen.
Mit etwas Crème fraîche oder Sauerrahm (mit Kräutern gewürzt) und der Peperonata servieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.