Essen & Trinken, Fotografie, Rezepte

Garnelen-Spiesse auf Salatbett mit Avocado Dip

Avocado Dip mit Knoblauch

Ich habe das süße Adventsgebäck schon ein bißchen über, deshalb musste es heute zum Abendessen etwas Würziges, nicht zu Schweres geben.

Für den Avocado – Dip, der sich übrigens auch hervorragend zum gegrillten Steak oder besonders als Sauce zum Fleischfondue / Fondue Chinoise oder heißen Stein eignet (also schonmal für Silvester vormerken), braucht man:

1  Avocado (gab’s gerade im Angebot)
2 Teelöffel Zitronensaft
1 große Knoblauchzehe
1/2 Teelöffel Salz
1 Schalotte
etwas gehackte Petersilie
Salz, Cayennepfeffer oder Chilipulver (1 Messerspitze oder mehr, je nach Geschmack)
1 Prise Zucker
100 ml Crème fraîche oder Doppelrahmfrischkäse (oder 4 Esslöffel Sahne)
Für die Deko:
1 Esslöffel Schnittlauchröllchen
Zitronenscheibe, Chilifäden

Die Avocado sollte gut reif sein. Das ist der Fall, wenn sie beim drücken leicht nachgibt. (Harte Avocados beim Kauf links liegen lassen!)
Die Avocado längs halbieren, entkernen, das Fruchfleisch mit einem Löffel auslösen, sofort den  Zitronensaft hinzufügen, damit das Fruchfleisch nicht braun wird und mit einer Gabel fein zerdrücken.
Den Knoblauch schälen, durch die Knoblauchpresse drücken oder klein hacken und mit Salz und einem Messer zu Brei reiben. Die Schalotte fein würfeln.


Mit den Gewürzen und der Petersilie unter die Avocadomasse rühren. In eine schöne Dip-Schale füllen und mit Zitronenscheibe/-zesten, Chilifäden und Schnittlauchröllchen garnieren.

Die aufgetauten Scampi Spieße (TK Packung à 5 Spieße reicht für 2 Personen) mit Salz und Zitronensaft würzen (wer mag mit Chili).
In einer (Grill-) Pfanne in wenig Olivenöl, unter Zugabe von 2 zerdrückten Knoblauchzehen die Spieße auf beiden Seiten in 2 – 3 Minuten anbraten, bis sie rosig sind.
Mit Pfeffer (und evtl. Kräuter der Provence) übermahlen.


Auf einem Teller mit Salat (mit Vinaigrette: Essig, Öl, Senf, Salz, Pfeffer, Schalottenwürfel und evtl. ein Spritzerchen Sahne), Zitronenscheiben und gerösteten Brotscheiben anrichten.


Falls vorhanden passen als schöner Farbtupfer auch Cocktailtomaten zum Salat (Komplementärkontrast).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.