Holunderblütensirup

by

Holunderblütendolde

Aus Holunderblüten kann man köstlichen Sirup herstellen, der mit Mineralwasser verdünnt eine tolle Limonade abgibt. In Sekt wird er als Apéritif genossen und dient außerdem als Grundlage für Holunderblütenparfait.

Dafür braucht man

7 Holunderblütendolden

die man in 1 1/2 Liter Wasser ansetzt. Ich verwende hierfür ein großes Einmachglas mit Schnappverschluss.

Den Ansatz lässt man 2 Tage lang stehen und siebt ihn dann ab.

Das Blütenwasser mit 2 kg Zucker aufkochen, 50 g Zitronensäure hinzufügen. In Flaschen abfüllen und heiß verkorken.

Im Winter kann man den Sirup auch mit heißem Wasser verdünnen und mit etwas Alkokol, z. B. Gin oder Vodka verfeinern.

Elderflower Syrup

7 elderflower umbels
½ litre of water
1 large jar with a snap lock

Allow to stand for 2 days, then drain through a sieve.

Boil the elderflower water with 2 kg of sugar, add 50 g of citric acid. Fill in bottles (rinsed with boiling water) and close well.

In summer: mix a drink with sparkling mineral water
In winter: sweeten your tea with it or make a grog with hot water and a bit of Gin or Vodka.

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

7 Antworten to “Holunderblütensirup”

  1. sonjasperspektive Says:

    hallo🙂
    lässt du das Sirup 2 Tage luftdicht verschlossen in die pralle Sonne stehen?
    Möchte auch mal wieder Holunderblüten Sirup machen – dein Rezept finde ich prima!
    Lieben Gruss
    sonja

    • Karin Schindler Says:

      Nicht der fertige Sirup, sondern der Ansatz muss 2 Tage stehen, dafür reicht aber ein heller, warmer Ort.
      Wenn der gefilterte Ansatz mit Zucker und Zitronensäure aufgekocht und in Flaschen abgefüllt wurde, ist er nach dem Abkühlen sofort trinkbar.
      (Geöffnete Flaschen im Kühlschrank aufbewahren.
      )Wenn man Likör machen möchte (das Rezept folgt noch) muss der Ansatz 5 – 7 Wochen durchziehen.

      LG Markgraeflerin

  2. sonjasperspektive Says:

    Liebe Markgraeflerin
    Was tust du eigentlich mit den Tierchen auf den Dolden. Sprich Läuse und hie und da einen Käfer?
    Die Dolden spühlen sollte man ja nicht unbedingt, sonst ist der ganze Pollen weg….. und der Sirup schmeckt nur halb so intensiv…
    Die 7 Dolden habe ich nun angesetzt. Danke für das Rezept.
    Lieben Gruss
    sonja

    • Karin Schindler Says:

      Hallo Sonja
      Die Holunderblüten sammelt man am besten an einem sonnigen Vormittag. Zu Hause breitet man sie im Freien (z. B. Terrasse oder Balkon) auf Küchentüchern oder Küchenkrepp mit der Dolde nach unten aus und wartet ein paar Stunden. Dann müssten sich die meisten Käfer verflüchtigt haben.
      Wenn zuviel Läuse dran sind, lässt man am besten die Finger davon und sucht sich einen anderen Ort zum Sammeln, oder wartet bis zum nächsten Jahr. Ich hatte in den vergangenen Jahren immer Glück, und hatte keine Läuse an den Holunderblüten.😀
      LG
      Markgräflerin

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: